Cover

Aktuelle Ausgabe

DOI 10.1055/s-00043001

Notaufnahme up2date

In dieser Ausgabe:

Notfälle der Gallenblase und der galleableitenden Wege

In der Zentralen Notaufnahme trifft man häufig auf Leitsymptome, die Gallenblase und galleableitende Wege betreffen, z. B. Ikterus, Schmerzen und Fieber. Mit der richtigen Diagnostik führen diese Leitsymptome zu unterschiedlichen Diagnosen, u. a. Cholezystitis, Choledocholithiasis, symptomatische Cholezystolithiasis, Cholangitis. Eine interdisziplinäre Zentrale Notaufnahme vermag diese Krankheitsentitäten zu unterscheiden und die richtige Therapie einzuleiten.

weiterlesen ...

HNO-Notfälle in der Notaufnahme: Interdisziplinär richtig (be)handeln

Die Notaufnahmen sind für HNO-Notfallpatienten oft erste Anlaufstation. Hier muss die Dringlichkeit einer Behandlung eingeschätzt werden, was vor dem Hintergrund von häufigen Bagatellvorstellungen anspruchsvoll ist. Echte HNO-Notfallsituationen sind stets gefürchtet, da sie häufig den Atemweg betreffen und schnell vital bedrohlich werden können. Ein fundiertes Wissen um klassische HNO-Notfälle und interdisziplinäres Handeln ist nötig.

weiterlesen ...

Postexpositionsprophylaxe nach HIV-Exposition

Der potenzielle Kontakt mit HIV und die Sorge vor einer etwaigen Infektion ist sowohl für Patienten als auch besonders für Mitarbeiter im Gesundheitswesen eine besondere Situation und belastend. Die aktuelle Leitlinie der Deutschen AIDS-Gesellschaft gibt gute Hinweise für Beratung und weiteres Vorgehen. In dieser Rubrik finden Sie kompakte Zusammenfassungen der für Notaufnahmen relevanten Aspekte von aktuellen nationalen und internationalen Leitlinien.

weiterlesen ...

Suizidalität und Suizidprävention

Das menschliche Leben beinhaltet die Möglichkeit, dem eigenen Leben willentlich ein Ende zu setzen. Suizidalität wird als ein primär psychiatrischer Notfall betrachtet.

weiterlesen ...

High-Flow-Sauerstofftherapie in der Notaufnahme – Schritt für Schritt

Etwa 7 % der Notaufnahmepatienten haben Dyspnoe 1 . Ein Teil dieser Patienten ist hochgradig respiratorisch beeinträchtigt. Die High-Flow-Sauerstofftherapie ist eine effektive und leicht anzuwendende Oxygenierungsmethode für Patienten aller Altersstufen mit akutem hypoxämischem Atemversagen. Von den positiven Effekten der Atemgaskonditionierung profitieren auch die Akutpatienten in der Notaufnahme und Aufnahmestation.

weiterlesen ...

Schädel-Hirn-Trauma des Erwachsenen

Das Schädel-Hirn-Trauma ist ein häufiges und vielfältiges Krankheitsbild. Der folgende Beitrag betrachtet das leichte und das mittelschwere/schwere SHT getrennt – stets mit Augenmerk auf das in der Notaufnahme wichtige Wissen.

weiterlesen ...

Call to Action Icon
Jetzt abonnieren ... zum günstigen Einstiegspreis!
Call to Action Icon
Kostenlos testen ... und ausführlich kennenlernen!

THIEME NEWSLETTER

  • Jetzt zum Newsletter anmelden und Paper sichern!

    Jetzt kostenlos anmelden!

    Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und Sie erhalten als Dankeschön ein Paper zum Download.

Call to Action Icon
Sammelordner ... jetzt kostenlos nachbestellen!
Call to Action Icon
Zertifizierte Fortbildung ....jetzt CME-Punkte sammeln

IHR ANSPRECHPARTNER

Kundenservice Fon:+49 711 8931-321 Kundenservice

Redaktion E-Mail senden

Cookie-Einstellungen