• Leinöl enthält Omega-3-Fettsäuren © Thieme Verlagsgruppe

    Leinöl enthält relevante Mengen an Omega-3-Fettsäuren.

     

Omega-3-Fettsäuren bei Allergien

[...]

Sehr häufig zeigen sich Störungen der Immunabwehr in Form von allergischen oder autoimmunologischen Erscheinungen wie z.B. beim Rheuma. Die Typischen Entzündungszeichen dieser "Syndrome" lassen sich offenbar abmildern, wenn nicht sogar ganz abstellen, wenn die "Rohstoffe" bestimmter Entzündungsvorgämge oder Entzündungsmediatoren reduziert oder verdrängt werden. Einer dieser Rohstoffe, die Arachidonsäure, eine Omega-6-Fettsäure, ist die Ausgangssubstanz für Entzündungsmediatoren bzw. Entzündungsbotenstoffe wie Leukotrien, Prostaglandine Thromboxan. Bestimme Prostaglandine und Leukotriene halten die Entzündungsreaktionen aufrecht.

Omega-3-Fettsäuren und Arachidonsäure - Konkurrenz tut gut!

Omega-3-Fettsäuren konkurrieren mit der Arachidonsäure um die Cyclooxygenase (kurz COX) und um die Lipoxygenase, die sie beide durch diese Enzyme weiter verarbeitet werden. Wer nun z.B. als Rheumatiker Omega-3-Fettsäuren zu sich nimmt, verringert die Metabolisierung von Arachidonsäure zu Entzündungsbotenstoffen und lindert so die Beschwerden. Dafür werden andere, eher antientzündliche oder (z.B. magen-)schützende Botenstoffe (Prostaglandine) gebildet.

Fleisch als externe Quelle für Arachidonsäure

Dieser Mechanismus ist wahrscheinlich auch die Erklärung für eine andere Beobachtung: Durch Fleischkonsum werden viele Allergien verschlimmert. Fleisch ist, von Eiern abgesehen, die wichtigste externe Quelle für die Arachidonsäure.

Fisch und pflanzliche Öle als Lieferanten von Omega-3-Fettsäuren

Fisch ist besonders reich an Omega-3-Fettsäuren (insbesondere Kaltwasserfische). Aber auch bestimmte pflanzliche Öle, insbesondere das Öl der Schwarznessel Perilla frutescens (Fertigpräparat TUIM) sowie Leinöl, Walnußöl, Rapsöl, Sojaöl und Sanddornkernöl, enthalten relevante Mengen der Omega-3-Fettsäure Alpha-Linolensäure. Omega-3-Fettsäuren haben zusätzlich zur Senkung des Arachidonsäurespiegels noch weitere positive Wirkungen auf den Stoffwechsel, z.B. Blutdrucksenkung, Fettspiegelsenkung und Senkung des Herzinfarktrisikos.

Muttermilch und Omega-3-Fettsäuren

Die Muttermilch enthält natürlicherweise einen gewissen Anteil an Omega-3-Fettsäuren. In künstlicher Babynahrung fehlen diese oft. Kinder, die nicht gestillt werden konnten, haben möglicherweise schon deshalb ein höheres Risiko, eine Allergie zu entwickeln. Bei kindlichen Allergien wie dem Heuschnupfen kann eine Substitution mit entsprechenden Präparaten grundsätzlich empfohlen werden. Die pflanzliche Alpha-Linolensäure muss im Körper erst noch in eine aktive Stufe umgewandelt werden, dabei entsteht ein Verlust von bis zu 90%! Deshalb müssen pflanzliche Omega-3-Präparate entsprechend höher dosiert werden als Fischölpräparate. Dies stellt aber in der Praxis kein Problem dar, bei so leckeren Ölen wie denen aus Sanddornkernen oder Leinsamen.

Die optimale Dosierung von Omega-3-Fettsäuren bei Kindern

Die optimale Dosierung bei Kindern ist bisher nicht eingehend untersucht worden. Bei Erwachsenen gelten Tagesdosen von 3g Omega-3-Fettsäuren bzw. 30g Alpha-Linolensäure als sicher, bei Kindern können je nach Alter 0,5 - 1,0g Omega-3-Fettsäuren bzw. 5-10g Alpha-Linolensäure ohne weiteres zugeführt werden. Beispiel: Leinöl enthält etwa 60% Alpha-Linolensäure, eine Tagesdosis von 10g entspricht dann 6g Alpha-Linolensäure. Beim Einkauf der Öle unbedingt auf Schadstoffreinheit achten, am besten Produkte aus kontrolliert biologischen Anbau kaufen und auch die kurze Haltbarkeit dieser Öle berücksichtigen!

[...]

Quelle: vgl. U. Bühring, H. Ell-Beiser, M. Girsch: Heilpflanzen in der Kinderheilkunde. Das Praxis-Lehrbuch. 2. unv. Auflage. Stuttgart: Haug Verlag. 2012. S. 367f.

Ernährung: Unsere Fachbücher

Vollwert-Ernährung
Karl von Koerber, Claus LeitzmannVollwert-Ernährung

Konzeption einer zeitgemäßen und nachhaltigen Ernährung

EUR [D] 49,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Thema Allergie - Fachbücher, die helfen!

Biochemie nach Dr. Schüßler bei Hauterkrankungen und Allergien
Thomas Feichtinger, Susana Niedan-Feichtinger, Julia Schulze-KroeningBiochemie nach Dr. Schüßler bei Hauterkrankungen und Allergien

EUR [D] 34,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Taschenatlas Allergologie
Gerhard Grevers, Martin RöckenTaschenatlas Allergologie

Grundlagen - Klinik - Therapie

EUR [D] 19,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Fachwissen Säure-Baden-Medizin

Probiotika & Enzyme

Enzym- und Immunmodulation: die neue Gesundheitsvorsorge
Erich F. ElstnerEnzym- und Immunmodulation: die neue Gesundheitsvorsorge

Wirkungsweise von Produkten der Kaskadenfermentation

EUR [D] 19,95Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Probiotika
Wolfgang Kruis, Jürgen Schulze, Ulrich Sonnenborn, Tobias ÖlschlägerProbiotika

Mikroökologie, Mikrobiologie, Qualität, Sicherheit und gesundheitliche Effekte

EUR [D] 39,95Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.