• Raumorientierung

     

Neglect und Raumorientierung

Störungen der visuellen Raumorientierung können sowohl als Symptom innerhalb eines übergeordneten Störungsbildes als auch isoliert auftreten. Darüber hinaus beeinträchtigen das Neglectsyndrom und das Balínt-Holmes-Syndrom die Wahrnehmung und Orientierung im Raum. In diesem Übersichtsbeitrag werden die drei Störungsbilder vorgestellt.

Störungen der visuellen Raumorientierung können sowohl als Symptom innerhalb eines übergeordneten Störungsbildes als auch isoliert auftreten. Meist liegen hierbei distinkte Läsionen unterschiedlicher, überwiegend rechtshemisphärischer parieto-okzipitaler Hirnregionen vor. Symptomatisch äußert sich dies durch Defizite bei der Wahrnehmung von Distanzen, Längen, der Hauptraumachsen und Orientierungen und erschwerten Alltagsleistungen wie Uhrzeit ablesen oder sich Ankleiden.

Es werden 4 verschiedene Formen visueller Raumorientierungsstörungen unterschieden.

  • Defizite bei der Wahrnehmung von Distanzen, Längen, der Hauptraumachsen und Orientierungen werden als räumlich-perzeptive Störungen bezeichnet.
  • Von räumlich-kognitiven Störungen spricht man, wenn mentale Raumoperationen (Drehung, Spiegelung, Maßstabstransformation) jenseits der Perzeption beeinträchtigt sind.
  • Einbußen im manuellen Konstruieren oder Zeichnen einer Gesamtfigur aus einzelnen räumlichen Elementen hingegen definiert man als räumlich-konstruktive Defizite.
  • Räumlich-topografische Störungen wiederum zeigen sich in Orientierungsproblemen im realen oder vorgestellten dreidimensionalen, allozentrischen Raum.

Zwei weitere distinkte Störungsbilder, welche die Wahrnehmung und Orientierung eines neurologischen Patienten im Raum beeinträchtigen, sind das Neglectsyndrom und das Balínt-Holmes-Syndrom.

 

MERKE

Man unterscheidet zwischen 4 verschiedenen Formen visueller Raumorientierungsstörungen

  •  räumlich-perzeptive,
  •  räumlich-kognitive
  •  räumlich-konstruktive und
  •  räumlich-topografische.

 

 

FALLBEISPIEL

Fall 1: Raumorientierung und Neglect links

Herr M. beklagt das Anstoßen an Hindernissen und Personen, insbesondere in neuer Umgebung. Er habe räumliche Wahrnehmungs- und Orientierungsprobleme, leide unter verschwommenem Sehen, Probleme mit dem Ablesen der Uhrzeit sowie einer Kraftminderung der linken Hand. Auch das Ausführen von zwei Dingen gleichzeitig sei beeinträchtigt, die Aufmerksamkeit eingeschränkt.

Bei Herrn M. handelt es sich um einen 55-jährigen Patienten. 2 Monate zuvor hatte er eine Angiomblutung im parieto-okzipitalen Bereich der rechten Gehirnhälfte erlitten. Die anschließenden bildgebenden Kontrolluntersuchungen bestätigten zwar den Rückgang der Blutung, jedoch wurde zusätzlich ein Infarkt im Bereich des rechten Posteriorstromgebietes und des Balkens sichtbar. Die Anamnese lässt auf räumliche Wahrnehmungsprobleme, einen linksseitigen Neglect sowie einen assoziierten linksseitigen Gesichtsfeldausfall schließen

Neglect

Klinik und Anatomie

Als Neglect bezeichnet man das Nichtbeachten von sensorischen Reizen (visuell, auditiv, taktil, olfaktorisch) oder in der Vorstellung (repräsentational) sowie die eingeschränkte Benutzung der kontraläsionalen Extremitäten (z. B. vom linken Arm und Bein nach rechtshemisphärischer Hirnschädigung) in der der geschädigten Gehirnhälfte gegenüberliegenden Raumhälfte (hier also der linken). Diese Probleme sind allerdings nicht die Folge elementarer Störungen (wie z. B. einer linksseitigen Hemianopsie oder Hemiparese). Dennoch finden diese Störungen sich oft komorbid. Ein visueller Neglect tritt häufig nach rechtshemisphärischen, etwas seltener auch nach linkshemisphärischen, temporo-parietalen, subkortikalen (Basalganglien, posteriorer Thalamus) oder frontalen Läsionen auf.

 

Lesen Sie den vollständigen Beitrag hier Neglect und Raumorientierung

Aus der Zeitschrift Neurologie up2date 02/2020

Call to Action Icon
Neurologie up2date Jetzt abonnieren!

Thieme Newsletter

  • Jetzt zum Newsletter anmelden und Paper sichern!

    Jetzt kostenlos anmelden

    Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und Sie erhalten als Dankeschön ein Paper zum Download.

Quelle

Neurologie up2date
Neurologie up2date

EUR [D] 107,00Zur ProduktseiteInkl. gesetzl. MwSt.

Buchtipps

Brain Mapping
Alfredo Quinones-Hinojosa, Kaisorn L. Chaichana, Deependra MahatoBrain Mapping

Indications and Techniques

EUR [D] 134,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Praxisbuch EEG
Ingmar WellachPraxisbuch EEG

Grundlagen, Befundung, Beurteilung und differenzialdiagnostische Abgrenzung

EUR [D] 99,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Neurologie compact
Andreas Hufschmidt, Carl Hermann Lücking, Sebastian Rauer, Franz Xaver GlockerNeurologie compact

Für Klinik und Praxis

EUR [D] 109,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.