Cover

Aktuelles Heft

DOI 10.1055/s-00000031

Klinische Monatsblätter für Augenheilkunde

In dieser Ausgabe:

Eindellende Operationstechniken

Ein hoher Anteil der primär lochbedingten Netzhautablösungen kann durch eindellende chirurgische Verfahren behandelt werden. Dieser Artikel stellt diese Operationsmethoden vor, die – bei prinzipiell gleichem Konzept – erheblich variieren. Die Erfolgsraten betragen 54 – 97%. Re-Operationen werden in der Regel als Vitrektomie durchgeführt, diese werden in einem folgenden Artikel beschrieben.

weiterlesen ...

Diagnostische Strategie und therapeutisches Dilemma bei akuter posteriorer und Panuveitis

Die breite Differenzialdiagnose der akuten posterioren und Panuveitis, die meist jüngere Individuen und in mehr als der Hälfte beide Augen betrifft, macht die rasche diagnostische Einordnung und die therapeutische Entscheidung wegen ihrer erheblichen Konsequenzen für den weiteren Verlauf zu kritischen Schritten. Das Risiko eines bleibenden Visusverlustes infolge eines verzögerten Therapiebeginns ist dabei ebenso bedeutsam wie das Einleiten einer nicht genügend wirksamen Therapie. Klinische Präse...

weiterlesen ...

Vogt-Koyanagi-Harada Disease and Birdshot Retinochoroidopathy, Similarities and Differences: A Glimpse into the Clinicopathology of Stromal Choroiditis, a Perspective and a Review

The purpose of this work was to give a comprehensive and updated review on two primary stromal choroiditis entities, Vogt-Koyanagi-Harada disease (VKH) and birdshot retinochoroiditis (BRC). Their appraisal has become much more precise thanks to new investigational methods, such as indocyanine green angiography (ICGA) and enhanced depth imaging optical coherence tomography (EDI-OCT), which give substantially improved imaging access to the choroid. In this review, we focus on the crucial changes b...

weiterlesen ...

Für Sie notiert

Recht in der Praxis

Gutachterdank

Editorial

Klinische Studie

Kasuistik

Der interessante Fall

Experimentelle Studie

Übersicht

Statement

CME-Fortbildung

ihr Ansprechpartner

Kundenservice Fon:+49(0)711-8931-321 Fax:+49(0)711-8931-422 E-Mail schreiben

Redaktion E-Mail schreiben

Call to Action Icon
Kostenlos testen ... und ausführlich kennenlernen!