"Man kann die chinesische Medizin nicht wie eine Blumenvase in China kaufen"

Prof. Paul U. Unschuld ist seit 2006 Direktor des Horst-Görtz-Stiftungsinstituts für Theorie, Geschichte und Ethik Chinesischer Lebenswissenschaften, Charité – Universitätsmedizin Berlin. Der Medizinhistoriker, Sinologe, Pharmazeut und Politikwissenschaftler beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit antiken chinesischen Texten zur Heilkunde. Im zkm-Interview erklärt er u. a., warum die philologische Herangehensweise an die alten Texte eine produktive Auseinandersetzung mit dem Kern der chinesischen Medizin beflügelt.

 

Call to Action Icon
Sie kennen die zkm noch nicht? Dann testen Sie jetzt eine Ausgabe gratis!

Newsletter-Service