Cover

Aktuelle Ausgabe

DOI 10.1055/s-00041899

Onkologie up2date

In dieser Ausgabe:

PET/MR: aktuelle Einsatzmöglichkeiten in der onkologischen Diagnostik

Die Positronenemissionstomografie/Magnetresonanztomografie (PET/MR) ist ein neues Hybridverfahren. Mit integrierten Hybridsystemen ist es möglich, funktionelle PET-Daten und morphologische und funktionelle MR-Daten gleichzeitig zu messen. Daher ergeben sich im Vergleich zu anderen Schnittbildverfahren deutliche Unterschiede, die insbesondere in der onkologischen Bildgebung zu beachten sind.

weiterlesen ...

Die Nachsorge des Lungenkarzinoms

Ziel dieses Beitrags ist es, die aktuellen Leitlinien bzw. Empfehlungen zur Nachsorge des Lungenkarzinoms zu präsentieren und eine evidenzbasierte Herangehensweise für die Erstellung von individualisierten Nachsorgepläne aufzuzeigen.

weiterlesen ...

Aktuelle Diagnostik und Therapiekonzepte für das Pankreaskarzinom

Das duktale Adenokarzinom des Pankreas zählt immer noch zu den Tumoren mit der ungünstigsten Prognose. Präventionsmöglichkeiten und spezifische Frühsymptome fehlen – häufig wird die Diagnose erst im fortgeschrittenen Stadium gestellt. Daher ist für die meisten Patienten eine Systemtherapie indiziert. In den letzten Jahren führten neu zugelassene Medikamente, neue Kombinationen und sequenzielle Therapiekonzepte dabei zu deutlichen Fortschritten.

weiterlesen ...

Herausforderungen in der Therapie der Patientin mit Vulvakarzinom

In den letzten Jahren ist die Inzidenz des Vulvakarzinoms deutlich angestiegen. Wegen der oft unspezifischen Frühsymptome, sollte bei jeder Vorsorgeuntersuchung die Vulva gründlich inspiziert werden – auch bei jungen Patientinnen. Liegt eine Krebserkrankung vor, kommt der Qualität der Primärtherapie eine besondere Bedeutung zu. Entscheidend für die Prognose ist das Vorliegen von inguinofemoralen Lymphknoten.

weiterlesen ...

Pleurapunktion – Schritt für Schritt

Bei Pleuraergüssen unklarer Ursache sowie bei parapneumonischen Ergüssen ist die Pleurapunktion (Synonym: Thorakozentese, engl. thoracentesis) praktisch immer indiziert. Die Analyse des Punktats ist dabei wegweisend und bestimmt das weitere Management. Die Pleurapunktion ist in der Regel ein diagnostisch wertvoller und komplikationsarmer Eingriff – wenn man einige Grundsätze beachtet.

weiterlesen ...

Call to Action Icon
Jetzt abonnieren ... und keine Ausgabe verpassen!
Call to Action Icon
Kostenlos testen ... und ausführlich kennenlernen!

THIEME NEWSLETTER

  • Jetzt Newsletter abonnieren und kostenloses Whitepaper sichern!

    Jetzt kostenlos anmelden

    Melden Sie sich jetzt kostenlos zum Newsletter an und verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr! Als Dankeschön erhalten Sie das Whitepaper "Prävention und Diagnostik multiresistenter Erreger".

Call to Action Icon
Sammelordner ... jetzt kostenlos nachbestellen!
Call to Action Icon
Zertifizierte Fortbildung ... jetzt CME-Punkte sammeln

Ihr Ansprechpartner

Kundenservice Fon:+49 711 8931 321 Kundenservice

Redaktion E-Mail senden