Fort- und Weiterbildung

Posteriores kortikales Atrophie-Plus-Syndrom. Eine Kasuistik

Die posteriore kortikale Atrophie (PCA), auch als Benson-Syndrom bezeichnet, ist eine seltene progressive neurodegenerative Erkrankung, die 1988 von D. Frank Benson erstmals beschrieben wurde.

Neuromuskuläre Übertragungsstörungen

Entsprechend der Heterogenität der zugrundeliegenden Störungen ist das klinische Bild uneinheitlich. Nur teilweise ist eine myasthene Schwäche offensichtlich, d. h. die bei muskulärer Belastung sich akzentuierende Muskelschwäche.

transiente globale Amnesie (TGA) Transiente globale Amnesie (TGA)

Bei der transienten globalen Amnesie (TGA) handelt es sich um eine vorübergehende, akut auftretende Gedächtnisstörung mit antero- und retrograder Amnesie für die Dauer von bis zu 24 Stunden ohne Bewusstseinsminderung oder weitere neurologische Ausfälle.

Thrombektomie beim akuten Schlaganfall Thrombektomie beim akuten Schlaganfall – Schritt für Schritt

Die kathetergestützte Thrombektomie beim akuten Schlaganfall hat sich zu einer Evidenz-basierten Standardbehandlung entwickelt. Die Durchführung erfordert ein standardisiertes Vorgehen, das für drei Standardtechniken beschrieben wird.

Huntington-Krankheit und Chorea minor Huntington-Krankheit und Chorea minor

Die Huntington-Krankheit war ein wichtiges Beispiel, an dem die Problematik prädiktiver genetischer Testung diskutiert wurde. Ebenso wie andere Bewegungsstörungen schließt sie nichtmotorische Symptome und eine Prodromalphase ein.

Kompressionssyndrom SOP Kompressionssyndrome peripherer Nerven

Nervenkompressionssyndrome gehören zu den häufigsten neurologischen Störungen. Für die wichtigsten Kompressionssyndrome an Armen und Beinen werden Beschwerden und klinische Befunde sowie das standardisierte elektrophysiologische Vorgehen beschrieben.

Hirnstimulation Tiefe Hirnstimulation bei Morbus Parkinson

Die tiefe Hirnstimulation ist eine etablierte und evidenzbasierte Therapieoption für die Behandlung des fortgeschrittenen Morbus Parkinson. Es handelt sich um eine symptomatische Behandlung mit dem Ziel, die Lebensqualität des Patienten zu verbessern.

Raumorientierung Neglect und Raumorientierung

Störungen der visuellen Raumorientierung können sowohl als Symptom innerhalb eines übergeordneten Störungsbildes als auch isoliert auftreten. Darüber hinaus beeinträchtigen das Neglectsyndrom und das Balínt-Holmes-Syndrom die Wahrnehmung und Orientierung.

Normaldruckhydrozephalus Normaldruckhydrozephalus

Für Diagnostik, Differenzialdiagnostik und Differenzialtherapie des Normaldruckhydrozephalus ist die Bildgebung entscheidend. Der Artikel gibt eine Übersicht über das Krankheitsbild und die speziellen prä- und postchirurgischen Anforderungen.

Sonografie bei Nervenläsion Sonografie in der Diagnostik traumatischer Nervenläsionen

Die möglichst frühzeitige und präzise Klassifikation einer traumatischen peripheren Nervenläsion ist für ein optimales Reinnervations-Ergebnis von großer Bedeutung. Üblicherweise finden hierfür die Methoden der Neurophysiologie Verwendung.

Thieme Newsletter

  • Jetzt zum Newsletter anmelden und Paper sichern!

    Jetzt kostenlos anmelden

    Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und Sie erhalten als Dankeschön ein Paper zum Download.