Fort- und Weiterbildung

Fehler bei der motorischen Neurografie

Die motorische Neurografie ist neben der sensiblen Neurografie und der Elektromyografie eine wichtige Methode in der Abklärung von neuromuskulären Erkrankungen.

MS-spezifische Symptome und gesundheitsbezogene Lebensqualität

Multiple Sklerose ist eine chronisch progredient verlaufende Erkrankung, welche mit einer Vielzahl von MS-spezifischen Symptomen einhergeht. Viele dieser Symptome wirken sich negativ auf die gesundheitsbezogene Lebensqualität der Betroffenen aus.

Rehabilitation nach Schlaganfall durch Elektrostimulation

Trotz abnehmender Mortalitätsrate war im Jahr 2013 der Schlaganfall die zweithäufigste Todesursache und ist der dritthäufigste Grund für eine erworbene dauerhafte Invalidität und Pflegebedürftigkeit im Erwachsenenalter weltweit.

Präzisionsmedizin bei der Parkinson-Krankheit

Das Konzept der Precision zielt darauf ab, sensitive Parameter zu determinieren, um Patienten-Subgruppen zu definieren, die sich für bestimmte Therapien qualifizieren bzw. voraussichtlich besser auf diese ansprechen.

Posteriores kortikales Atrophie-Plus-Syndrom. Eine Kasuistik

Die posteriore kortikale Atrophie (PCA), auch als Benson-Syndrom bezeichnet, ist eine seltene progressive neurodegenerative Erkrankung, die 1988 von D. Frank Benson erstmals beschrieben wurde.

Neuromuskuläre Übertragungsstörungen

Entsprechend der Heterogenität der zugrundeliegenden Störungen ist das klinische Bild uneinheitlich. Nur teilweise ist eine myasthene Schwäche offensichtlich, d. h. die bei muskulärer Belastung sich akzentuierende Muskelschwäche.

transiente globale Amnesie (TGA) Transiente globale Amnesie (TGA)

Bei der transienten globalen Amnesie (TGA) handelt es sich um eine vorübergehende, akut auftretende Gedächtnisstörung mit antero- und retrograder Amnesie für die Dauer von bis zu 24 Stunden ohne Bewusstseinsminderung oder weitere neurologische Ausfälle.

Thrombektomie beim akuten Schlaganfall Thrombektomie beim akuten Schlaganfall – Schritt für Schritt

Die kathetergestützte Thrombektomie beim akuten Schlaganfall hat sich zu einer Evidenz-basierten Standardbehandlung entwickelt. Die Durchführung erfordert ein standardisiertes Vorgehen, das für drei Standardtechniken beschrieben wird.

Huntington-Krankheit und Chorea minor Huntington-Krankheit und Chorea minor

Die Huntington-Krankheit war ein wichtiges Beispiel, an dem die Problematik prädiktiver genetischer Testung diskutiert wurde. Ebenso wie andere Bewegungsstörungen schließt sie nichtmotorische Symptome und eine Prodromalphase ein.

Kompressionssyndrom SOP Kompressionssyndrome peripherer Nerven

Nervenkompressionssyndrome gehören zu den häufigsten neurologischen Störungen. Für die wichtigsten Kompressionssyndrome an Armen und Beinen werden Beschwerden und klinische Befunde sowie das standardisierte elektrophysiologische Vorgehen beschrieben.

Thieme Newsletter

  • Jetzt zum Newsletter anmelden und Paper sichern!

    Jetzt kostenlos anmelden

    Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und Sie erhalten als Dankeschön ein Paper zum Download.

Cookie-Einstellungen