Wissenswert

Vitamin D Vitamin D im Alter

In den Jahren 2016 bis 2018 wurden 4 Metaanalysen publiziert, um den Nutzen von Vitamin D für die Frakturprävention zu untersuchen. 2 dieser Metaanalysen konzentrierten sich auf die Primärprävention von Frakturen bei Erwachsenen ab 50 Jahren.

Medikamente Arzneimittelinteraktionen, die man kennen muss!

Arzneimittelinteraktionen sind ein häufig unterschätztes Problem der Medizin. Die Zahl älterer, multimorbider Patienten, die mehrere Wirkstoffe gleichzeitig einnehmen, nimmt stetig zu – der damit verbundene exponentielle Anstieg ist fast unüberschaubar.

Point-of-care Ultraschall Point-of-Care Ultraschall in Notfallzentren

Akut- und Notfallmediziner müssen mit wenigen diagnostischen Mitteln rasche Entscheidungen treffen. Im Rahmen einer Notfallversorgung ist der Point-of-Care Ultraschall als immer verfügbares, bettseitiges diagnostisches Hilfsmittel nicht mehr wegzudenken.

menschliches Herz Schlaganfallprävention in der klinischen Praxis

Zur Prophylaxe kardioembolischer Schlaganfälle hat die Implantation intrakardialer Okkluder bei Patienten mit Vorhofflimmern und Patienten mit persistierendem Foramen ovale in den letzten Jahren an Bedeutung in der klinischen Praxis gewonnen.

Aortales System und Aortenerkrankungen Erkrankungen der Aorta

Sowohl im klinischen Bereich als auch in der Forschung etabliert sich zunehmend das Konzept, die Aorta als Gesamtorgan zu betrachten, das sich von der Aortenklappe bis zur Bifurkation erstreckt.

Diabetestest Stationäre Diabetestherapie und Behandlung

In der Gesellschaft wird Diabetes mellitus oftmals als eine Krankheit angesehen, die leicht ambulant zu behandeln ist und selten eine stationäre Therapie erfordert. In Wahrheit ist jedoch jeder 4. stationär behandelte Patient an Diabetes erkrankt.

Risiko Impfen? Risiko Impfen?

Impfungen und öffentlich empfohlene Impfprogramme werden immer weniger wahrgenommen. Stichwort „Impfskepsis“. Die WHO sieht darin mittlerweile ein komplexes globales Problem. Doch wie ist es lösbar?

PAVK Periphere arterielle Verschlusskrankheit: Wann ist ein PCSK9-Inhibitor sinnvoll?

Laut der aktuellen „S3-Leitlinien zur Diagnostik, Therapie und Nachsorge der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (PAVK)“ ist die PAVK als eine Einschränkung der Durchblutung der die Extremitäten versorgenden Arterien bzw. der Aorta definiert.

CT-Thorax Nativ: Darstellung der Oberlappen 23-jähriger Patient aus Afghanistan mit unklarem Lungenbefund

Ein 23-jähriger afghanischer Patient stellt sich mit Husten und blutigem Auswurf seit 2 Wochen vor. Es bestehen rezidivierende Fieberschübe bis 38 °C und atemabhängige Brustschmerzen seit 3 Monaten.

Sichtbar sind zahlreiche papulöse Läsionen auf der rechten Skapula und im Axillar- und Oberarmbereich. Larva migrans cutanea – eine wichtige Blickdiagnose bei Reiserückkehrern

Ein 28-jähriger, männlicher Patient stellte sich mit persistierenden, exanthematischen, überwiegend papulären Hautläsionen am Rücken nach einem Thailandurlaub vor. Die Hautläsionen wurden als stark pruriginös beschrieben, vor allem zum Abend hin.

THIEME NEWSLETTER

  • Jetzt Newsletter abonnieren und kostenloses Whitepaper sichern!

    Jetzt kostenlos anmelden

    Melden Sie sich jetzt kostenlos zum Newsletter an und verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr! Als Dankeschön erhalten Sie das Whitepaper "Prävention und Diagnostik multiresistenter Erreger".