DOI 10.1055/s-00000027

intensiv

In dieser Ausgabe:

EBN – ein bedeutender Faktor zur Weiterentwicklung der (Intensiv-)Pflege

Der positive Nutzen von Evidence-based Nursing für eine qualitativ hochwertige Pflege ist auch aus der aktuellen wissenschaftlichen Literatur hinlänglich bekannt. Trotzdem findet die evidenzbasierte Pflege noch keinen breiten Anklang unter den (Intensiv-)Pflegenden. Doris Lichtenberger-Obermair hat sich in ihrer Diplom-Abschlussarbeit mit dem Thema beschäftigt. Wir veröffentlichen ihre Facharbeit, die beim Thieme Intensiv-Pflegepreis 2017 den 2. Platz belegte, in gekürzter Fassung.

weiterlesen ...

Wie geht’s weiter, wenn wir an unsere Grenzen kommen?

Die Arbeit von Intensivpflegenden ist mit vielfältigen Belastungen verknüpft. Regelmäßige Besprechungen im multidisziplinären Team können helfen, mit schwierigen Situationen umzugehen. Ein Team der Uniklinik Erlangen hat dazu ein Ampel-System eingeführt, mit dessen Hilfe jeder Mitarbeiter schwierige Situationen benennen kann, die in der Folge nach Dringlichkeit abgestuft, systematisch und verbindlich im Team besprochen werden.

weiterlesen ...

Arbeiten fern der Heimat

Camila Matias Cardoso da Silva und Ingrid Alves de Figueiredo sind zwei Pflegende, die aus Brasilien stammen, dort ihre Ausbildung absolviert und nach Deutschland gekommen sind. Derzeit arbeiten sie im Uniklinikum Münster. Im Interview mitintensiv -Herausgeber Lothar Ullrich berichten sie von ihren Erfahrungen.

weiterlesen ...

Call to Action Icon
Gleich abonnieren oder intensiv kostenlos testen!