• Pädiatrie eRef
  • Thieme Newsletter - Wissen das sich anpasst - Jetzt kostenlos registrieren

eRef

Vergessen Sie lange Recherchen in zig Quellen: eRef liefert Ihnen schnelle Antwort per Mausklick - jederzeit - überall.

  • Pädiatrie eRef eRef

    eRef

    Vergessen Sie lange Recherchen in zig Quellen: eRef liefert Ihnen schnelle Antwort per Mausklick - jederzeit - überall.

  • Thieme Newsletter - Wissen das sich anpasst - Jetzt kostenlos registrieren Newsletter Pädiatrie

    Newsletter Pädiatrie

    Mit brandaktuellen News und Neuerscheinungen, Schnäppchen und tollen Gewinnspielen sind Sie up to date und immer einen Schritt voraus.

Themenwelt Pädiatrie

Die Themenwelt Pädiatrie bietet Ihnen aktuelle Meldungen, interessante Beiträge, Kasuistiken, exklusive Downloads sowie Informationen zu aktuellen Produkten rund um den Fachbereich Pädiatrie.

Beatmetete Frühgeborene: Kortison großzügig oder restriktiv anwenden? Kortison großzügig oder restriktiv anwenden?

Französische Neonatologen untersuchten bei beatmeten, extrem Frühgeborenen die Auswirkungen einer freizügigen oder einer restriktiven postnatalen Kortisongabe.

Management thermischer Verletzungen im Kindesalter Management thermischer Verletzungen im Kindesalter

Die Primärversorgung brandverletzter Kinder am Unfallort besteht aus der Sicherung der Vitalfunktion, Kühlen, der Analgosedierung, der Beurteilung des Verbrennungsausmaßes sowie möglicher Begleitverletzungen.

Die Dunkelziffer bei Kindesmisshandlungen ist hoch. Bei entsprechender Befundlage ist auch an ein Schütteltrauma zu denken und der Verdacht diagnostisch abzuklären. Das Schütteltrauma

Das Schütteltrauma ist eine spezielle Form der Kindesmisshandlung, in deren Folge durch ein stumpfes Trauma, durch heftiges Schütteln oder einer Kombination aus beidem Schädigungen an Schädelknochen, Gehirn und Rückenmark auftreten.

Verletzte und erkrankte Kinder stellen besonders in alpinen Gebieten nicht nur medizinisch, sondern auch rettungstechnisch und besonders emotional eine anspruchsvolle Situation für alle Beteiligten dar. Alpine pädiatrische Notfälle

Verletzte und erkrankte Kinder stellen besonders in alpinen Gebieten nicht nur medizinisch, sondern auch rettungstechnisch und besonders emotional eine anspruchsvolle Situation für alle Beteiligten dar.

Die Leitlinien des European Resuscitation Council empfehlen, bei der Neugeborenenreanimation eine Beendigung zu erwägen, wenn nach 10 min keine Herzaktivität nachweisbar ist. Mediziner aus Newcastle haben andere Erfahrungen gemacht. Weiter reanimieren oder nicht?

Die Leitlinien des ERC empfehlen, bei der Neugeborenenreanimation eine Beendigung zu erwägen, wenn nach 10  Minuten keine Herzaktivität nachweisbar ist. Mediziner aus Newcastle haben andere Erfahrungen gemacht.

Der Nutzen von körperlicher Aktivität bzw. einer Reduktion von vermeidbarer Sitzzeit ist im Kindes- und Jugendalter unbestritten. So kommt Bewegung für die körperliche, geistige, emotionale und psychosoziale Entwicklung eine zentrale Bedeutung zu. Empfehlungen für körperliche Aktivität von Kindern

Der Nutzen von körperlicher Aktivität ist im Kindesalter unbestritten. So kommt Bewegung für die körperliche, geistige, emotionale und psychosoziale Entwicklung eine zentrale Bedeutung zu.

Systemische Autoimmunerkrankungen - Pädiatrie - Thieme Verlag Systemische Autoimmunerkrankungen

Zum breiten Spektrum der Autoimmunerkrankungen zählen wir neben differenzialdiagnostisch herausfordernden rheumatischen Systemerkrankungen auch klassische Vaskulitiden im Kindes- und Jugendalters.

Erhaltungspflege von Broviac- und Port-Kathetern - Pädiatrie - Thieme Verlag Erhaltungspflege von Broviac- und Port-Kathetern

Die meisten Kinder mit Krebs erhalten zu Beginn der Chemotherapie einen zentralen Venenkatheter. Die Prävention von Blutstrominfektionen ist ein wichtiges Merkmal guter klinischer Praxis.

Diabetes Kinder und Jugendliche in Deutschland mit Typ-1-Diabetes

Daten zur Prävalenz des Typ-1-Diabetes bei Kindern und Jugendlichen müssen kontinuierlich aktualisiert werden. Ziel war daher die aktuelle Schätzung der Typ-1-Diabetesprävalenz bei Kindern und Jugendlichen (< 18 Jahre) in Deutschland.

Newsletter Pädiatrie

  • Thieme Newsletter - Wissen das sich anpasst - Jetzt kostenlos registrieren

    Jetzt kostenlos anmelden

    Mit brandaktuellen News und Neuerscheinungen, Schnäppchen und tollen Gewinnspielen sind Sie up to date und immer einen Schritt voraus.