Themenwelt Neurologie

Qualitätsmanagement L Qualitätsmanagement in der Stroke Unit

Qualitätsmanagement (QM) ist ein gesetzlich vorgeschriebenes strukturelles Element für Krankenhäuser in Deutschland. Es versteht sich von selbst, dass Qualitätsmaßnahmen in sicherheitsrelevanten Bereichen eine herausragende Rolle spielen.

Diagnose Autonome Störungen

Das autonome Nervensystem steuert unwillkürlich zahlreiche Vorgänge im menschlichen Körper. Erkrankungen des peripheren und/oder zentralen autonomen Netzwerks können daher mit einer großen Breite autonomer Dysfunktionen symptomatisch werden.

Hirnnervenläsionen SOP Hirnnervenläsionen

Hirnnerven entspringen vor allem im Hirnstamm und übernehmen die Versorgung verschiedener Körperregionen. Diese SOP beschreibt die häufigsten Ursachen von Läsionen, typische Untersuchungen und die spezielle Diagnostik der einzelnen Nerven.

Epilepsie_L Plötzlicher, unerwarteter Tod bei Epilepsie: Mechanismen und Prävention

SUDEP (sudden, unexpected death in epilepsy) verursacht wahrscheinlich zwischen 5 und 30% aller vorzeitigen Todesfälle von Epilepsiepatienten. Aufgezeigt wird, welche Mechanismen und Risikofaktoren eine Rolle spielen und wie SUDEP verhindert werden kann.

Kopfschmerz_L Kopfschmerzen - Update 2018

Die Fortschritte in der Kopfschmerzforschung zeigen sich an der großen Zahl von Publikationen zur Epidemiologie, Pathophysiologie, Akuttherapie und Prophylaxe von Kopfschmerzen. Die Übersicht referiert die wichtigsten Studien von 2017 bis Juni 2018.

Dystrophie_L Diagnostik und Therapie der Muskeldystrophien

Die Muskeldystrophien stellen eine sehr variable Gruppe genetischer Muskelerkrankungen dar. In diesem Beitrag werden die Fortschritte der Genetik, der rehabilitativen Betreuung und der Therapieforschung der Muskeldystrophien in aktueller Form dargestellt.

Neurologie MS Georg Thieme Verlag Progrediente Multiple Sklerose

Nach wie vor fehlt es an Therapieoptionen für die progrediente Multiple Sklerose. Die hier vorgestellte Phase-III-Studie EXPAND untersucht die Wirkung von Siponimod bei der sekundär progredienten MS im Vergleich zu Placebo.

Small-Fiber-Neuropathie Neurologie Georg Thieme Verlag Small-Fiber-Neuropathie

Das klinische Bild der Small-Fiber-Neuropathie ist geprägt durch brennende akrale Schmerzen. Wichtig ist die Suche nach der Krankheitsursache, die vielfältig sein kann, am häufigsten jedoch Diabetes mellitus.

Demenz Diagnose Demenz: erster Bluttest auf Alzheimer in Sicht

Forschern ist es gelungen, Peptide im Blut zu bestimmen, die für die Alzheimer-Krankheit charakteristisch sind. Aus den Konzentrationsverhältnissen können sie ablesen, ob die Blutproben von gesunden Menschen stammten oder von Alzheimer-Patienten.

Schlaganfall Thrombektomie nach 6 – 24 Stunden: Patienten profitieren

Bei einem ischämischen Schlaganfall sollte eine Thrombektomie so früh wie möglich erfolgen. Studien belegen einen Nutzen für die ersten 6 Stunden nach Symptombeginn. Was aber, wenn mehr als 6 Stunden vergangen sind?

Newsletter Neurologie

  • Jetzt anmelden und Whitepaper sichern!

    Jetzt kostenlos anmelden

    Melden Sie sich jetzt kostenlos zum Newsletter an und sichern Sie sich das Whitepaper: EEG-Anfallsmuster und Anfallssemiologie

MAGAZIN NEUROLOGIE

  • Rotationsteaser_Neuro_Magazin

    Jetzt durchblättern

    Informieren Sie sich jetzt über Neuerscheinungen aus Ihrem Fachgebiet Neurologie