Cover

Aktuelle Ausgabe

DOI 10.1055/s-00000137

Krankenhaushygiene up2date

In dieser Ausgabe:

Pilzinfektionen in der Intensivmedizin

Invasive Pilzinfektionen sind zunehmend bedeutsam – als primäre Infektion und im Rahmen komplexer Infektionsgeschehen bei kritisch kranken sowie immunsupprimierten oder organtransplantierten Patienten. Neben Candida-Infektionen liegt das Augenmerk v. a. auf der invasiven pulmonalen Aspergillose und den selteneren Schimmelpilzinfektionen, wie z. B. den Mukormykosen. Neben den bekannten, häufig verwendeten Antimykotika möchten wir auch die Rolle neuerer Therapien diskutieren und einen Ausblick in die Zukunft der Antimykotika wagen.

weiterlesen ...

Grundlagen der Infektionsepidemiologie im Krankenhaus

Krankenhausepidemiologie ist mehr als nur das Zählen nosokomialer Infektionen. Sie umfasst infektiologische, mikrobiologische und statistische Analysen die einen grundlegenden Kenntnisstand in jedem dieser Felder voraussetzt. Als Grundlage jeder Risikobeurteilung im Bereich stationäre Infektionsprävention ist die Krankenhausepidemiologie daher unentbehrlich. Der Artikel möchte daher grundlegende Prinzipien und aktuelle Kennzahlen der Krankenhausepidemiologie nahebringen und für dieses spannende wissenschaftliche Feld begeistern.

weiterlesen ...

Praxisgerechte Hygiene im Rettungsdienst

Hygienemaßnahmen im Rettungsdienst bewegen sich im Feld zwischen gut planbaren Routinetransporten und akuten Notfallmaßnahmen unter Zeitdruck und in wechselndem Umfeld. Insbesondere im Notfalleinsatz bestehen präklinisch oft keine verlässlichen Informationen über das Vorliegen übertragbarer Erkrankungen/Erreger, sodass generell bei allen Einsätzen die konsequente Einhaltung der Basishygienemaßnahmen erforderlich ist.

weiterlesen ...

Leitlinien in der Praxis: Hygieneempfehlungen für die Regionalanästhesie

Konsequentes Hygienemanagement ist essenziell, um Infektionen bei Regionalanästhesieverfahren zu vermeiden. Hygieneempfehlungen für die Anlage und weiterführende Versorgung von Regionalanästhesieverfahren wurden 2006 vom Wissenschaftlichen Arbeitskreis Regionalanästhesie der DGAI erarbeitet und 2014 aktualisiert. Die Inhalte sollten jedem Anästhesisten, der Regionalanästhesien durchführt, geläufig und selbstverständlich in alle Arbeitsschritte integriert sein.

weiterlesen ...

Probenahme zur hygienisch-mikrobiologischen Überprüfung von flexiblen Endoskopen – Schritt für Schritt

Mit der hygienisch-mikrobiologischen Überprüfung von flexiblen Endoskopen lassen sich die Qualität der Aufbereitung und mögliche Schäden am Endoskop erkennen (z. B. in Endoskopkanälen). Somit ist dieses Verfahren ein integraler Bestandteil der Qualitätssicherung. Dieser Beitrag stellt die Probenahme am Beispiel eines Duodenoskops Schritt für Schritt vor.

weiterlesen ...

Call to Action Icon
Jetzt abonnieren ... zum günstigen Einstiegspreis!
Call to Action Icon
Kostenlos testen ... und ausführlich kennenlernen!

THIEME NEWSLETTER

  • Jetzt zum Newsletter anmelden!

    Jetzt kostenlos anmelden

    Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und sind immer auf dem Laufenden mit News, Buchtipps, Neuerscheinungen und Gewinnspielen.

Call to Action Icon
Sammelordner ... jetzt kostenlos nachbestellen!
Call to Action Icon
Zertifizierte Fortbildung ....jetzt CME-Punkte sammeln

Ihr Ansprechpartner

Kundenservice Tel: +49 711 8931 321 Fax:+49 711 8931 422 Kundenservice

Redaktion E-Mail senden

Cookie-Einstellungen