• Kopf mit Leiter Fachwissen Neuroloige Versorgungskonzepte Schlaganfall

    Lesen Sie hier, wie man gegen die Vielzahl medizinisch-inhaltlicher und juristischer Probleme im Zusammenhang mit der Neurologisch-neurochirurgische Frührehabilitation ankommen kann.

     

Neurologisch-neurochirurgische Frührehabilitation in Deutschland

Aktuelle Situation, Probleme und Lösungsmöglichkeiten aus medizinischer und juristischer Sicht

Neurologische Frührehabilitationsbehandlung erfolgt in Deutschland derzeit sowohl nach dem Phasenmodell der Bundesarbeitsgemeinschaft Rehabilitation (BAR) als Behandlung der Phase B als auch seit Einführung der deutschen Fassung des diagnosis related groups-(G-DRG)-Systems im Rahmen der Komplexpauschale neurologische Frührehabilitation nach dem Operationen- und Prozedurenschlüssel (OPS) 8-552. Beide Systeme sind bezüglich Inhalten, Anforderungen und Abgrenzungskriterien nicht deckungsgleich.

Aus dem Nebeneinander der 2 nicht deckungsgleichen Systeme resultiert eine Vielzahl medizinisch-inhaltlicher und juristischer Probleme, die im Folgenden benannt und für die mögliche Lösungen aufgezeigt werden sollen. Sie führen zu Versorgungslücken und Vergütungsproblemen und gefährden eine durchgängige Neurorehabilitation schwer betroffener Patienten mit erworbenen Schädigungen des Zentralnervensystems.

Wir referieren die aktuelle Situation mit ihren Konsequenzen für Patienten, Kliniken, Kostenträger und Gesellschaft im Kontext der rechtlichen und politischen Rahmenbedingungen und zeigen Lösungswege auf.

Die aufgezeigten Wege könnten medizinische und rechtliche Systeme wieder in Einklang bringen und so weiter eine vorrangig inhaltlich begründete, den Bedürfnissen der unterschiedlichen Patientengruppen entsprechende Neurorehabilitation auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft ohne Versorgungslücken ermöglichen.

 

M. Schorl, SRH Fachkrankenhaus Neresheim, Neurologie, Neresheim
D. Liebold, Kanzlei Lübbert Rechtsanwälte, Fachanwals für Medizinrecht, Freiburg i.Br.

 

Aus der Zeitschrift Aktuelle Neurologie 2012. Vol. 39, Nr. 1, S. 1-11

>> Lesen Sie hier den ausführlichen Artikel: Neurologisch-neurochirurgische Frührehabilitation in Deutschland