•  

Kontaktveränderungen des Kehlkopfs

Laryngeale Kontaktveränderungen sind durch die Laryngoskopie in der Regel mühelos zu diagnostizieren, auch wenn sie in verschiedenen Formen auftreten können. Sie können als Rötungen, Erosionen, Pachydermien und Granulome mit und ohne Ulzerationen imponieren.

Das Hörbeispiel dokumentiert den Fall einer 40-jährigen Patientin, die sich einer mikrolaryngoskopischen Abtragung eines Polypen der linken Stimmlippe unterzogen hatte. 8 Wochen später berichtete sie, dass die Stimme postoperativ gut gewesen sei, inzwischen aber wieder etwas heiser klinge und teilweise wegbreche – auch bestände ein Globusgefühl.

Lesen Sie mehr über diesen Fall und hören Sie die Stimme der Patientin, hier finden Sie den kompletten Beitrag aus der Zeitschrift Sprache Stimme Gehör und die Audiodatei.

Call to Action Icon
Sprache ● Stimme ● Gehör Jetzt kostenlos testen

Newsletter-Service

  • Thieme Newsletter - Wissen das sich anpasst - Jetzt kostenlos registrieren

    Jetzt kostenlos anmelden

    Aktuelles aus Ihrem Fachgebiet: Mit brandaktuellen News und Neuerscheinungen, Schnäppchen und tollen Gewinnspielen sind Sie up to date und immer einen Schritt voraus.

Quelle

Buchempfehlung

Leitlinien der Stimmtherapie
Marianne Spiecker-HenkeLeitlinien der Stimmtherapie

EUR [D] 23,99Inkl. gesetzl. MwSt.

Praktische Stimmdiagnostik
Meike Brockmann-Bauser, Jörg E.Praktische Stimmdiagnostik

Theoretischer und praktischer Leitfaden

EUR [D] 23,99Inkl. gesetzl. MwSt.

Cookie-Einstellungen