Cover

Herzlich Willkommen

Die Laryngo-Rhino-Otologie ist die deutschsprachige Fachzeitschrift für Ärzte in Klinik und Praxis mit Fokus auf die Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Halschirurgie. Die Laryngo-Rhino-Otologie bringt die Themen, die Sie wirklich interessieren und in der täglichen Arbeit unterstützen: Kurze, leicht lesbare Beiträge, interessante Rubriken und Originalarbeiten mit Relevanz für Ihre Arbeit.

 

DOI 10.1055/s-00000036

Laryngo-Rhino-Otologie

In dieser Ausgabe:

Milbenallergie im HNO-Bereich: Bedeutung, Diagnostik und Therapieoptionen

Die allergische Rhinitis betrifft ca. 20 % der Gesamtpopulation in Deutschland, ca. ein Drittel dieser Patienten ist von einer persistierenden Rhinitis aufgrund einer Milbenallergie betroffen2. Bei Patienten mit perennialer Rhinitis allergica ist die Erkrankung besonders häufig mit anderen allergisch bedingten Komorbiditäten wie Asthma bronchiale, atopischem Ekzem, Schlafstörungen, chronischer Sinusitis oder Tubenfunktionsstörungen assoziiert.

weiterlesen ...

Hypothyreose nach Hemithyreoidektomie − überraschend häufige Komplikation während der Nachsorge

Hintergrund Hemithyreoidektomie ist eine häufige Behandlung einseitiger Schilddrüsenknoten. Postoperative Hypothyreose ist eine häufig unterschätzte Komplikation. Wir untersuchten Inzidenz, Zeitpunkt, Symptomatik sowie mögliche Risikofaktoren der postoperativen Hypothyreose.

Material und Methoden 127 Patienten nach Hemithyreoidektomie wurden mit retrospektiver Datenanalyse sowie strukturierter Befragung der nachbetreuenden Hausärzte und Endokrinologen untersucht. Patienten wurden mit dem postoperat...

weiterlesen ...

Zur Bewertung spontaner Atemänderungen bei der Respirations-Olfaktometrie

Einleitung Durch Gerüche evozierte Atemänderungen werden zum objektivierenden Nachweis der Intaktheit des Riechsystems im Sinne einer Respirations-Olfaktometrie genutzt. Spontane Atemänderungen lassen sich in der Regel nicht von evozierten unterscheiden. Es müssen deshalb wiederholt Reize mit reinen Riechstoffen randomisiert mit Leerreizen in die Ruheatmung appliziert werden, um mehrheitliche Atemänderungen bei olfaktorischer Reizung darzustellen.

Methodik Bei 26 erwachsenen Normosmikern wurden mit...

weiterlesen ...

Subglottische Stenose

Die subglottische Stenose ist eine Einengung des Atemwegs in Höhe des Ringknorpels. Die Stenose macht sich zuerst durch zunehmende Atemnot bei Belastung bemerkbar. Die Stimme ist nur sekundär betroffen.

Einengung des Atemwegs in Höhe des Ringknorpels durch Narbe oder Knorpel.

Die Stenose kann durch Langzeitintubation oder Verletzung des Kehlkopfs entstehen. Systemische Ursachen sind rheumatoide Arthritis, chronische Polyarthritis, Lupus erythematodes visceralis und granulomatöse Polyangiitis. Die ...

weiterlesen ...

Medikamentöse Therapiemöglichkeiten bei vestibulären Störungen, Nystagmus und zerebellären Ataxien

Zur Pharmakotherapie von vestibulären Erkrankungen kommen im Wesentlichen folgende Wirkstoffgruppen zum Einsatz: Antivertiginosa, Antikonvulsiva, Antidepressiva, Antiphlogistika, Anti-Menière-wirksame Substanzen, Migräneprophylaktika, Aminopyridine (Kaliumkanalblocker) und Acetyl-DL-Leucin (eine modifizierte essenzielle Aminosäure). Die Behandlung des Symptoms Schwindel und der begleitenden vegetativen Beschwerden wie Übelkeit, Brechreiz oder Erbrechen sollte zeitlich stets begrenzt werden. Bei ...

weiterlesen ...

Editorial

Referiert und Diskutiert

Buchbesprechung

Sehen und Verstehen

Übersicht

Medikamentöse Therapiemöglichkeiten bei vestibulären Störungen, Nystagmus und zerebellären Ataxien
Feil, K.; Böttcher, N.; Kremmyda, O.; Muth, C.; Teufel, J.; Zwergal, A.; Brandt, T.; Strupp, M.

Originalarbeit

Zur Bewertung spontaner Atemänderungen bei der Respirations-Olfaktometrie
Gudziol, Hilmar; Thielscher, Doreen; Lehnich, Holger; Guntinas-Lichius, Orlando; Bitter, Thomas

Der interessante Fall

Ungewöhnlicher Verlauf eines stumpfen Traumas der Halsregion im Rahmen eines Sportunfalles
Riepl, Ricarda; Hoffmann, Thomas Karl; Reiter, Rudolf; Nordmann, Melanie; Ammann, Bettina; Rotter, Nicole
Eine seltene Differentialdiagnose des jugulotympanalen Paraganglioms
Höhn, Elisabeth; Aschendorff, Antje; Arndt, Susan; Elsheikh, Samer; Jakob, Till

Gutachten und Recht

CME-Fortbildung

Facharztfragen

OP-Techniken

Rhinoplastik
Tardy, M. Eugene

Ansprechpartner

Kundenservice Telefon:0711/8931-321 Fax:0711/8931-422 E-Mail schreiben

Redaktion E-Mail schreiben

Call to Action Icon
Jetzt abonnieren! ... und keine Ausgabe verpassen!
Call to Action Icon
Kostenlos testen! ... und ausführlich kennen lernen!

Produkte zum Thema

Das Gutachten des Hals-Nasen-Ohren-Arztes
Harald Feldmann, Tilman BrusisDas Gutachten des Hals-Nasen-Ohren-Arztes

EUR [D] 169,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.