Sport nach Tibiakopfosteotomie?

  •  

Können Patienten nach einer Tibiakopfosteotomie wieder Sport treiben? Ziel der neuen Studie ist es, die Fähigkeit zur Sportteilnahme vor und nach Tibiakopfosteotomie (HTO) zu evaluieren. Hierbei wurden die präoperativen Erwartungen und die tatsächliche mögliche Sportfähigkeit für Freizeitsport- und Leistungssport beurteilt.

Die valgisierende, hohe Tibiakopfosteotomie (HTO) ist ein etabliertes Verfahren zur Therapie der isolierten antero-medialen Gonarthrose. Das Ziel ist eine Dekompression des medialen Kompartiments, um einerseits Schmerzen und damit die Funktion zu verbessern. Andererseits kann so die Progression der medialen Arthrose verlangsamt werden. Besonders bei jungen und aktiven Patienten hat diese Therapie Vorteile gegenüber einer Endoprothese, da die HTO ein gelenkerhaltender Eingriff ist ohne Risiko von Implantatverschleiß und -lockerung.