Cover

Aktuelle Ausgabe

DOI 10.1055/s-00000137

Krankenhaushygiene up2date

In dieser Ausgabe:

Reisediarrhö

Die Reisediarrhö ist die häufigste Infektionskrankheit in der Reisemedizin. Dieser Beitrag geht auf Epidemiologie, wichtige Erreger, Prophylaxe und Therapie ein. Hierbei werden detailliert auslösende Erreger, wichtige Differenzialdiagnosen und Indikationen für erweiterte diagnostische Maßnahmen thematisiert. Des Weiteren werden Aspekte der reisemedizinischen Beratung sowie Möglichkeiten und Grenzen der Infektionsprävention dargestellt.

weiterlesen ...

Periprothetische Infektionen – operatives und medikamentöses Management

Periprothetische Infektionen (PPI) stellen eine große Herausforderung dar. Die Therapie einer PPI bedeutet für Betroffene häufig eine deutlich verminderte Gelenkfunktion und Einschränkung der Lebensqualität. Entscheidend für einen Behandlungserfolg nach PPI ist ein strukturierter Behandlungsalgorithmus mit sowohl chirurgischer als auch antibiotischer Therapie. Dieser Beitrag vermittelt aktuelle Aspekte des Managements von Endoprotheseninfektionen.

weiterlesen ...

Erregerlexikon: Mpox-Viren

Nachdem im Mai 2022 in Großbritannien bei einem Reiserückkehrer aus Nigeria erstmals eine Infektion mit Mpox (vormals Affenpocken, Monkeypox) diagnostiziert wurde, wurden wenig zeitversetzt auch die ersten Fälle in Deutschland gemeldet. In den folgenden Monaten wurde ein starker Anstieg der Fallzahlen beobachtet, insbesondere in Nord-/Südamerika und Europa. Deutschland gehörte zu einem der am stärksten betroffenen Länder weltweit. Dieser Beitrag gibt einen Überblick über den Erreger, das klinische Bild sowie Präventions- und Therapieoptionen.

weiterlesen ...

Nosokomiale Pneumonien – Teil 1: Epidemiologie, Pathogenese, Diagnose und Therapie

Nosokomiale Pneumonien zählen nach wie vor zu den häufigsten Infektionen, die im Krankenhaus erworben werden. Neben den beatmungs-assoziierten Pneumonien sind auch nicht-beatmete Pneumonien mit einer längeren Verweildauer, mehr Behandlungskosten und einer erhöhten Mortalität assoziiert. Dieser Beitrag liefert einen Überblick zur Epidemiologie, Pathogenese, Diagnostik und Therapie. Empfehlungen zur Prävention folgen dann in Teil 2 dieses Beitrags.

weiterlesen ...

Call to Action Icon
Persönlich abonnieren ... zum günstigen Einstiegspreis!
Call to Action Icon
Für Ihr Team abonnieren ... und Wissen teilen!
Call to Action Icon
Kostenlos testen ... und ausführlich kennenlernen!

THIEME NEWSLETTER

  • Jetzt anmelden!

    Bleiben Sie immer up to date mit qualitätsgesicherten Fortbildungsbeiträgen, News & Neuerscheinungen, Schnäppchen, Aktion und vielem mehr.

Call to Action Icon
Sammelordner ... jetzt kostenlos nachbestellen!
Call to Action Icon
Zertifizierte Fortbildung Jetzt CME-Punkte sammeln

Ihr Ansprechpartner

Kundenservice Tel: +49 711 8931 321 Fax:+49 711 8931 422 Kundenservice

Redaktion E-Mail senden

Cookie-Einstellungen