Wissenswert

Telemedizin_L Telemedizin – Telemonitoring bei COPD-Patienten

Um die Versorgungsqualität der steigenden Zahl von COPD-Patienten zu sichern, wird unter anderem Telemonitoring zur begleitenden Behandlung der Patienten eingesetzt.

Gastrointestinale Infektionen – Aktuelles

Eine akute Diarrhö ist meist infektiös bedingt. Die Mehrzahl infektiöser Durchfallepisoden verläuft selbstlimitierend und erfordert keine mikrobiologische Diagnostik.

Masern Infektionsschutzmaßnahmen zur Elimination der Masern

Bezogen auf den „Nationalen Aktionsplan“ zur Umsetzung des WHO-Ziels einer Masernelimination bestehen erhebliche Herausforderungen bei Erwachsenen und beim Ausbruchsmanagement.

Weltraum Kardiopulmonale Reanimation im Weltall

Aufgrund der Entwicklungen in der Raumfahrt besteht reges Interesse an der Erforschung der Physiologie des Menschen in Schwerelosigkeit (Gravitation ≈ 0 G), um etwaige medizinische Probleme für Astronauten beziehungsweise Menschen im All auszumachen.

Infektioese_Endok_L Infektiöse Endokarditis - Update

Die infektiöse Endokarditis ist selten und eine diagnostisch und therapeutisch schwierige Erkrankung. Die Mortalität liegt bei 20 – 30%. Verbessert werden kann die Prognose durch interdisziplinäres Vorgehen bei Prävention, Diagnostik und Therapie.

Gallenstein Leitlinienreport zur S3-Leitlinie Behandlung von Gallensteinen

Die Implementierung von hochwertigen evidenz- und konsensbasierten Leitlinien ist eine wesentliche Grundlage für eine optimierte und sichere Versorgung der Patienten. In diesem Beitrag wird die aktuelle S3-Leitlinie bei Gallensteinleiden behandelt.

Herz SOP beim akuten Koronarsyndrom – Update 2018

Wir beschäftigen uns in diesem Beitrag mit der Umsetzung der Leitlinien zum akuten Koronarsyndrom in krankenhausbezogene SOP am Beispiel des ST-Hebungsinfarkts (STEMI).

Sport und Bewegung mit und nach Krebs – wer profitiert, was ist gesichert? Sport und Bewegung mit und nach Krebs

Die Diagnose „Krebs“ und die anschließende Therapie verleiten viele Patienten dazu, ihre körperlichen Aktivitäten einzuschränken. Dabei bieten Sport und bewegungstherapeutische Programme effektive Maßnahmen im Kampf gegen Krebs und Nebenwirkungen.

Infektionsrisiko höher als gedacht Infektionsrisiko höher als gedacht

Eigentlich sollen durch endoskopische Untersuchungen Krankheiten frühzeitig erkannt werden. Ein solcher Eingriff birgt allerdings Risiken: Entgegen bisheriger Annahmen kommt es laut einer aktuellen Studie doch häufiger zu schwerwiegenden Infektionen.

Diabetes als psychosomatische Krankheit Diabetes als psychosomatische Krankheit

Auswirkungen von traumatisierenden Kindheitserfahrungen sind oft noch im Erwachsenenalter zu spüren oder machen sich dann bemerkbar. Auch bei der Entstehung eines Typ-2-Diabetes spielen psychische Extrembelastungen in der Kindheit eine Rolle.

Frühstücken senkt kardiovaskuläres Risiko Frühstücken senkt kardiovaskuläres Risiko

Der Verzicht auf ein Frühstück ist mit ungünstigen Auswirkungen auf den Lipidstoffwechsel, Adipositas und Diabetes mellitus assoziiert. Jetzt konnte gezeigt werden, dass auch das Atheroskleroserisiko bei Personen, die nicht frühstücken, erhöht ist.

Newsletter Innere Medizin