• Prinzipien der Mind-Body Medicine © ONOKY/F1online

    Die Prinzipien der Mind-Body Medicine sollen den Patienten in Einklang mit sich selbst bringen.

     

Prinzipien der Mind-Body Medicine

Moderne Ordnungstherapie

Die wesentlichen Prinzipien der modernen Ordnungstherapie/Mind-Body Medicine liegen im Aufbau und in der Stärkung von personalen gesundheitsbezogenen Schutz- und Bewältigungsressourcen im biopsychosozialen und spirituellen Kontext. Die Fokussierung auf vorhandene Ressourcen und deren Stärkung im Lebensalltag aktiviert und qualifiziert die Patienten zu mehr Eigenverantwortung und Selbstständigkeit im Umgang mit der eigenen Erkrankung. 

Das Konzept der Salutogenese

Der partizipative und ressourcenorientierte Ansatz in der Mind-Body Medicine wurde wesentlich vom Konzept der Salutogenese geprägt, das auf den Medizinsoziologen Aaron Antonovsky zurückgeht. Er ging der Frage nach, welche Faktoren einen persönlichen Kohärenzsinn (Sense of Coherence, SOC) ausmachen, der es je nach Ausprägung ermöglicht, Lebensereignisse zu verstehen, zu handhaben und in ein sinnvolles Ganzes einzuordnen.

[...]

Alle ordnungstherapeutischen Methoden zielen darauf ab, den Patienten zur Identifizierung seiner Quellen für Gesundheit zu befähigen und die Entwicklung seiner salutogenen Ressourcen zu fördern.

Mit der Einbeziehung mind-body-medizinischer Methoden in das Interventionsspektrum der Ordnungstherapie wurde auch das Prinzip der Achtsamkeit bedeutsam. 

Achtsamkeit: chronische Patienten profitieren

Die Schulung der Achtsamkeit zielt darauf ab, Präsenz zu entwickeln, also zu lernen, den gegenwärtigen Moment bewusst und aufmerksam wahrzunehmen und eine entspannte, offene Grundhaltung gegenüber dem einzunehmen, was derzeit geschieht. Zahlreiche Untersuchungen zu den Wirkungen von Achtsamkeitsschulungen für Patienten mit chronischen Erkrankungen ergaben, dass sich Schmerzzustände dauerhaft besserten und Depressivität und Angst abnahmen sowie die Fähigkeiten der Stressbewältigung zunahmen. In jüngerer Zeit haben insbesondere die Untersuchungen von Richard Davidson an der University of Wisconsin Aufsehen erregt, die anhand bildgebender Verfahren bei Gesunden zeigen, dass durch achtsamkeitsbasierte Programme eine positive Gestimmtheit und damit korrelierend auch Immunfunktionen gefördert werden.

Bedeutsam ist diese Fähigkeit einerseits als ein salutogener Faktor, der bei Patienten zu fördern ist. Zum anderen zählt eine achtsame Haltung zu den professionellen Fähigkeiten in des psychosozialen Berufen, da sie individualisiertes und ressourcenförderndes Arbeiten unterstützt.  

Eine Frage der Nachhaltigkeit

Von Bedeutung ist weiterhin die Frage der Nachhhaltigkeit:

  • Wie lange und nachhaltig kann eine Therapie das Verhalten des Patienten beeinflussen?
  • Übernimmt der Mensch das Gesundheitsverhalten in den Alltag?
  • Welche Ansätze haben eine gute Chance, ein Gesundheitsverhalten zu prägen oder es überhaupt zu ändern?  

In der Verhaltensmedizin sowie in der Rehabilitations- und Gesundheitsforschung werden diese Fragen diskutiert. Dabei geht es um die als Adhärenz bezeichnete verinnerlichte Zustimmung und die daraus wachsende Einhaltung der angestrebten Lebensstilveränderungen. Neben der Reduzierung oder Meidung von Risikofaktoren im pathogenischen Sinne, z.B. von Rauchen oder Alkoholmissbrauch, wird in neueren Modellen des Gesundheitsverhaltens der Fokus auch auf die Stärkung der gesund erhaltenden Ressourcen gerichtet. Dies sind z.B. realistische Kognitionen, eine positive Lebenseinstellung, die Fähigkeit zur Selbstwahrnehmung und Selbstregulation, soziale Kompetenzen wie Empathie und Altruismus sowie das Bewusstsein für die Einbezogenheit in transpesonale Zusammenhänge. Ziele sind die Reduzierung pathogener Faktoren sowie die Förderung salutogener Fähigkeiten. 

Quelle: K. Kraft, R. Stange: Lehrbuch Naturheílverfahren. Stuttgart. Hippokrates Verlag. 2010. S.121-122

Newsletter

  • Konzeption

    Kostenlos registrieren!

    Mit dem Newsletter von Haug bleiben Sie auf dem Laufenden und sind stets aktuell informiert!

Fachbücher von Oliver Ploss

Naturheilkunde bei funktionellen Erkrankungen
Oliver PlossNaturheilkunde bei funktionellen Erkrankungen

Von Reizdarm bis Burn-out-Syndrom

EUR [D] 19,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Jetzt einsteigen! Mit Quickstart!

QuickStart Osteopathie
Arndt BültmannQuickStart Osteopathie

EUR [D] 29,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Call to Action Icon
Jetzt abonnieren ... und keine Ausgabe verpassen!
Call to Action Icon
Kostenlos testen ... und ausführlich kennenlernen!