• Ölauflage auflegen

    Heiß oder kalt, mit Dampf, Salz oder ätherischen Ölen – Auflagen gibt es in vielen Formen.

     

Wickel – Evidenz für positive Wirkung fehlt

Wickel und Auflagen sind ein fester Bestandteil der Pflege – doch ihre Wirkung ist nicht evidenzbasiert. Obwohl die Erfahrung vieler Gesundheits- und Krankenpflegender das Gegenteil bestätigt, lässt sich die Wirksamkeit der komplementären Methode nicht wissenschaftlich beweisen.

Zu diesem Ergebnis kommt die Pflegewissenschaftlerin Bernadette Bächle-Helde, nachdem sie 14 Studien über Auflagen und Wickel in deutscher und englischer Sprache ausgewertet hat. Zwar zeigten alle einen positiven Effekt der Anwendungen, etwa indem sie Schmerzen linderten und das Wohlbefinden steigerten. Die wissen­schaftliche Dokumentation ist aber schwierig. Die Studien sind unterschiedlich aufgebaut, so dass sich die Ergebnisse schwer ­vergleichen lassen. Häufig fehlen ­Angaben zu Nebenwirkungen und Kosten. ­Wickel sind eine beliebte Pflege­maßnahme, etwa in der Onkologie: Heiß oder kalt, mit Dampf, Salz oder ätherischen Ölen – Auflagen gibt es in vielen Formen. Eine der bekanntesten findet sich in der Kneipp-Therapie. Um zukünftig diese und andere ­alternative Pflegemethoden mit mehr als nur positiven Erfahrungen zu begründen, müssen Studien entworfen werden, die eindeutige Evidenzen liefern. Das, so betont Bächle-Helde, muss der nächste Schritt in der Pflegeforschung sein.  hra

Pflegewissenschaft 2011; 11: 597– 603

Cookie-Einstellungen