Cover

Herzlich Willkommen

Wir "scannen" für Sie die aktuellen neonatologischen Studien und filtern die Informationen heraus, die für Sie relevant sind: Lesen Sie in der Rubrik Aktuell die wichtigsten Studien konzentriert zusammengefasst und angenehm aufbereitet.

Die Rubrik Diskussion bietet Ihnen engagierte Bewertungen aktueller Studien durch renommierte Experten: So bekommen wissenschaftliche Ergebnisse Relevanz für den Klinikalltag.

Zusätzlich sind in jeder Ausgabe der Neoanatologie Scan zwei in die Tiefe gehende, praxisnahe Fortbildungsartikel von führenden Neonatologen enthalten. 

DOI 10.1055/s-00023625

Neonatologie Scan

In dieser Ausgabe:

Beatmungsassoziierte Pneumonie: Welche Rolle spielt die Lungensonografie?

Viele intensivpflichtige Neugeborene entwickeln eine beatmungsassoziierte Pneumonie. Die Folge: Ein erhöhter Antibiotikabedarf, eine verlängerte Beatmungsdauer sowie Lungenschäden. Im Gegensatz zu Erwachsenen existiert für Neugeborene allerdings keine einheitliche Definition der beatmungsassoziierten Pneumonie. Zudem sind Röntgenaufnahmen angesichts vorbestehender Lungenpathologien schwer zu interpretieren. Kann die Lungensonografie hier helfen?

weiterlesen ...

High-Flow-O 2 beim Frühgeborenen: Entwöhnung laut Protokoll?

Zur respiratorischen Unterstützung Frühgeborener kommt die nasale High-Flow-Sauerstoffgabe (nHFT) verbreitet zum Einsatz; sie hat sich hier für verschiedene Indikationen als etwa gleichwertig mit CPAP (continuous positive airway pressure) erwiesen. Allerdings gibt es große Unterschiede bei der Durchführung. Vor allem ist bisher unklar, wie die Entwöhnung („Weaning“) nach nHFT bei Frühgeborenen am besten verlaufen sollte. In dem Artikel von Abobakr et al. wurde ein entsprechendes Weaning-Protokoll evaluiert.

weiterlesen ...

Neugeborenenreanimation: Larynxmaske versus Gesichtsmaske

Der Erfolg der Neugeborenenreanimation hängt im Wesentlichen von einer effektiven Beatmung ab. Die korrekte Beatmung mittels Gesichtsmaske ist jedoch technisch anspruchsvoll. Verläuft die Reanimation asphyktischer Neugeborener häufiger erfolgreich, wenn statt der Gesichts- eine Larynxmaske zum Einsatz kommt? Diese Fragestellung untersuchte ein Forscherteam mithilfe einer randomisierten Phase-III-Studie an einer Klinik in Kampala/Uganda.

weiterlesen ...

Geburtenraten von Frühgeborenen im COVID-19-Lockdown in Dänemark

Beobachtungen auf neonatologischen Intensivstationen legten die Vermutung nahe, dass es während des europaweiten Lockdowns im Rahmen der COVID-19-Pandemie von März bis April 2020 zu weniger Frühgeburten kam. Dänische Forscherinnen und Forscher haben das nun in einer retrospektiven landesweiten Studie untersucht.

weiterlesen ...

Muttermilch als Vektor für infektiöse Erkrankungen – Praktische Aspekte

Muttermilch ist die empfohlene Nahrung für Neu- und Frühgeborene. Die Vorteile angereicherter Muttermilch im Vergleich zu einer künstlichen Frühgeborenennahrung sind eindeutig belegt. Die beschriebene Übertragung bakterieller und viraler Erkrankungen belegt jedoch ebenfalls die Bedeutung von Muttermilch als möglichen Vektor für infektiöse Erkrankungen. Dieser Beitrag diskutiert infektiologische Risiken von Muttermilch für Frühgeborene.

weiterlesen ...

Impfungen bei Risikoneugeborenen und -säuglingen

Dieser Beitrag legt dar, bei welchen Indikationen Kinder über die Standardimpfungen hinausreichende Impfungen erhalten sollten und wann vom STIKO-Standard abgewichen werden sollte. Nach der Lektüre sind Sie in der Lage, einen Impfplan für Frühgeborene gemäß den aktuellen Empfehlungen zu erstellen und können einschätzen, ob und gegen welche Erreger ein Kind mit Immundefizienz oder unter Immunsuppression geimpft werden sollte.

weiterlesen ...

Editorial

Gast-Editorial

Diskussion

Aktuell

CME-Fortbildung

Thieme Newsletter

  • Jetzt zum Newsletter anmelden!

    Jetzt kostenlos anmelden

    Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und sind immer auf dem Laufenden mit News, Buchtipps, Neuerscheinungen und Gewinnspielen.

Call to Action Icon
Jetzt abonnieren ... zum günstigen Einstiegspreis!
Call to Action Icon
Kostenlos testen ... und ausführlich kennenlernen!

Ansprechpartner

Kundenservice Fon:+49 711 8931-321 Fax:+49 711 8931-422 Kundenservice

Redaktion E-Mail schreiben

Buchtipp Neonatologie

Cookie-Einstellungen