Loch im Leben - Pflege - Thieme Verlag Loch im Leben

Wie erleben kritisch kranke, beatmete Patienten ihren Aufenthalt auf der Intensivstation und wie ergeht es ihnen im weiteren Verlauf? Es fehlen Rückmeldungen und Informationen darüber, woran sich diese Patienten später erinnern.

Da kommt was auf Sie zu, Pfleger, Berufseinstieg Da kommt was auf Sie zu

Während der Einarbeitung erwerben Berufseinsteiger in der Intensivpflege elementares fachbezogenes Wissen und Handlungskompetenzen. Zusätzlich gibt es aber weitere Herausforderungen, denen sie sich ebenfalls stellen müssen.

Verschweigen hilft nicht © knallgrün - photocase Verschweigen hilft nicht

Wer kritisch kranke Menschen pflegt, darf sich keine Fehler leisten. Von der erwünschten Null-Fehler-Realität sind wir dagegen weit entfernt: Fehler in der Intensivpflege gehören zum Alltag.

Therapeutic Touch Therapeutic Touch

Therapeutic Touch ist eine begleitende und unterstützende Maßnahme bei chronischen und akuten Krankheiten. Die erzielbaren Behandlungserfolge sind Stressfreiheit, Entspannung und Steigerung der individuellen Vitalität und des Wohlbefindens.

Mach mal Pause!

Nur wer Körperhaltung, Aufenthaltsort, Gedanken und Aktivitäten zur vorherigen Tätigkeit ändert, steigert den Erholungseffekt der Pause, senkt seinen Stresspegel und bleibt fit für die nächsten Aufgaben.

Fotodokumentation in der Wundversorgung

Die genaue Dokumentation von Wunden ist die Grundlage einer phasengerechten und effizienten Therapie.

Posttraumatische Belastungsstörung

Die psychische Belastung der Angehörigen von auf der Intensivstation verstorbenen Menschen ist enorm. Wie Sie den Betroffenen helfen, erfahren Sie hier.

Mensch und Maschine

Beim Pflegepersonal auf einer Intensivstation ist Fingerspitzengefühl gefragt, sowohl technisch als auch menschlich. Wir haben die Kollegen aus der Intensivpflege auf ihrer Station begleitet.

Newsletter Pflege