Cover

DOI 10.1055/s-00000027

intensiv

In dieser Ausgabe:

Alarm- und Einsatzplanung für externe Schadenslagen in Krankenhäusern

Wenn aufgrund eines unvorhergesehenen Ereignisses viele Menschen gleichzeitig in einer Klinik behandelt werden müssen, ist eine professionelle Vorausplanung unumgänglich. Autor André Solarek ist Leiter der Stabsstelle Katastrophenschutz und Notfallplanung an der Charité und beschreibt, wie sich die Klinik auf solche Fälle vorbereitet.

weiterlesen ...

Trinkverhalten von Pflegenden – wie lässt sich das messen?

Wasser wird häufig als die Grundlage allen Lebens bezeichnet und ist so ein essenzieller Bestandteil der Gesundheit. Bisherige Übersichtsarbeiten über das Ernährungsverhalten von Pflegekräften beinhalten häufig Ernährung und Trinkverhalten. Mit der zugrunde liegenden Arbeit wurde der explizite Fokus auf das Trinkverhalten von Pflegekräften gelegt, um herauszufinden, welche Ursachen dieses positiv wie auch negativ beeinflussen.

weiterlesen ...

Krankenhausseelsorge bei Krankheit, Sterben und Tod

Religiöse Menschen glauben nicht nur an Gott und beten in verschiedenen Lebenslagen zu Gott. Von ihm erhoffen sie Genesung, Begleitung auf ihrem Lebensweg, und beim Sterben auch Begleitung ins Jenseits. Daher wenden sich viele religiöse Menschen besonders bei Krankheit und beim Sterben an Gott. Besonders in der akuten Situation, wenn die Aufmerksamkeit der Angehörigen ganz beim Patienten ist, denken nur wenige Menschen an die Möglichkeit, sich nun auch an Gott zu wenden. Daher kommt dem Personal...

weiterlesen ...

Vorbehaltsaufgaben für die Fachkrankenpflege

Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Fachkrankenpflege und Funktionsdienste e. V. (DGF), welche Aufgaben nur durch Fachpflegepersonen mit abgeschlossener zweijähriger Weiterbildung Intensivpflege und Anästhesie auf der Intensivstation durchführen sollten.

weiterlesen ...

Call to Action Icon
Gleich abonnieren oder intensiv kostenlos testen!
Cookie-Einstellungen