Wissenswert

© llan Amith - Fotolia.com Akutrehabilitation querschnittverletzter Patienten

Einschränkungen oder auch kompletter Verlust von Motorik und Sensibilität sind die Folgen von Rückenmarkverletzungen.Um diese Patienten wieder in ihr Umfeld einzugliedern, ist die Zusammenarbeit eines interdisziplinären Teams notwendig.

Schwimmtraining verändert funktionelle Schulteranatomie - Orthopädie und Unfallchirurgie- Thieme Verlag Profi-Schwimmtraining verändert Schulteranatomie

Schwimmen ist eine trainingsintensive Sportart, oft wird für bis zu 11 Monate fast täglich trainiert, sodass der beanspruchten Muskulatur wenig Zeit zur Erholung bleibt. Häufige Folge sind chronische Schmerzen und Überlastung.

Wundinfektionen – Infektionsprävention in Unfallchirurgie und Orthopädie - Orthopädie und Unfallchirurgie - Thieme Verlag Infektionsprävention in Unfallchirurgie und Orthopädie

In Deutschland führen postoperative Wundinfektionen die Liste der nosokomialen Infektionen an. Es werden mehr ältere Patienten mit eingeschränkter Immunabwehr operiert und die Ausbreitung multiresistenter Erreger erhöht das Risiko.

Verleihung Carl Rabl Preis Carl Rabl Preis 2017

Die Vereinigung Süddeutscher Orthopäden und Unfallchirurgen e.V. (VSOU) zeichnet die Autoren des Thieme Fachbuchs „Ellenbogen“ aus der Reihe „Expertise Orthopädie und Unfallchirurgie“ mit dem Carl Rabl Preis 2017 aus.

Zwei-Pfeiler-Fraktur Was sind Zwei-Pfeiler-Frakturen?

Zwei-Pfeiler-Frakturen gehören mit einer Häufigkeit von über 20% zu den häufigsten operativ stabilisierten Azetabulumfrakturen. Am ehesten entsteht dieser Frakturtyp durch Krafteinleitung über den Trochanter major auf den Schenkelhals gegen das Azetabulum

Hand halten Postoperative Komplikationen

Der Zusammenhang zwischen präoperativen Patientencharakteristika und der Anzahl schwerer postoperativer Komplikationen nach großen chirurgischen Eingriffen ist nicht gut definiert. Die Autoren haben anhand dieser Studie einen Online-Kalkulator entwickelt.

Sport © erika8213 - Fotolia Endoprothetischer Gelenkersatz und Sport

Der Zusammenhang zwischen sportlicher Aktivität und Arthrose sowie sportlicher Aktivität und endoprothetischem Gelenkersatz ist komplex. Dieser Artikel gibt einen Überblick über neuere Daten zu Fragen hinsichtlich Hüft-, Knie und Schulterendoprothetik.

Untersuchung und MR-Morphologie des ulnokarpalen Handgelenkschmerzes Untersuchung und MR-Morphologie des ulnokarpalen Handgelenkschmerzes

Die Untersuchung des Handgelenks bei ulnarseitigem Schmerz stellt im klinischen Alltag erfahrungsgemäß eine große Herausforderung dar.

Ellenbogen Biomechanik des Ellenbogengelenks

In seiner Gesamtheit hat das Ellenbogengelenk für das Heran- und Wegführen der Hand sowie deren stabiler Positionierung im Raum eine elementare Bedeutung. Aus diesem Grunde ist neben einer intakten Mobilität eine adäquate Stabilität unverzichtbar.

Prothese Künstlicher Ersatz des Hüft- und Kniegelenkes

Der Hüft- oder Kniegelenkersatz befreit den Patienten von seinen Schmerzen und sorgt für Mobilität bis in das hohe Alter. Der Gelenkersatz wurde in der Fachzeitschrift „The Lancet“ 2007 nicht umsonst als „Operation des 20. Jahrhunderts“ bezeichnet.

Rettungsdienst Unfallchirurgen entwickeln Trauma Care Bundle

Die Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie e.V. (DGU) führt für die präklinische Versorgung von Schwerverletzten ein Maßnahmenbündel ein: das Trauma Care Bundle. Es umfasst sechs evidenzbasierte Maßnahmen.

Newsletter-Service

  • Thieme Newsletter - Wissen das sich anpasst - Jetzt kostenlos registrieren

    Jetzt kostenlos anmelden

    Mit dem Newsletter Orthopädie und Unfallchirurgie sind Sie immer up to date und einen Schritt voraus.