Cover

Aktuelle Ausgabe

DOI 10.1055/s-00000137

Krankenhaushygiene up2date

In dieser Ausgabe:

Bakteriophagentherapie: Grundlagen, Evidenz und klinische Anwendungsmöglichkeiten

Antimikrobielle Resistenzen nehmen weltweit zu und Infektionen durch resistente Erreger sind aufgrund eingeschränkter Therapieoptionen oft mit erhöhter Morbidität und Mortalität assoziiert. Die Bakteriophagentherapie (kurz: Phagentherapie) ist eine vielversprechende Alternative oder ergänzende Behandlungsstrategie zu traditionellen Antibiotika, da antibiotikaresistente Bakterien oft sensitiv gegenüber der Lyse durch Phagen sind.

weiterlesen ...

Update Clostridioides-difficile-Infektion

Das Darmbakterium Clostridioides difficile ist eine der häufigsten Ursachen nosokomialer Diarrhöen. Die C.-difficile-Infektion (CDI) ist mit einer hohen Morbidität und Mortalität assoziiert und hat daher eine große klinische, epidemiologische und auch ökonomische Bedeutung. Eine frühzeitige Diagnosestellung sowie evidenzbasierte Therapie- und Hygienemaßnahmen spielen eine entscheidende Rolle für das Management der CDI.

weiterlesen ...

Hygiene in der Hochschulzahnmedizin

Die patientenorientierte Ausbildung von Studierenden der Zahnmedizin erfordert für die ausbildenden Universitätskliniken einen sehr hohen logistischen, personellen, räumlichen und zeitlichen Aufwand. Dieser Beitrag zeigt am Beispiel des Universitätsklinikums Erlangen, welche einzelnen Schritte und Entscheidungen nötig sind, wie sich bei begrenzten Raumkapazitäten und gewachsenen Strukturen neue KRINKO-konforme Strukturen und Abläufe etablieren lassen.

weiterlesen ...

Prävention postoperativer Wundinfektionen

Die moderne Chirurgie ermöglicht immer komplexere operative Eingriffe bei immer älteren und komorbiden Patienten. Dies geht mit einem potenziell erhöhten Risiko für perioperative Infektionen (SSI) einher. Für deren Vermeidung sind Sauberkeit, Händedesinfektion und steriles Arbeiten essenziell, während einige traditionelle Hygienemaßnahmen zur Prävention untauglich sind. In diesem Beitrag werden Unterschiede der relevantesten Leitlinien zu SSI ggf. besonders herausgestellt.

weiterlesen ...

Bronchoskopie unter hygienischen Aspekten – Schritt für Schritt

Die flexible Bronchoskopie gehört mit der Messung der Lungenfunktion und der radiologischen Bildgebung zu den wesentlichen diagnostischen Mitteln bei Patient*innen mit Atemwegs- und Lungenerkrankungen, aber auch zur Diagnostik bei Verdacht auf Lungenkrebs. Durch kontinuierliche, technische Weiterentwicklungen dient sie darüber hinaus zunehmend der Therapie, z.B. zur Bronchialtoilette vor allem auf der Intensivstation, oder zur Entfernung von Fremdkörpern.

weiterlesen ...

Call to Action Icon
Persönlich abonnieren ... zum günstigen Einstiegspreis!
Call to Action Icon
Für Ihr Team abonnieren ... und Wissen teilen!
Call to Action Icon
Kostenlos testen ... und ausführlich kennenlernen!

THIEME NEWSLETTER

  • Jetzt zum Newsletter anmelden!

    Jetzt anmelden!

    Bleiben Sie immer up to date mit qualitätsgesicherten Fortbildungsbeiträgen, News & Neuerscheinungen, Schnäppchen, Aktion und vielem mehr.

Call to Action Icon
Sammelordner ... jetzt kostenlos nachbestellen!
Call to Action Icon
Zertifizierte Fortbildung Jetzt CME-Punkte sammeln

Ihr Ansprechpartner

Kundenservice Tel: +49 711 8931 321 Fax:+49 711 8931 422 Kundenservice

Redaktion E-Mail senden

Cookie-Einstellungen