• Aorta

     

SOP Typ-A-Aortendissektion

Die akute Aortendissektion vom Typ A nach Stanford ist eine absolute Notfallsituation. Unbehandelt beträgt die Mortalität historisch etwa 50% in den ersten 48 Stunden. Die unverzügliche Operation gilt als Therapie der Wahl und kann die Mortalität signifikant reduzieren. Dieser Artikel behandelt das perioperative Management sowie die verfügbaren Operationsverfahren. Darüber hinaus gehen wir auf speziell in unserer Klinik etablierte Besonderheiten und Empfehlungen ein.

Die Aortendissektion, eine spezielle Form des akuten Aortensyndroms, ist gekennzeichnet durch die Aufspaltung der 3 Wandschichten der Aorta mit Abhebung der Intima oder der Media. In der Regel ist ein Einriss der Intima („intimal tear“) verantwortlich, welcher das sogenannte „Entry“ für den Bluteinstrom in die Aortenwand darstellt. Hierdurch entstehen ein wahres und ein falsches Lumen.

Die Einteilung der Aortendissektion kann nach der Stanford- und nach der DeBakey-Klassifikation erfolgen. Während bei der Stanford Typ-A-Dissektion stets die Aorta ascendens beteiligt ist, so ist bei der Stanford Typ-B-Dissektion nur die Aorta descendens und/oder die abdominelle Aorta betroffen (DeBakey Typ III). Eine Typ-A-Dissektion liegt in etwa 65% aller Fälle vor. Sie kann sich auf die Aorta ascendens beschränken (DeBakey Typ II) oder sich bis in die Aorta descendens, die abdominelle Aorta oder sogar die Iliakalgefäße fortsetzen (DeBakey Typ I).

Die Aortendissektion wird als „akut“ bezeichnet, wenn sie weniger als 14 Tage besteht. Danach wird sie als „subakut“ (14 – 90 Tage) oder „chronisch“ (> 90 Tage) eingestuft. Das konservative Management der Typ-A-Dissektion weist eine extrem hohe Letalität auf, die in den ersten 48 Stunden bei ca. 40 – 60% liegt (ca. 1% pro Stunde). Dies ist durch die potenziellen Komplikationen bedingt, wie z. B. Perikardtamponade, Ruptur oder Malperfusion. Nach erfolgter Diagnose ist die notfallmäßige operative Sanierung die Therapie der Wahl.

Lesen Sie den gesamten Beitrag hier: SOP Typ-A-Aortendissektion

Aus der Zeitschrift: Kardiologie up2date 03/2019

 

Call to Action Icon
Kardiologie up2date Jetzt abonnieren!

THIEME NEWSLETTER

  • Jetzt Newsletter abonnieren und kostenloses Whitepaper sichern!

    Jetzt kostenlos anmelden

    Melden Sie sich jetzt kostenlos zum Newsletter an und verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr! Als Dankeschön erhalten Sie das Whitepaper "Prävention und Diagnostik multiresistenter Erreger".

Quelle

Kardiologie up2date
Kardiologie up2date

EUR [D] 135,00Zur ProduktseiteInkl. gesetzl. MwSt.

Buchtipps

Handbuch der Echokardiografie
Ursula Wilkenshoff, Irmtraut KruckHandbuch der Echokardiografie

EUR [D] 69,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Kursbuch Doppler- und Duplexsonografie
Beatrice Amann-Vesti, Christoph ThalhammerKursbuch Doppler- und Duplexsonografie

begründet von Kurt Huck

EUR [D] 149,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Checkliste Innere Medizin
Johannes-Martin HahnCheckliste Innere Medizin

EUR [D] 59,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.