Cover

Herzlich Willkommen

Die Laryngo-Rhino-Otologie ist die deutschsprachige Fachzeitschrift für Ärzte in Klinik und Praxis mit Fokus auf die Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Halschirurgie. Die Laryngo-Rhino-Otologie bringt die Themen, die Sie wirklich interessieren und in der täglichen Arbeit unterstützen: Kurze, leicht lesbare Beiträge, interessante Rubriken und Originalarbeiten mit Relevanz für Ihre Arbeit.

 

DOI 10.1055/s-00000036

Laryngo-Rhino-Otologie

In dieser Ausgabe:

Diagnostik und operative Therapie der Otosklerose

Die Otosklerose ist eine für den HNO-Arzt/Ärztin wichtige, oft in (Differenzial-)Diagnostik und Therapie anspruchsvolle Erkrankung. Wenngleich bis heute eine kausale Therapieoption nicht besteht, kann bei richtiger Diagnosestellung eine operative oder apparative Hörrehabilitation mit sehr hohen Erfolgschancen in Aussicht gestellt werden.

weiterlesen ...

Vorhersage von modalitätsspezifischen Arbeitsgedächtnisleistungen im Kindergartenalter

Hintergrund Das Arbeitsgedächtnis (AG) als ein zentrales kognitives Konstrukt ist eine fundamentale Voraussetzung für Lernen und gilt als Marker für Entwicklungsstörungen. In den letzten Jahren hat es beachtliche Aufmerksamkeit in der Forschung gewonnen. Um Prädiktoren für phonologische und visuelle AG-Leistungen zu bestimmen, wurden hier multivariate Regressionsanalysen mittels generalisierter linearer Modelle gerechnet.

Material und Methoden Das phonologische AG wurde durch das Nachsprechen von N...

weiterlesen ...

Aerobe Belastung verschlechtert die Wahrnehmungsschwelle kurzer H 2 S-Impulse

Hintergrund Ob sich bei akuter aerober körperlicher Belastung das Riechvermögen verschlechtert, wird in der Literatur widersprüchlich beschrieben.

Material und Methoden Zur Klärung dieser Fragestellung wurden die passiven Wahrnehmungsschwellen für kurze H2S-Stimuli mittels eines Fluss-Olfaktometers inspirationssynchron bei nasaler Atmung im staircase Verfahren während einer Ruhephase, einer anschließenden submaximalen Belastung auf einem Fahrradergometer und einer nachfolgenden Erholungsphase bei G...

weiterlesen ...

Stimmlippenknötchen

Eine zu hohe Stimmbelastung kann zu Stimmlippenknötchen führen, einer subepithelialen Schwellung des Stimmlippenrandes. Die Therapie erfolgt aufeinander aufbauend durch Stimmruhe, Stimmübungen und Phonochirurgie mit anschließenden Stimm- oder Gesangsübungen.

weiterlesen ...

Prävention von Infekten der oberen Atemwege

Akute respiratorische Erkrankungen (ARE) gehören zu den häufigsten Erkrankungen in den industrialisierten Staaten. Symptome divergieren in Dauer und Intensität. Sie schränken den Patienten in seinem Allgemeinbefinden oft derart ein, dass eine Arbeitsunfähigkeit resultiert. Um für die Patientenberatung eine aktuelle Übersicht zu haben, wurde eine Literaturrecherche zum Thema „Infektprophylaxe“ durchgeführt.

Breites Spektrum

Das Spektrum der ARE reicht von: akute Rhinopharyngitis, Sinusitis, Pharyng...

Das virusübermittelnde Sekret wird über Händekontakt weitergegeben, durch direkten Handkontakt zum Erkrankten oder über eine Schmierinfektion durch kontaminierte Gegenstände.

Die Erreger werden von den Schleimhäuten des Empfängers über eine direkte Tröpfcheninfektion aufgenommen.

Das Einatmen von keimbelasteten Aerosolen in der Atemluft ist für das Eindringen von Erregern in den Respirationstrakt verantwortlich.

weiterlesen ...

Call to Action Icon
Jetzt abonnieren ... zum günstigen Einstiegspreis!
Call to Action Icon
Kostenlos testen ... und ausführlich kennen lernen!

Ansprechpartner

Kundenservice Telefon:0711/8931-321 Fax:0711/8931-422 E-Mail schreiben

Redaktion E-Mail schreiben

Produkte zum Thema

Das Gutachten des Hals-Nasen-Ohren-Arztes
Harald Feldmann, Tilman BrusisDas Gutachten des Hals-Nasen-Ohren-Arztes

EUR [D] 169,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.