Fort- und Weiterbildung

Chronisch immunvermittelte Neuropathien – Diagnostik und Therapie Chronisch immunvermittelte Neuropathien

Die Diagnose einer immunvermittelten Neuropathie ist eine der wichtigsten Differenzialdiagnosen bei Polyneuropathien, da chronisch inflammatorische Neuropathien oftmals eine schwere neurologische Beeinträchtigung zur Folge haben.

Sonografie peripherer Nerven Sonografie peripherer Nerven

Der Artikel gibt eine Übersicht über die allgemeine Methodik inklusive der Anforderungen an Hard- und Software der Ultraschallgeräte.

Migräne: Weniger Attacken und Akutmedikationen mit Erenumab Migräne: Weniger Attacken mit Erenumab

Eine aktuelle Phase-3-Studie belegt bei Patienten mit episodischer Migräne die Wirksamkeit und Sicherheit des monoklonalen Antikörpers Erenumab, der selektiv an den CGRP-Rezeptor bindet.

Aktuelles aus der Forschung Aktuelles aus der Forschung

In der Revision 2017 der McDonald-Kriterien zur Diagnosestellung der Multiplen Sklerose wurden die für die Diagnose erforderlichen MRT-Parameter überarbeitet und der Liquorbefund stärker in den Mittelpunkt der Diagnose gerückt.

limbische Enzephalitis, Olfaktorisch Evozierte Potenziale, Riechtestung, Riechstörung Die Ableitung olfaktorisch evozierter Potenziale

In dieser Studie wurde erstmals das Riechvermögen bei Patienten mit limbischer Enzephalitis (LE) mittels olfaktorisch evozierter Potenziale (OERP) untersucht.

EEG, Neurologie EEG-Anfallsmuster und Anfallssemiologie

Durch die digitale Technik hat sich das EEG-Video-Monitoring wesentlich verbessert und damit unser Wissen um die Assoziation typischer Anfallssemiologie mit typischen EEG-Anfallsmuster deutlich erweitert.

Schlaganfall, Sauerstofftherapie, Studie, Neurologie Schlaganfall: Keine niedrig dosierte Sauerstofftherapie

In den ersten Tagen nach akutem Schlaganfall kommt es häufig zu einer Hypoxie. Wird die Mangelversorgung mit Sauerstoff nicht rechtzeitig erkannt und behandelt, führt sie zu stärkeren neurologischen Schäden und erhöhter Mortalität.

ischämischer Schlaganfall, Vorhofflimmern, Neurologie Detektion von Vorhofflimmern nach ischämischem Schlaganfall

Dieses Positionspapier zur Detektion von Vorhofflimmern nach ischämischem Schlaganfall beinhaltet eine Stellungnahme und den aktuellen Kenntnisstand der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie e.V. und der Deutschen Schlaganfallgesellschaft e.V.

Newsletter Neurologie

  • Jetzt anmelden und Whitepaper sichern!

    Jetzt kostenlos anmelden

    Melden Sie sich jetzt kostenlos zum Newsletter an und sichern Sie sich das Whitepaper: EEG-Anfallsmuster und Anfallssemiologie