Wissenswert

 Digitale Subtraktionsangiografie nach Subarachnoidalblutung Neurointensivmedizin: aneurysmatische Subarachnoidalblutung

Die spontane, nicht traumatische Subarachnoidalblutung ist eine lebensbedrohliche Erkrankung, die mit vielfältigen Komplikationen und einer hohen Morbidität und Mortalität vergesellschaftet ist.

Unnatürliche Todesursache bei Epilepsiepatienten Unnatürliche Todesursachen bei Epilepsiepatienten

Menschen mit Epilepsie haben ein erhöhtes Mortalitätsrisiko. Eine Kohortenstudie untersuchte jetzt anhand von zwei Datenbanken aus der Primärversorgung, ob auch unnatürliche Todesursachen häufiger sind als in einer vergleichbaren Population ohne Epilepsie

Schlafstörungen bei MS Schlafstörungen bei Multipler Sklerose

Patienten mit Multipler Sklerose leiden häufig an einer deutlich beeinträchtigenden Schlafstörung. Rund ein Viertel der MS-Patienten leidet an einer chronischen Insomnie. Es existieren Formen der Narkolepsie und der REM-Schlaf-Verhaltensstörung.

Arm_Kratzwunde Leichter Schlaganfall: Kein Vorteil von Alteplase gegenüber ASS

Die Arbeit evaluiert die Effizienz und Sicherheit von Alteplase bei Patienten mit nicht behindernden neurologischen Ausfällen. Mehr als die Hälfte der Patienten mit einem akuten ischämischen Schlaganfall haben nur geringfügige neurologische Ausfälle.

Schlaganfall Beurteilung der Geschäftsfähigkeit und Testierfähigkeit bei Schlaganfallpatienten mit Aphasie

Erworbene Sprachstörungen (Aphasien) treten häufig nach ischämischen Schlaganfällen oder Hirnblutungen auf, in Deutschland wird die Prävalenz der durch zerebrovaskuläre Ereignisse bedingten Aphasien auf ca. 70 000 geschätzt.

Nerv Die sonografische Diagnostik bei Läsion des N. auricularis magnus

Eine Schädigung des Nervus auricularis magnus kann sich z. B. als Folge von Operationen im Gesicht und am Hals, Tumoren, langanhaltender Druckschädigung sowie selten idiopathisch mit der Klinik einer Neuralgie manifestieren.

Riluzol Wie verlängert Riluzol das Leben von ALS-Patienten?

Riluzol, ein Glutamat-Antagonist, war das erste Medikament zur Behandlung der Amyotropher Lateralsklerose (ALS). Allerdings war bisher noch unklar, in welchen Stadien der ALS ein Patient am meisten von diesem Medikament profitiert.

Nystagmus Nystagmus - Schritt für Schritt

In der Schritt für Schritt Anleitung zum Thema Nystagnus aus der Zeitschrift Neurologie up2date geht es um die fünf Schritte bis zu Diagnose der Erkrankung.

Kopfschmerz_L Kopfschmerzen - Update 2018

Die Fortschritte in der Kopfschmerzforschung zeigen sich an der großen Zahl von Publikationen zur Epidemiologie, Pathophysiologie, Akuttherapie und Prophylaxe von Kopfschmerzen. Die Übersicht referiert die wichtigsten Studien von 2017 bis Juni 2018.

Demenz Diagnose Demenz: erster Bluttest auf Alzheimer in Sicht

Forschern ist es gelungen, Peptide im Blut zu bestimmen, die für die Alzheimer-Krankheit charakteristisch sind. Aus den Konzentrationsverhältnissen können sie ablesen, ob die Blutproben von gesunden Menschen stammten oder von Alzheimer-Patienten.

Newsletter Neurologie