• Neurorehabilitation © pololia – fotolia.com

     

Intensive Neurorehabilitation nicht nur für junge Menschen

Nicht nur junge Menschen, sondern auch Senioren profitieren zum Beispiel nach einem Schlaganfall von einer intensiven Neurorehabilitation. Das belegen Untersuchungen von Experten der Deutschen Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie und funktionelle Bildgebung (DGKN) in Kooperation mit Reha-Wissenschaftlern.

Ältere Menschen erhalten nach einem Schlaganfall oft nur eine begrenzte geriatrische Rehabilitation. Jüngere Menschen hingegen bekommen meist eine intensive Neuro-rehabilitation. Der Grund hierfür ist die Vorstellung, Ältere würden von einer intensiven Behandlung wenig profitieren - eventuell sogar überfordert sein. Diese These hat das Forscherteam um Professor Dr. Stefan Knecht von der St. Mauritius Therapieklinik Meerbusch und der Universität Düsseldorf widerlegt. Für ihre aktuellen Befunde wurden die Wissenschaftler kürzlich mit dem internationalen Forschungspreis der Fürst Donnersmarck-Stiftung ausgezeichnet.

Dabei hat die Rehabilitations-Wissenschaftlerin Dr. lic. phil. Bettina Studer bei mehr als 2.300 Patienten gemessen, wie gut sich Betroffene nach einem Schlaganfall durch eine vierwöchige intensive Neurorehabilitation erholen. Die Ergebnisse der Verlaufsstudie belegen, dass die Kombination aus Physio-, Ergo-, Sport- und Sprachtherapie Menschen über 80 Jahren genauso gut hilft wie Menschen zwischen 65 und 80 und Menschen unter 65 Jahren. Unabhängig vom Alter bringt jede Stunde mehr an Therapie ein Mehr an Erholung und ein Weniger an Pflegeabhängigkeit. „Zu alt für Neurorehabilitation ist durch diese Arbeit als ein altersdiskriminierendes Vorurteil wissenschaftlich widerlegt“, erklärt Studienleiter Professor Knecht. „Eine intensive Neurorehabilitation bis an die Leistungsgrenze hilft hingegen unabhängig vom Alter jedem Schlaganfall-Patienten gleichermaßen und sollte daher vor allem bei geriatrischen Menschen öfter zum Einsatz kommen“, resümiert der DGKN-Experte.

Die zweiten Preisträger, Professor James F. Malec Ph. D. und Professor Jacob Kean Ph. D. aus Indiana erhielten die Auszeichnung für ihre Forschungsarbeiten zu Langzeiteffekten post-akuter Neurorehabilitation nach Hirnschädigungen. 

Call to Action Icon
Aktuelle Neurologie Jetzt kostenlos testen!

Thieme Newsletter

Call to Action Icon
Aktuelle Neurologie Jetzt kostenlos testen!

Produkttipps

Klinische Neuropsychologie - Kognitive Neurologie
Hans-Otto Karnath, Georg Goldenberg, Wolfram ZieglerKlinische Neuropsychologie - Kognitive Neurologie

EUR [D] 49,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Komplikationen und Folgeerkrankungen nach Schlaganfall
Gerhard Jan Jungehülsing, Matthias EndresKomplikationen und Folgeerkrankungen nach Schlaganfall

Diagnostik und Therapie der frühen und späten klinischen Funktionseinschränkunge

EUR [D] 39,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

The Bobath Concept in Adult Neurology
Bente Elisabeth Bassoe Gjelsvik, Line SyreThe Bobath Concept in Adult Neurology

EUR [D] 69,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.