Cover

DOI 10.1055/s-00000140

Pädiatrie up2date

In dieser Ausgabe:

Autismus-Spektrum-Störungen im Kindes- und Jugendalter

Galt Autismus früher als sehr selten, werden heute Prävalenzzahlen von bis zu 1% angenommen. Eltern von autistischen Kindern machen sich häufig schon im zweiten Lebensjahr Sorgen und wenden sich an den Kinderarzt. Eine „Wait-and-see“-Haltung ist nicht angebracht, sondern bei Vorliegen der Früherkennungszeichen sollte rasch eine differenzierte Diagnostik eingeleitet werden. Ein Asperger-Syndrom wird dagegen häufig erst im Schulalter erkannt.

weiterlesen ...

Impfempfehlungen für Kinder und Jugendliche

Schutzimpfungen haben Millionen von Menschenleben gerettet und gehören zu den wirkungsvollsten und kostengünstigsten Präventivmaßnahmen der modernen Medizin. Neben dem individuellen Schutz einer geimpften Person kann bei einem Durchimpfungsgrad von mehr als 95% der Bevölkerung die Verminderung der Zirkulation des entsprechenden Krankheitserregers erreicht werden. Den Grundbaustein dazu legt die Grundimmunisierung in den ersten beiden Lebensjahren.

weiterlesen ...

Enterovirus-Infektionen: Epidemiologie, Klinik und Diagnostik

Infektionen mit Enteroviren sind weltweit verbreitet und verlaufen in der Regel asymptomatisch oder als leichte fieberhafte Allgemeinerkrankung. Typische Krankheitsbilder sind Sommergrippe, Herpangina, Hand-Fuß-Mund-Krankheit und Bornholm-Erkrankung. Je nach Manifestationsort kann eine Infektion mit Enteroviren jedoch auch zu aseptischer Meningitis/Enzephalitis, Hepatitis oder Myokarditis führen 1 ,  2 ,  3 .

weiterlesen ...

Primäre Kopfschmerzen bei Kindern und Jugendlichen – Update 2019

Primäre Kopfschmerzen sind im Kindes- und Jugendalter häufig – in der Praxis sind sie ein Nummer-1-Grund zur Vorstellung 1 ,  2 . In Abhängigkeit vom Verlauf führen Kopfschmerzen aufgrund Frequenz, Intensität, Dauer und Zeichen einer Chronifizierung zur Inanspruchnahme weiterer spezialisierter medizinischer, paramedizinischer und psychologischer Leistungen. Der Beitrag leistet ein differenziertes Update.

weiterlesen ...

Der zentralvenöse Zugang bei Kindern – Schritt für Schritt

Ein zentralvenöser Katheter kann bei schwerkranken Kindern einen sicheren Zugang ermöglichen – beispielsweise für die Applikation einer Therapie. Darüber hinaus können über ihn für die Diagnostik wesentliche hämodynamische Parameter abgeleitet werden. Hier lesen Sie Schritt für Schritt, worauf es bei der korrekten Anlage eines zentralvenösen Zugangs bei pädiatrischen Patienten ankommt.

weiterlesen ...

Call to Action Icon
Kostenlos testen ... und ausführlich kennenlernen!
Call to Action Icon
Jetzt abonnieren ... zum günstigen Einstiegspreis!
Call to Action Icon
Sammelordner ... jetzt kostenlos nachbestellen!