Cover

DOI 10.1055/s-00023617

Journal Club AINS

In dieser Ausgabe:

Was für ein Arzt will ich sein

Das Medizinstudium vermittelt Fachwissen und praktische Fertigkeiten – hohe Erwartungen haben Patient*innen, Kolleg*innen und die Gesellschaft auch an das Verantwortungsbewusstsein und die Integrität von Ärztinnen und Ärzten. Mit einem neuen langfristigen Lehrangebot zur ärztlichen Professionalitätsentwicklung will das Universitätsklinikum Jena die Entwicklung eines wissenschaftlichen und beruflichen Ethos unterstützen.

weiterlesen ...

Krankenhäuser nachhaltig modernisieren

Wie lassen sich Krankenhäuser energetisch und nachhaltig modernisieren und die Strom- und Wärmeversorgung auf erneuerbare Quellen umstellen? Das Gutachten „Zielbild: Klimaneutrales Krankenhaus“ des Wuppertal Instituts im Auftrag der Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen schlägt dafür zehn Maßnahmen vor (https://www.kgnw.de/positionen Gutachten „Zielbild: Klimaneutrales Krankenhaus).

weiterlesen ...

Verständlichkeit von Wikipedia-Artikeln zum Thema Krankheit

Informationen zu Krankheit und Gesundheit können heutzutage ganz schnell und unkompliziert über das Internet, beispielweise über einen Wikipedia-Artikel, eingeholt werden. Doch wie verständlich sind eigentlich die Texte zu Krankheitsbildern? Die Masterstudentin Jelizaveta Gordejeva hat im Rahmen eines erstmaligen Research Projects im Masterstudiengang Medizinische Informatik eine Studie zur Verständlichkeit von Wikipedia-Artikeln zum Thema Krankheiten durchgeführt und nun veröffentlicht.

weiterlesen ...

Kein Überlebensvorteil durch hoch dosierte Antikoagulation bei COVID-19-Patienten

Thromboembolische Komplikationen betreffen 31 % der kritisch kranken COVID-19-Patienten. Einheitliche Strategien zur Antikoagulation dieser Patienten bestanden zum Zeitpunkt der Studiendurchführung nicht. Die Autoren untersuchten den Einfluss von hoch dosierter Antikoagulation im Vergleich zu intermediär dosierter Antikoagulation auf das 90-Tage-Überleben von kritisch kranken COVID-19-Patienten auf der Intensivstation.

weiterlesen ...

Sterblichkeit auf ITS unter Chlorhexidin versus „Mundpflege-Bündel“

Auf Intensivstationen (ITS) gehört die tägliche Mundspülung mit Chlorhexidin bei maschinell beatmeten Patienten zur Routine. Eigentlich sollten damit infektiöse beatmungsassoziierte Nebenwirkungen eingedämmt werden.

weiterlesen ...

Frauen überleben besser

Seit Anfang 2020 breitete sich SARS-CoV-2 schnell weltweit aus und führte zu einer erheblichen Zahl hospitalisierter Patienten, die eine Behandlung auf der Intensivstation benötigten. Mittlerweile ist bekannt, dass Risikofaktoren wie fortgeschrittenes Alter, Rauchen, kardiovaskuläre und/oder pulmonale Vorerkrankungen die Sterblichkeit bei hospitalisierten Patienten stark beeinflussen. Obwohl SARS-CoV-2 beide Geschlechter mit ähnlicher Inzidenz infiziert, sind die Sterblichkeitsraten bei Frauen niedriger (7 %) als bei Männern (10 %), was zu einer CFR-Ratio Männer/Frauen von 1,6–2,8 führt. Obwohl männliche Patienten mit SARS-CoV-2-Infektion höhere Einweisungsraten auf Intensivstation und schwerere Krankheitsverläufe haben, liegt eine umfassende Analyse des geschlechtsspezifischen Überlebens von Frauen und Männern auf der Intensivstation und der zugrunde liegenden Faktoren bislang nicht vor.

weiterlesen ...

Die aktuelle S1-Leitlinie „Die geburtshilfliche Analgesie und Anästhesie“

Bei der im März 2020 publizierten S1-Leitlinie zur geburtshilflichen Analgesie und Anästhesie (S1-LGAA) 1 steht eine weitere Überarbeitung an. Dieser Artikel möchte zuvor die aktuelle Leitlinie aus der Sicht eines Grund- und Regelversorgers beleuchten.

weiterlesen ...

Aktuelles

Highlight

Journal Club

Leitlinien in der Praxis

Call to Action Icon
Persönlich abonnieren ... zum günstigen Einstiegspreis!
Call to Action Icon
Für Ihr Team abonnieren ... und Wissen teilen!
Call to Action Icon
Kostenlos testen ... und ausführlich kennen lernen!
Call to Action Icon
Alert-Newsletter Das Inhaltsverzeichnis als Mail
Call to Action Icon
Thieme-Newsletter News zu Ihrem Fachgebiet

Produkte zum Thema

SOPs in Intensivmedizin und Notfallmedizin
Klemens Angstwurm, Heinrich Audebert, Burkhard Bartholome, Götz Bosse, Jan-Peter Braun, Florian Bubser, Matthias Carl, Florian Connolly, Maria Deja, Bettina Föhre, Roland Francis, Martina Gaßner, Christine Geffers, Anton Goldmann, Ingo Greb, Dinah Jörres, Marc Kastrup, Thoralf Kerner, Susanne König, Martin Krebs, Christian Lojewski, Alawi Lütz, Susanne Marz, Christoph Melzer-Gartzke, Mario Menk, Irit Nachtigall, Daniela Pfaff, Philipp Pickerodt, Christian Pille, Christoph J., Birgit Puhlmann, Christoph Rosenthal, Ingrid Rundshagen, Farid Salih, Michael Sander, Alexander Schiemann, Maren Schmidt, Miriam Schneider, Ulf Schneider, Helge Schönfeld, Torsten Schröder, Martin Schuster, David Schwaiberger, Vladimir Skrypnikov, Claudia Spies, Lars Töpfer, Evjenia Toubekis, Tanja Trefzer, Sascha Treskatsch, Vera von, Christian von, Steffen Weber-Carstens, Björn Weiß, Stefan Wolf, Tobias Wollersheim, Simone Wolter, Hendrik ZielkeSOPs in Intensivmedizin und Notfallmedizin

Alle relevanten Standards und Techniken für die Klinik

EUR [D] 65,99Inkl. gesetzl. MwSt.

Atlas der peripheren Regionalanästhesie
Gisela Meier, Johannes BüttnerAtlas der peripheren Regionalanästhesie

Anatomie - Sonografie - Anästhesie - Schmerztherapie

EUR [D] 81,99Inkl. gesetzl. MwSt.

Kontakt

Kundenservice Fon:+49 711 8931-321 Fax:+49 711 8931-422 Kundenservice

Redaktion Fon:+49 711 8931-658 Fax:+49 711 8931-107 E-Mail

Cookie-Einstellungen