• Point-of-care Ultraschall

     

Point-of-Care Ultraschall in Notfallzentren

Unter Point-of-Care Ultraschall (POCUS) bzw. der Notfallsonografie wird eine durch den Notfallmediziner durchgeführte, bettseitige Sonografie beim (Notfall-)Patienten zur Klärung von dezidierten Fragestellungen, der zielgerichteten Diagnostik und damit raschen Therapieentscheidung verstanden.

Bei dieser Untersuchung geht es nicht um eine detaillierte, vollumfängliche Untersuchung (z. B. eine vollständige Echokardiografie) die auch Normalbefunde beschreibt – diese kann im Verlauf von den jeweiligen Spezialisten durchgeführt werden – sondern um die Bewertung von klaren Ja-/Nein-Fragen zur sicheren Diagnosestellung. Durch immer kleinere Ultraschallgeräte, die zunehmend als „Handheld“-Ultraschallgeräte auf den Markt kommen, ist der POCUS ubiquitär verfügbar und kann auch prähospital eingesetzt werden. Die Indikationen für den Einsatz des POCUS nehmen weiter zu, immer mehr Organe bzw. Krankheitsbilder können durch ihn untersucht und abgeklärt werden. Konventionelle Maßnahmen wie z. B. Röntgenbilder werden dadurch teilweise obsolet.

Anhand von Fallbeispielen und im Rahmen von Protokollen möchten wir Ihnen einige wichtige Aspekte und ­Fragestellungen des POCUS darlegen.

Fall 1: Dyspnoe

In der Notaufnahme wird ein Patient mit akuter Dyspnoe vorstellig. Es präsentiert sich ein hypertensiv entgleister, tachykard- und tachypnoeischer, zyanotischer agitierter 60-jähriger männlicher Patient. In der Vorgeschichte sind eine Herzinsuffizienz und eine COPD bekannt. Die vom Hausarzt verschriebenen Diuretika und Antiobstruktiva wurden in letzter Zeit nicht eingenommen.

Die akute Dyspnoe stellt ein häufiges Leitsymptom in der Notfallmedizin dar und ist mit einer hohen Sterblichkeit verbunden. Die Differenzialdiagnosen und Therapieansätze sind sehr unterschiedlich. Die Frage, ob der Patient unter einer kardialen Dekompensation mit pulmonaler Stauung, einer akut exazerbierten COPD, einem Pneumothorax oder eventuell einer Pneumonie leidet, kann in wenigen Minuten mit dem Lungenultraschall (LUS) gelöst werden.

Das BLUE-Protokoll (Bedside Lung Ultrasound in Emergency) wurde erstmalig von Lichtenstein beschrieben und stellt einen Algorithmus für Patienten mit akuter Luftnot dar. Je nach sonomorphologischer Darstellung der Pleura/Lunge wird gemäß dem BLUE-Protokoll jedem Befund ein Profil zugeordnet, welches dann hoch spezifisch für eine Diagnose (> 90 %) ist. So kann durch den LUS bei unserem Patienten ein Asthma bronchiale/exazerbierte COPD gut von einem Asthma kardiale unterschieden werden. Dabei wird bei halbsitzendem bzw. liegendem Pa­tienten mit dem Linearschallkopf (12–3 MHz) der ventrale Hemithorax an 2 „BLUE“-Punkten bilateral betrachtet (oberer BLUE-Punkt: medioklaviculär ca. 3. ICR, unterer BLUE-Punkt: vordere Axillarlinie ca. 5. ICR). Der Schallkopf wird senkrecht zu den Rippen angesetzt. Nun stellen sich am oberen Bildrand die obere und untere Rippe dar, ­dazwischen die Brustwand und die Pleuralinie. Die Pleura­blätter bewegen sich normalerweise atemsynchron („Lungengleiten“). Beim Gesunden zeigen sich wiederholende, horizontale, echoreiche Linien unterhalb der Pleuralinie – die ­sogenannten A-Linien. Der Abstand dieser Reverberationsartefakte entspricht genau der Distanz zwischen Pleura zum Schallkopf. Der Normalbefund des LUS, das sogenannte A-Profil, definiert sich über ein Lungengleiten mit vorherrschenden horizontalen A-Linien.

Lesen Sie den gesamten Beitrag hier: Point-of-Care Ultraschall in Notfallzentren

Aus der Zeitschrift: Klinikarzt 12/2018

Klinikarzt Jetzt abonnieren!

THIEME NEWSLETTER

  • Jetzt Newsletter abonnieren und kostenloses Whitepaper sichern!

    Jetzt kostenlos anmelden

    Melden Sie sich jetzt kostenlos zum Newsletter an und verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr! Als Dankeschön erhalten Sie das Whitepaper "Prävention und Diagnostik multiresistenter Erreger".

Quelle

Klinikarzt
Klinikarzt

Medizin im Krankenhaus

EUR [D] 102,00Zur ProduktseiteInkl. gesetzl. MwSt.

Buchtipps

Basiswissen POCUS
Bernhard Bailer, Florian Recker, Eva MatuschekBasiswissen POCUS

Point-of-Care-Ultraschall lernen und sinnvoll einsetzen

EUR [D] 49,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Sonografische Differenzialdiagnose
Günter Schmidt, Lucas Greiner, Dieter NürnbergSonografische Differenzialdiagnose

Lehratlas zur systematischen Bildanalyse mit über 2800 Befundbeispielen

EUR [D] 119,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Sono Grundkurs
Matthias HoferSono Grundkurs

Ein Arbeitsbuch für den Einstieg

EUR [D] 29,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.