Themenwelt Innere Medizin

Lungenfunktionstest, Spirometrie, COPD, Pneumologie, Innere Medizin, Georg Thieme Verlag Risiko bei nicht diagnostizierter COPD stark erhöht

Die COPD ist eine der führenden Krankheits- und Todesursachen. Sie kann frühzeitig mittels Spirometrie diagnostiziert werden, doch Spirometrie wird nur bei symptomatischen Rauchern empfohlen, obwohl frühe Stadien von COPD asymptomatisch sein können.

Ergometrie, Stresstest, Stressecho, Stress EKG, STressechokardiografie, Kardiologie, Innere Medizin, Georg Thieme Verlag Stresstest zur Evaluation der asymptomatischen Aortenstenose hilfreich

Patienten mit schwerer Aortenklappenstenose sind einem erhöhten Risiko für irreversible Schädigungen des linksventrikulären Myokards ausgesetzt. Eine vermeintlich fehlende klinische Symptomatik führt aber häufig zu einer Verzögerung der Klappe

Vor der Reise Masernimpfung prüfen - Innere Medizin - Thieme Verlag Toskana, Venetien,… Vor der Reise Masernimpfung prüfen

Reisende, die Länder besuchen, in denen Masern verbreitet sind, sollten den eigenen Impfstatus prüfen und gegebenenfalls vor Antritt der Reise die Impfung nachholen, so das CRM Centrum für Reisemedizin.

Rheuma Entzündungen an Gelenken und Sehnen per Ultraschall aufspüren

Rheuma ist zwar nicht heilbar, ein Leben ohne Einschränkungen ist aber möglich, wenn die Krankheit rechtzeitig erkannt und behandelt wird. Bei der frühen Diagnose ist Ultraschall ein wertvolles Instrument.

Hitzewelle Steigender Hitzestress erhöht Sterberisiko bei Lungenkrankheiten

Sommerliche Hitzewellen erhöhen das zusätzliche tägliche Sterberisiko bei Menschen mit chronisch-obstruktiver Lungenerkrankungen (COPD) um bis zu 14 Prozent, bei längeren Hitzewellen bis zu 43 Prozent.

Insufflatoren CO2-Einsatz bei jedem Patienten?

Die Koloskopie ist der Goldstandard in der Vorsorge von Kolonkarzinomen. Eine Koloskopie mit CO2 könnte mehr Patienten für eine Vorsorgekoloskopie gewinnen, da zahlreiche Studien klare Vorteile gegenüber Raumluft zeigen.

Adipositas Mit Spritzen oder Skalpell der Adipositas auf den Leib rücken

Ernährungsumstellung und mehr Bewegung erzielen bei Menschen mit starker Fettleibigkeit oft nur eine begrenzte Wirkung. Das Problem ist nicht die Gewichtsabnahme, sondern das Halten des reduzierten Gewichts.

Spiegeltherapie Schlaganfall: Spiegeltherapie reudziert Schmerzen

Zusätzliche Spiegeltherapie bei Patienten nach Schlaganfall und einem komplexen regionalen Schmerzsyndrom (Typ I) kann helfen, die Schmerzen zu reduzieren und die motorischen Funktionen zu verbessern.

Sonografie Sonografie bei Magen-Darm-Erkrankungen

Grummeln im Darm, unangenehmer Durchfall, krampfartiges Ziehen im Bauch: Wer diese Beschwerden häufiger verspürt, sollte der Ursache auf den Grund gehen. Oft ist eine Ultraschalluntersuchung dabei einer der ersten Schritte.

Lunge Teaser Pneumologische Rehabilitation nach akuter Exazerbation

Es wurde eine prospektive, fallkontrollierte Studie mit dem Ziel durchgeführt, den Einfluss der PR auf die Exazerbationsfrequenz nach AECOPD zu messen.

Newsletter Innere Medizin

  • Thieme Newsletter - Wissen das sich anpasst - Jetzt kostenlos registrieren

    Jetzt kostenlos anmelden

    Mit brandaktuellen News und Neuerscheinungen, Schnäppchen und tollen Gewinnspielen sind Sie up to date und immer einen Schritt voraus.