Cover

Aktuelles Heft

DOI 10.1055/s-00000046

OP-Journal

In dieser Ausgabe:

Osteosynthese bei proximaler Oberarmkopffraktur: Unterfütterung mittels Knochenblock (Bovist) bei der Plattenosteosynthese

Fehlende mediale Rekonstruierbarkeit aufgrund von Trümmerzonen bzw. Substanzdefekten nach Varusfrakturen durch das „Aushöhlen des Kopffragmentes“ können kopferhaltend mithilfe eines Allografts mechanisch stabil versorgt werden. In diesem Artikel wird die Technik mittels „Bovist“ beschrieben. Sie ist unserer Ansicht nach technisch einfacher als die Rekonstruktion mittels eines Fibula-Allografts und bietet den Vorteil, dass der Schaft für spätere Revisionen nicht langstreckig durch die eingeheilte...

weiterlesen ...

Die Tuberculum majus Fraktur – eine Problemfraktur?

Die isolierte Fraktur des Tuberculum majus ist eine häufige Fraktur des proximalen Humerus. In der Literatur herrscht Uneinigkeit bez. der korrekten therapeutischen Herangehensweise, sodass diese Fraktur häufig als Problemfraktur gewertet wird. Um einen praktikablen Ansatz für die Therapieentscheidung zu erstellen, wurden anhand einer Literaturrecherche sowie der Erfahrungen der Autoren aus dem klinischen Alltag 4 Aspekte dieser Frakturversorgung untersucht: die richtige Diagnostik, Kriterien zu...

weiterlesen ...

Arthroskopisch assistierte Frakturversorgung, was ist möglich und sinnvoll?

Arthroskopische Operationen sind in der Behandlung von Gelenkverletzungen nicht mehr aus den Behandlungsoptionen wegzudenken. Durch die Möglichkeit der Diagnostik und direkten Therapie in einem Behandlungszug hat die Arthroskopie vielfältige Vorteile in der Operation der verletzten Schulter. Zudem ist der durch die minimalinvasive Operationsmethodik bedingte zusätzliche Weichteilschaden für den Patienten eher gering. Durch technische Anpassungen der Instrumente und Implantate an das arthroskopische Vorgehen besteht ein weiterer wichtiger Vorteil gegenüber den offenen Operationsverfahren.

weiterlesen ...

Call to Action Icon
Jetzt abonnieren ... zum günstigen Einstiegspreis!
Call to Action Icon
Für mein Team abonnieren ...und Wissen teilen!

Ihr Ansprechpartner

Kundenservice Fon:+49 711 8931-321 Fax:+49 711 8931-422 Kundenservice

Redaktion E-Mail schreiben

Cookie-Einstellungen