Cover

Herzlich willkommen

Die Zeitschrift „Klinische Neurophysiologie“ richtet sich an Neurophysiologen, Neurologen, Neurochirurgen, Nervenärzte und neurophysiologisch technische Assistenten in Klinik und Praxis. Sie vermittelt Forschungs- und Praxisthemen aus dem gesamten Gebiet der Funktionsdiagnostik des Nervensystems: Elektroenzephalografie (EEG), Elektromyografie (EMG), Elektroneurografie (ENG), EVP (Evozierte Potenziale), funktionelle Bildgebung, Ultraschalldiagnostik und interventionelle Neurophysiologie. Immer im Fokus: praxisbezogener Nutzwert und größtmögliche Unterstützung für Sie.

DOI 10.1055/s-00000032

Klinische Neurophysiologie

In dieser Ausgabe:

Neuromonitoring bei zerebralen Anfällen im Neugeborenenalter – Chancen und Herausforderungen

Angesichts der vielen Kinder mit neonatalen Risikofaktoren für erworbene ZNS-Läsionen und zerebrale Anfälle ist das EEG zunehmend relevant für eine optimierte Diagnostik und Therapieüberwachung12. Folgender Artikel gibt einen Überblick über Besonderheiten des neonatalen EEG und über aktuelle Empfehlungen zum Stellenwert des Langzeit-EEG-Monitorings bei neonatalen Anfällen und epileptischen Enzephalopathien im Früh- und Neugeborenalter.

weiterlesen ...

Rolle des EEG-Neuromonitorings beim Status epilepticus im Kindesalter

Das EEG-Neuromonitoring kann bei den verschiedenen klinischen Formen des Status epilepticus im Kindes- und Jugendalter einen erheblichen Beitrag zur diagnostischen Einschätzung und somit der Steuerung der Therapie leisten. Bei einem konvulsiven Status epilepticus ist sein Einsatz kein Bestandteil der Erstversorgung. Sobald die Indikation für eine Narkose (refraktärer Status epilepticus) gestellt wird, bekommt das EEG-Monitoring eine erhebliche Bedeutung sowohl bei der Steuerung der Narkosetiefe ...

weiterlesen ...

Elektrophysiologische Diagnostik der Radikulopathien

Spezialisten für elektrophysiologische Diagnostik müssen bei Patienten mit Symptomen im Bereich des Rückens, des Nackens und der Gliedmaßen sowohl die häufigeren als auch die selteneren Störungen berücksichtigen. Dabei ist die Nadel-Elektromyographie (Nadel-EMG) das wichtigste Mittel zur Prüfung auf Radikulopathien.

weiterlesen ...

Call to Action Icon
Persönlich abonnieren ... zum günstigen Einstiegspreis!
Call to Action Icon
Für Ihr Team abonnieren ... und Wissen teilen!
Call to Action Icon
Kostenlos testen ... und ausführlich kennenlernen!

Thieme Newsletter

  • Jetzt anmelden und Paper sichern!

    Jetzt Whitepaper sichern!

    Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und Sie erhalten als Dankeschön das Paper "Diagnostik und Therapie von Tremorsyndromen".

Kontakt

Kundenservice Fon:+49 711 8931-321 Fax:+49 711 8931-422 Kundenservice

Redaktion klinneuro@thieme.de

Alert Newsletter Das Inhaltsverzeichnis als Mail

Produkte zum Thema

Strategien neurophysiologischer Untersuchungen
Helmut Buchner, Ralf UdoStrategien neurophysiologischer Untersuchungen

Elektroneurografie - Elektromyografie

EUR [D] 19,99Inkl. gesetzl. MwSt.

Cookie-Einstellungen