Cover

Herzlich Willkommen

Die Laryngo-Rhino-Otologie ist die deutschsprachige Fachzeitschrift für Ärzte in Klinik und Praxis mit Fokus auf die Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Halschirurgie. Die Laryngo-Rhino-Otologie bringt die Themen, die Sie wirklich interessieren und in der täglichen Arbeit unterstützen: Kurze, leicht lesbare Beiträge, interessante Rubriken und Originalarbeiten mit Relevanz für Ihre Arbeit.

 

DOI 10.1055/s-00000036

Laryngo-Rhino-Otologie

In dieser Ausgabe:

Diced Cartilage bei Nasenkorrekturen

Sowohl bei der primären Septorhinoplastik als auch bei der Revisionschirurgie wird autologes Knorpelmaterial zur Modellierung der äußeren Nasenkontur verwendet. Dabei kamen bisher meist weichbearbeitetes Knorpelmaterial, sog. Crushed Cartilage, oder solide Knorpelelemente zur Anwendung. Der vorliegende Beitrag gibt einen Überblick über die Möglichkeiten und Vorteile einer neuen Knorpelaufbereitungsmethode, des Diced Cartilage.

weiterlesen ...

Patientenzufriedenheit nach Thyreoidektomie – die Breite der Narbe ist wichtiger als die Länge

Hintergrund  Zur Vermeidung einer Narbe am Hals wurden alternative Verfahren zur Thyreoidektomie entwickelt. Ziel unserer Studie war es, die Bedeutung der Narbe und die Einflussfaktoren für die Zufriedenheit nach klassischer Thyreoidektomie im Langzeitverlauf festzustellen.

Material und Methoden  228 Patienten, die sich zwischen 2001 und 2014 wegen einer gutartigen Schilddrüsenerkrankung einer partiellen oder totalen Thyreoidektomie unterzogen hatten, nahmen an einer telefonischen Befragung teil. N...

weiterlesen ...

Sprachverstehen und kognitive Leistungen bei Senioren ohne subjektive Hörminderung

Ziel der Arbeit war es, die Hörleistung von Senioren ohne selbst empfundene Hörminderung hinsichtlich des Sprachverstehens in Ruhe sowie im Störgeräusch zu untersuchen und auf Zusammenhänge mit dem Lebensalter und der kognitiven Leistungsfähigkeit zu prüfen. Es wurden 40 Probanden im Alter von über 60 Jahren (Durchschnittsalter: 69,3 ± 7,1 Jahre) in die Studie eingeschlossen. Anhaltspunkte für bedeutende Defizite der kognitiven Leistungsfähigkeit der Probanden wurden mit einem Demenzscreening-Te...

weiterlesen ...

Zyste der aryepiglottischen Falte und chronisch-hyperplastische Laryngitis

Zysten im Larynx entstehen durch Einschluss von Epithel. Es produziert Sekret, das nicht abfließen kann. Die chronische Laryngitis ist eine Entzündung der Stimmlippen und der Kehlkopfschleimhaut, die zu Einschränkungen der Stimmleistung, Heiserkeit und Räusperzwang führt.

Ein 58-jähriger Koch beobachtet seit längerer, unbestimmter Zeit eine rezidivierende Heiserkeit, seit 2 Monaten ist die Stimme permanent heiser. Er raucht seit fast 50 Jahren 25 Zigaretten pro Tag und trinkt selten Alkohol (Bier...

weiterlesen ...

Subglottische Pathologien

Subglottische Pathologien sind sehr selten und manifestieren sich mit einem unspezifischen klinischen Erscheinungsbild in Form einer Gewebevermehrung auf Höhe des Ringknorpels bzw. der cranialen Trachea, was die Diagnose verschleiert. Typische Symptome solcher Patienten sind Heiserkeit, Reizhusten, ein Fremdkörpergefühl sowie Dyspnoe bzw. Stridor. Differenzialdiagnostisch kommen verschiedene Erkrankungen in Frage: Benigne Erkrankungen wie Folgen eines Traumas (z. B. Stenosen), Entzündungen (z. B...

weiterlesen ...

Nebenwirkungsmanagement der Opioid-Therapie

Über 6 Millionen Menschen in Deutschland leiden unter stark beeinträchtigenden chronischen Schmerzen. Wegen der begrenzten analgetischen Effektivität und der Toxizität von Analgetika der Stufe 1 des WHO-Stufenschemas ist der Einsatz von Opioiden (Stufe 2 und 3) oft die einzige Therapieoption. Die hohe Inzidenz von Opioid-Nebenwirkungen bedingt jedoch eine hohe Abbruchrate. Daher beruht der Erfolg einer Opioid-Schmerztherapie entscheidend auch auf dem Management der Verträglichkeit und der Sicher...

weiterlesen ...

Newsletter HNO

  • Jetzt anmelden und Whitepaper sichern!

    Jetzt kostenlos anmelden!

    Melden Sie sich jetzt kostenlos zum Newsletter an und sichern Sie sich das Whitepaper: Die neue Leitlinie Rhinosinusitis – eine Miniaturversion

Call to Action Icon
Jetzt abonnieren ... zum günstigen Einstiegspreis!
Call to Action Icon
Kostenlos testen ... und ausführlich kennen lernen!

Ansprechpartner

Kundenservice Telefon:0711/8931-321 Fax:0711/8931-422 E-Mail schreiben

Redaktion E-Mail schreiben

Produkte zum Thema

Das Gutachten des Hals-Nasen-Ohren-Arztes
Harald Feldmann, Tilman BrusisDas Gutachten des Hals-Nasen-Ohren-Arztes

EUR [D] 84,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.