• Migräne

     

Migräne – Monoklonale Antikörper zur Prophylaxe

Experten beziffern die Anzahl der Migräneanfälle in Deutschland auf täglich etwa 350 000. Nicht nur die Schmerzen sind für die Betroffenen eine Qual, sondern auch die damit verbundenen Einschränkungen und die Angst vor der nächsten Kopfschmerzattacke.

„Neben Mitteln zur akuten Schmerzlinderung werden daher Arzneien zur Vorbeugung immer wichtiger“, sagt Prof. M. Marziniak, München.

Das Calcitonin Gene-Related Peptide (CGRP) gilt als der wichtigste Botenstoff bei der Entstehung von Migräne. Schon vor einigen Jahren wurde gezeigt, dass verschiedene Medikamente Migräneanfälle stoppen können, indem sie den CGRP-Rezeptor blockieren. Allerdings führten diese Substanzen beim Abbau in der Leber zu so starken Nebenwirkungen, dass sie nicht zugelassen werden konnten.

„Im vergangenen Jahr ist es Forschern gelungen, neuartige CGRP-Blocker zur Migräneprophylaxe zu entwickeln“, sagt Dr. U. Reuter, Berlin. Es handelt sich dabei um monoklonale Antikörper. Diese zirkulieren im Körper, erkennen eine bestimmte Oberflächenstruktur des CGRP und des CGRP-Rezeptors, binden daran und blockieren somit die Weiterleitung des Migränesignals. Laut Reuter sind 4 verschiedene monoklonale Antikörper an insgesamt ca. 1000 Patienten, die an 4–14 Tagen pro Monat an Migräne litten, getestet worden. Alle 4 Antikörper hätten zu einer Abnahme der Migräneattacken um 3–7 Tage pro Monat geführt. Nebenwirkungen seien dabei gleichermaßen häufig aufgetreten wie in den Kontrollgruppen, die Placebos bekommen hätten.

„Wir stufen diese neuen Substanzen als erfolgreich und hoffnungsvoll ein“, betont Marziniak. Die prophylaktisch wirkenden monoklonalen Antikörper werden 1- oder 2-mal im Monat injiziert. Bis zur Zulassung der neuen Medikamente könnten noch gut 3 Jahre vergehen, vermutet Reuter. „Im Herbst und Winter beginnen wir auch in Deutschland mit großen Phase-III-Studien, die die Wirksamkeit und Sicherheit der neuen Medikamente zeigen müssen.“

Nach einer Mitteilung der Deutschen Schmerzgesellschaft e. V., Berlin, und der Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft e. V., München

 

Call to Action Icon
Fortschritte der Neurologie • Psychiatrie Jetzt abonnieren!

Thieme Newsletter

Buchtipps

Neurologie
Heinrich Mattle, Marco MumenthalerNeurologie

EUR [D] 137,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Klinische Neuropsychologie - Kognitive Neurologie
Hans-Otto Karnath, Georg Goldenberg, Wolfram ZieglerKlinische Neuropsychologie - Kognitive Neurologie

EUR [D] 51,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Multimodale Schmerztherapie bei chronischen Kopfschmerzen
Günther Fritsche, Charly Gaul, Jörn Altenscheidt, Christoph Berwanger, Hans Christoph DienerMultimodale Schmerztherapie bei chronischen Kopfschmerzen

Interdisziplinäre Behandlungskonzepte

EUR [D] 31,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.