Wissenswert

Sport und Bewegung mit und nach Krebs – wer profitiert, was ist gesichert? Sport und Bewegung mit und nach Krebs

Die Diagnose „Krebs“ und die anschließende Therapie verleiten viele Patienten dazu, ihre körperlichen Aktivitäten einzuschränken. Dabei bieten Sport und bewegungstherapeutische Programme effektive Maßnahmen im Kampf gegen Krebs und Nebenwirkungen.

Infektionsrisiko höher als gedacht Infektionsrisiko höher als gedacht

Eigentlich sollen durch endoskopische Untersuchungen Krankheiten frühzeitig erkannt werden. Ein solcher Eingriff birgt allerdings Risiken: Entgegen bisheriger Annahmen kommt es laut einer aktuellen Studie doch häufiger zu schwerwiegenden Infektionen.

Diabetes als psychosomatische Krankheit Diabetes als psychosomatische Krankheit

Auswirkungen von traumatisierenden Kindheitserfahrungen sind oft noch im Erwachsenenalter zu spüren oder machen sich dann bemerkbar. Auch bei der Entstehung eines Typ-2-Diabetes spielen psychische Extrembelastungen in der Kindheit eine Rolle.

Frühstücken senkt kardiovaskuläres Risiko Frühstücken senkt kardiovaskuläres Risiko

Der Verzicht auf ein Frühstück ist mit ungünstigen Auswirkungen auf den Lipidstoffwechsel, Adipositas und Diabetes mellitus assoziiert. Jetzt konnte gezeigt werden, dass auch das Atheroskleroserisiko bei Personen, die nicht frühstücken, erhöht ist.

COPD – Stellenwert der Lungenfunktionsanalyse in Diagnostik und Therapie COPD – Lungenfunktionsanalyse

Die neuen GOLD-Empfehlungen zur chronisch obstruktiven Lungenerkrankung sollen helfen, für jeden Patienten die geeignete Therapie zu finden. Dieser Standpunkt beleuchtet den Stellenwert der Lungenfunktionsanalyse in Diagnostik und Therapie der COPD.

Punktion eines Portkatheters – Schritt für Schritt Punktion eines Portkatheters – Schritt für Schritt

Ein Portkatheter (Port) ist ein vollständig unter die Haut implantierter, dauerhafter zentraler Venenkatheter. Ports kommen v. a. zur intermittierenden Gabe von Zytostatika bei Patienten mit Krebserkrankung zum Einsatz.

Immunzellen, Gehirn, Entzündungsreaktionen, Immungedächtnis, neurologische Erkrankungen, Mikroglia, Studie, Forschung, Innere Medizin Immungedächtnis im Gehirn

Entzündungsreaktionen können die Immunzellen des Gehirns langfristig verändern. Dieses „Immungedächtnis“ kann möglicherweise den Verlauf später auftretender neurologischer Erkrankungen beeinflussen.

Arzt, Serie, Fernsehen, Medizin, Unterhaltungsfernsehen, Fernsehproduktion, medizinische Inhalte, Fachberater, Dr. House, Emergency Room, Der Bergdoktor, Schwarzwaldklinik, Innere Medizin Arzt in Serie: Medizin im Unterhaltungsfernsehen

„Dr. House“ oder „Der Bergdoktor“ – Arztserien sind äußerst beliebt. Wer sorgt eigentlich dafür, dass die Medizin am Set stimmt? Und wie realistisch müssen die Inhalte sein?

Diabetes mellitus Typ 2 - Adipositas - bariatrische Chirurgie Ist Diabetes heilbar durch bariatrische Chirurgie?

Die enge Assoziation zwischen Adipositas und Diabetes mellitus Typ 2 ist bestens belegt. Gewichtsreduktion bessert in aller Regel die diabetische Stoffwechsellage dramatisch.

Hände waschen statt Antibiotika, Resistenzen vermeiden Impfen und Hände waschen statt Antibiotika

Jeder vierte Versicherte, der erkältet war, von seinem Hausarzt Antibiotika, diese bei Erkältungen und Grippe keinen Nutzen bringen. Was können Ärzte und Patienten tun, um Antibiotika effizient einzusetzen und Resistenzen vorzubeugen?

Newsletter Innere Medizin

  • Newsletter

    Jetzt kostenlos anmelden

    Mit brandaktuellen News und Neuerscheinungen, Schnäppchen und tollen Gewinnspielen sind Sie up to date und immer einen Schritt voraus.