• Multiple Sklerose: Rauchen wirkt als Brandbeschleuniger

    Rauchen verstärkt die Autoimmunität der MS

     

Multiple Sklerose: Rauchen wirkt als Brandbeschleuniger

Die Multiple Sklerose nimmt bei Rauchern einen schwereren Verlauf und ist rascher progredient als bei Nichtrauchern – so das Resultat einer Studie der Arbeitsgruppe um Professor Dr. Cris S. Constantinescu, Nottingham, bei 895 MS-Patienten. Auf der EDSS-Skala waren die Werte der Raucher 17 Jahre nach Diagnosestellung im Mittel um 0,68 Punkte schlechter als bei Nichtrauchern. „Der heiße Rauch und die Teerstoffe regen das Immunsystem der Lunge an und können so die Autoimmunität der MS verstärken“, kommentiert Professor Ralf Gold aus Bochum das Ergebnis.