Wissenswert

Prävention von Schlaganfall und Demenz Prävention von Schlaganfall und Demenz in der Hausarztpraxis

Schlaganfall und Demenz haben zahlreiche modifizierbare Risikofaktoren gemeinsam. Im hausärztlichen Präventionsprojekt INVADE wurden diese vaskulären Risikofaktoren systematisch erfasst und evidenzbasiert behandelt.

Diabetes und Schlaf Der Schlaf ist relevant für das Diabetesmanagement

Eine Querschnittsstudie von der Freien Universität in Amsterdam untersuchte anhand von objektiven Daten und subjektiven Angaben von Patienten mit Typ-2-Diabetes, welche Schlafcharakteristika am deutlichsten mit dem HbA1c-Wert assoziiert sind.

Antibiotikaresistenz Bakterielle Resistenzen gegen Antibiotika

Die Wirkung von Antibiotika auf verschiedenste Zielstrukturen innerhalb der Bakterienzelle kann in der Hemmung des Bakterienwachstums oder deren Abtötung resultieren. Die Verminderung der antibakteriellen Eigenschaften einer Substanz ist eine "Resistenz".

Umfrage Anderthalb Dekaden Disease-Management-Programme

Im Jahr 2003 wurden die Disease-Management-Programme (DMP) zur Verbesserung der Versorgung chronisch kranker Patienten im ambulanten Bereich eingerichtet. Seitdem wurde insbesondere unter Hausärzten immer wieder kontrovers über Sinn und Nutzen diskutiert.

Niederlassungssituation der Hausärzte Niederlassungssituation der Hausärzte

Schätzen Entscheider im Gesundheitswesen die Niederlassungssituation falsch ein? In einer Untersuchung wurde die Motivation von Ärztinnen und Ärzten zur Niederlassung in eine Hausarzt-Praxis abgebildet.

Prostatakarzinom Künstliche Intelligenz – metastasiertes Prostatakarzinom

Der hier vorliegende Artikel befasst sich mit den aktuellen Entwicklungen der künstlichen Intelligenz für den Einsatz des metastasierten Prostatakarzinoms in der PSMA-PET/CT und den sich daraus bietenden Möglichkeiten.

Ketoazidose Entstehung einer Ketoazidose

In diesem Artikel erfahren Sie, warum SGLT2-Inhibitoren bei Patienten mit erhöhtem Risiko für das Auftreten einer diabetischen Ketoazidose mit Vorsicht oder gar nicht angewendet werden sollten.

Hypertonie Therapieresistente und ‑refraktäre Hypertonie

Dieser Beitrag zeigt, wie Praxishypertonie und Non-Adhärenz ausgeschlossen werden, wie häufig sekundäre Hypertonieformen vorliegen und welche Möglichkeiten bei einer „wirklichen“ Therapieresistenz bestehen.

Trinkwasser Trinkwasserdesinfektion auf Reisen

Der vorliegende Artikel liefert einen Überblick über die aktuell gebräuchlichen Methoden der Trinkwasserdesinfektion auf Reisen mit besonderem Fokus auf Wirkmechanismen und Einflussfaktoren.

Depression im Alter Depression im Alter

Depressionen zählen zu den häufigsten psychischen Erkrankungen im höheren Lebensalter. Sie führen zu einer starken Inanspruchnahme von Gesundheitsleistungen und gehen mit erhöhter Morbidität und Mortalität einher.

THIEME NEWSLETTER

  • Jetzt zum Newsletter anmelden und Paper sichern!

    Jetzt kostenlos anmelden

    Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und Sie erhalten als Dankeschön ein Paper zum Download.