Wissenswert

Mutter und ihr Neugeborenes Die Stimme der Mutter beeinflusst den Schlaf Neugeborener

Damit sich Neugeborene ungestört entwickeln können, müssen sie ungestört schlafen können. Angesichts der akustischen Belastungen ist dies auf neonatologischen Intensivstationen vermutlich nicht zu gewährleisten.

Vitamin-D Vitamin-D-Stoffwechsel

Besorgnis haben in den letzten Jahren die niedrigen Vitamin-D-Konzentrationen erweckt. Daher hat die Ernährungskommission der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin Empfehlungen zur Vermeidung des Vitamin-D-Mangels entwickelt.

Wachstumsstörung Abklärung von Wachstumsstörungen

Ursachen einer Wachstumsstörung sind so vielfältig wie die verschiedenen Faktoren, die das Wachstum beeinflussen. Normvarianten sind häufig, pathologische Störungen dürfen unserer ärztlichen Aufmerksamkeit nicht entgehen.

Antibiotika Stewardship für Antibiotika in der Pädiatrie

Eine der größten Herausforderungen der Medizin ist die Zunahme multiresistenter Infektionserreger. Eine wesentliche Ursache hierfür ist der oft ungezielte und unkritische Einsatz von Antibiotika im klinischen aber auch ambulanten Setting.

Oditis media Prednisolon bei Otitis media nicht besser als Placebo?

Antibiotika, topische intranasale Steroide, Antihistaminika, Mukolytika – die verschiedenen Ansätze zur Behandlung einer Otitis media mit Paukenerguss im Kleinkindalter sind sehr vielfältig, haben sich aber in vielen Studien als ineffektiv erwiesen.

Intensivstation Umfrage - Personalsituation auf Intensivstationen

In den vergangenen Jahren zeichnet sich ein zunehmender Fachkräfte- und Pflegemangel im Gesundheitswesen der Bundesrepublik Deutschland ab. Insbesondere im hochspezialisierten Bereich der Intensivmedizin kann dies zu Versorgungsengpässen führen.

SK2-Leitlinie Tuberkulose

Epidemiologische Daten zeigen in den letzten Jahren einen Anstieg der Tuberkulose im Kindes- und Jugendalter. Es findet sich zudem auch in Deutschland ein Anstieg von Infektionen mit gegenüber Tuberkulosemedikamenten resistenten Erregern.

Langzeiteffekte auf die respiratorische Gesundheit durch Frühgeburtlichkeit

Näherungsweise kommt es jedes Jahr zu einer halben Million Frühgeburten allein in Europa und den USA. Ziel der vorliegenden Studie war die Beurteilung von Langzeit-Effekten auf respiratorische und allergische Symptome, Lungenfunktion und Belastungsfähigke

Adipositas bei Kindern Übergewicht und Adipositas im Kindes- und Jugendalter

Die hohe Prävalenz von Übergewicht/Adipositas gehört mit Konsequenzen seit längerem zu den Herausforderungen in der Pädiatrie. Der nachweisbare Anstieg bis in die frühen 2000er-Jahre setzt sich in Ländern mit hohem Einkommensniveau momentan nicht fort.

Ertrinkendes Kind Ertrinkungsunfälle bei Kindern und Jugendlichen

Ertrinkungsunfälle treten gehäuft im Kindes- und Jugendalter auf. Infolge der zerebralen Hypoxie besteht gerade nach Warmwasserertrinken oft eine schlechte neurologische Prognose.

Thieme Newsletter