Fort- und Weiterbildung

Dropped Head Dropped Head Syndrom als Folge einer Myopathie

Schwäche der Kopfhaltemuskulatur ist Folge einer Schädigung der zervikothorakalen Paravertebralmuskulatur. Die häufigsten neuromuskulären Erkrankungen, die ein DHS verursachen, sind die amyotrophe Lateralsklerose, Myopathien und die Myastthenie.

Symptom Neues beim Pseudotumor cerebri

Seit einigen Jahren wird der Begriff „Pseudotumor cerebri“ als Überbegriff einer chronischen Steigerung des Liquordrucks verwendet. Die folgende Übersichtsarbeit wird sich auf die primäre Form des PTC beschränken.

Bewusstseinsstörungen: Immer ein Notfall Unklare Bewusstseinsstörungen

Bewusstseinsstörungen kommen in der Notfall- und Intensivmedizin häufig vor und erfordern eine schnelle Diagnostik und zielgerichtete Therapie. Beides ist im Rettungsdienst jedoch nur eingeschränkt möglich.

Das maligne neuroleptische Syndrom - Neurologie - Thieme Verlag Das maligne neuroleptische Syndrom

Beim malignen neuroleptischen Syndrom (MNS) handelt es sich um ein potenziell lebensbedrohliches medikamenteninduziertes Krankheitsbild.

Koma Koma – der bewusstseinsgestörte Patient

Bei Bewusstseinsstörungen müssen die Informationen aus Anamnese, Inspektion, allgemeiner und neurologisch-klinischer Untersuchung, Labor- und insbesondere der zerebralen Bildgebung zu einer schlüssigen Arbeitsdiagnose zusammengeführt werden.

Cochlea Kortikale Plastizität nach Cochlea-Implantation

Die Eigenschaft des Zentralnervensystems, sich an verändernde Anforderungen anzupassen, ist bei Personen mit einer hochgradigen Schwerhörigkeit eine wesentliche Voraussetzung für die Hörrehabilitation mit einem Cochlea-Implantat.

Parkinson-Therapie Parkinson-Krankheit: Bewegung ist die reinste Medizin

Tanzen, Sprach- oder Musiktherapie beeinflussen den Verlauf einer Parkinson-Erkrankung positiv. Diese Therapien trainieren Funktionen wie Gleichgewicht, Gehen, Sprechen, Schlucken und Kognition, die durch die Erkrankung beeinträchtigt sind.

ultraschall Ultraschall in der Diagnostik von Polyneuropathien

Der hochauflösende Nervenultraschall hat als Diagnostikum bei PNP in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen. Diese nicht-invasive Untersuchungstechnik eröffnet zum klinischen Befund eine weitere diagnostische Dimension.

atemmaske Beatmungsmaßnahmen bei amyotropher Lateralsklerose

Die amyotrophe Lateralsklerose ist eine neurodegenerative Multisystemerkrankung, die mit einem fortschreitenden Funktionsverlust motorischer Neurone und variabel ausgeprägten neurokognitiven Defiziten bis hin zur frontotemporalen Demenz verbunden ist.

Schlaf Alzheimer Mittagsschlaf gegen Alzheimer

Elektrostimulation des Gehirns während der Mittagsruhe verhilft Senioren zu erholsamerem Schlaf und verbessert das Bildergedächtnis. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung an der Charité – Universitätsmedizin Berlin.

Newsletter Neurologie

  • Thieme Newsletter - Wissen das sich anpasst - Jetzt kostenlos registrieren

    Jetzt kostenlos anmelden

    Mit brandaktuellen News und Neuerscheinungen, Schnäppchen und tollen Gewinnspielen sind Sie up to date und immer einen Schritt voraus.