Neue S3-Leitlinie Klinische Ernährung

  • Deutsche Gesellschaft für Ernährungsmedizin eV

    Die aktuelle DGEM Leitlinie Klinische Ernährung fügt die Komponenten enterale und parenterale Ernährung zusammen, die zwischen 2003 und 2007 veröffentlicht wurden, und integriert neue Themen.

     

Enhanced recovery after surgery (ERAS) Programme sind der Standard im perioperativen Management. Berücksichtigt werden muss der nachgewiesene Einfluss einer krankheitsassoziierten Mangelernährung auf die postoperative Morbidität und Letalität. So bedürfen Patienten mit metabolischem Risiko oder manifester Mangelernährung sowie solche Patienten mit postoperativen Komplikationen besonderer ernährungsmedizinischer Aufmerksamkeit.

Die bestehenden Leitlinien der deutschen und europäischen ernährungsmedizinischen Fachgesellschaften (DGEM, ESPEN) zur enteralen und parenteralen Ernährung wurden zusammengeführt und in Einklang mit den prozeduralen Vorgaben der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e. V. (AWMF) und des Ärztlichen Zentrums für Qualität in der Medizin (ÄZQ) aktualisiert und erweitert.

Von der Arbeitsgruppe wurden 41 in der Leitlinienkonferenz konsentierte Empfehlungen zur perioperativen Ernährung mit folgender Empfehlungsstärke erarbeitet: 9-mal A (Empfehlung basiert auf schlüssiger Literatur guter Qualität, die mind. eine randomisierte Studie enthält), 12-mal B (Empfehlung basiert auf gut durchgeführten, nicht randomisierten Studien), 13-mal C (Empfehlung basiert auf Berichten und Meinungen von Expertenkreisen und/oder klinischen Erfahrungen anerkannter Autoritäten) und 7-mal KKP (klinischer Konsenspunkt).

Schlussfolgerung:
Eine perioperative supplementierende künstliche Ernährung ist auch bei Patienten ohne offensichtliche Mangelernährung indiziert, sofern vorhersehbar ist, dass der Patient für eine längere postoperative Zeitdauer unfähig zur adäquaten oralen Kalorienzufuhr sein wird.

Quelle: Aktuelle Ernährungsmedizin 6/2013; A. Weimann et al

 

Den vollständigen Beitrag sowie die S3-Leitlinien finden Sie in der Zeitschrift Aktuelle Ernährungsmedizin sowie auf der Webseite der DGEM.

 

Call to Action Icon
Zeitschrift Aktuelle Ernährungsmedizin Jetzt abonnieren

Zeitschriften zum Thema

Aktuelle Ernährungsmedizin
Aktuelle Ernährungsmedizin

EUR [D] 178,00Zur ProduktseiteInkl. gesetzl. MwSt.

Buchtipp

Unter- und Mangelernährung
Christian LöserUnter- und Mangelernährung

Klinik - moderne Therapiestrategien - Budgetrelevanz

EUR [D] 49,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.