Themenwelt Pädiatrie

Die Themenwelt Pädiatrie bietet Ihnen aktuelle Meldungen, interessante Beiträge, Kasuistiken, exklusive Downloads sowie Informationen zu aktuellen Produkten rund um den Fachbereich Pädiatrie.

Krise im Kindes- oder Jugendalter Notfälle und Krisen bei Kindern und Jugendlichen

Notfallmäßige Aufnahmen von Kindern und Jugendlichen in Krisensituationen aufgrund akuter Belastungen, wegen Suizidalität, nach nicht suizidalem selbstverletzenden Verhalten oder Risikoverhalten haben sich in den letzten 15 Jahren mehr als verdoppelt.

Neugeborenes Das Neugeborene als Notfallpatient – Teil 1

In der Neugeborenenperiode tritt ein Notfall meist direkt während der oder innerhalb von wenigen Stunden nach der Geburt auf. Mit der zunehmenden Tendenz zur Frühentlassung des Neugeborenen ist jedoch auch die Kompetenz des Notarztes immer mehr gefordert.

Bei Erwachsenen, Kindern und Säuglingen über 6 kg Körpergewicht stellt der perkutane katheterinterventionelle Verschluss eines Ductus arteriosus persistens (PDA) das Standardverfahren dar. Verlaufskontrolle bei Frühgeborenen nach perkutanem Ductus-arteriosus-Verschluss

Bei Erwachsenen, Kindern und Säuglingen über 6 kg Körpergewicht stellt der perkutane katheterinterventionelle Verschluss eines Ductus arteriosus persistens (PDA) das Standardverfahren dar.

Lebensqualität, Fitness und arterielle Steifigkeit nach Korrektur einer TGA Lebensqualität, Fitness und arterielle Steifigkeit nach Korrektur einer TGA

Obwohl Mortalität und Morbidität zurückgehen, sind funktionelle Beeinträchtigungen nach operativer Korrektur einer Transposition der großen Arterien (TGA) weiterhin ein Problem, so die Autoren.

Aorta Marfan-Syndrom: Irbesartan stabilisiert die Aortenwurzel

Das Marfan-Syndrom begünstigt das Auftreten einer Aortenwurzeldilatation, die über eine Gefäßdissektion und -ruptur potenziell tödlich verlaufen kann. Betablocker stellen bislang die einzige wirksame medikamentöse Prophylaxemöglichkeit dar.

Mutter und ihr Neugeborenes Die Stimme der Mutter beeinflusst den Schlaf Neugeborener

Damit sich Neugeborene ungestört entwickeln können, müssen sie ungestört schlafen können. Angesichts der akustischen Belastungen ist dies auf neonatologischen Intensivstationen vermutlich nicht zu gewährleisten.

Autismus Autismus-Spektrum-Störungen im Kindes- und Jugendalter

Galt Autismus früher als sehr selten, werden heute Prävalenzzahlen von bis zu 1% angenommen. Eltern von autistischen Kindern machen sich häufig schon im zweiten Lebensjahr Sorgen und wenden sich an den Kinderarzt.

Diabetes Diabetes mellitus im Kindes- und Jugendalter

Die vorliegenden Empfehlungen richten sich an alle Berufsgruppen, die Kinder und Jugendliche mit Diabetes sowie deren Familien betreuen und unterstützen, sowie an übergeordnete Organisationen, die mit der Erkrankung befasst sind.

Vitamin-D Vitamin-D-Stoffwechsel

Besorgnis haben in den letzten Jahren die niedrigen Vitamin-D-Konzentrationen erweckt. Daher hat die Ernährungskommission der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin Empfehlungen zur Vermeidung des Vitamin-D-Mangels entwickelt.

Wachstumsstörung Abklärung von Wachstumsstörungen

Ursachen einer Wachstumsstörung sind so vielfältig wie die verschiedenen Faktoren, die das Wachstum beeinflussen. Normvarianten sind häufig, pathologische Störungen dürfen unserer ärztlichen Aufmerksamkeit nicht entgehen.

Thieme Newsletter