• Wussten Sie schon? Die Gattung Malus umfasst 35 Wildsorten.

     

Äpfel essen gegen Apfelallergie

Birkenpollenallergiker mit Apfelallergie können ihre Toleranz Äpfeln gegenüber steigern durch einen allmählich ansteigenden Apfelkonsum (1 bis 128 g Apfel pro Tag). Das zeigte eineSchweizer Studie mit 40 Probanden, von denen 27 eine definierte Menge Apfel, die alle 2 bis 3 Wochen verdoppelt wurde, aßen und 13 Personen, die unbehandelt blieben. 17 der 28 behandelten Patienten und keiner aus der Kontrollgruppe vertrugen nach 8 Monaten einen ganzen Apfel. Diese so induzierte Toleranz geht verloren, wenn keine Äpfel mehr gegessen werden.

Newsletter

  • Konzeption

    Kostenlos registrieren!

    Mit dem Newsletter von Haug bleiben Sie auf dem Laufenden und sind stets aktuell informiert!