Wissenswert

Entlassung_L Jedem Patienten die richtige Entlassung

Case Management hilft dabei, dass die Patienten trotz kürzerer Verweildauer während und nach dem Klinikaufenthalt optimal versorgt sind. Eine gute Zusammenarbeit zwischen Sozialdienst und Pflegeüberleitung sichert eine frühe und bedarfsgerechte Entlassung

Schiff ahoi Schiff ahoi!

Dieser Artikel macht mit einem weiteren, weitgehend unbekannten Einsatzgebietvertraut: Haben Sie schon einmal daran gedacht, auf einem Kreuzfahrtschiff zu arbeiten?

Werkzeuge in der Unfallchirugie Instrumente in der Unfallchirurgie, Orthopädie und Gynäkologie

Im fünften Teil unserer Serie zeigen wir Ihnen einige Instrumente, die in der Unfallchirurgie, Orthopädie und Gynäkologie hauptsächlich zur Anwendung kommen

Wege zu einer Angehörigenfreundlichen Intensivstation Angehörigenfreundliche Intensivstation

Besuchszeiten sind auf den meisten Intensivstationen streng reglementiert. Das widerspricht den Bedürfnissen der Angehörigen und kann sich negativ auf den Genesungsprozess des Kranken auswirken. Dabei ist eine flexible Besuchsregelung nicht schwierig.

Scham und Würde in der Pflege Scham und Würde in der Pflege

Pflege und Scham sind untrennbar verbunden. Die Rahmenbedingungen von Pflege erschweren jedoch die würdevolle Pflege, nämlich die Pflege, die Anerkennung, Schutz, Zugehörigkeit und Integrität aller zu wahren weiß.

Expertenstandards Expertenstandards: Zum Wohle des Patienten

Insgesamt 8 Expertenstandards hat das Deutsche Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) bisher formuliert. Warum lohnt es sich, sie in Krankenhäusern umzusetzen? Ein Interview.

Personalmangel Pflege Sind wir noch zu retten?

Was müssen Arbeitgeber tun, um qualifizierte Pflegekräfte an sich zu binden? Dieser und weiteren spannenden Fragen ist die Autorin im Rahmen ihrer Fachweiterbildung nachgegangen.

Plan Erst am Anfang

Das Thema der personellen Mindestbesetzung in den Funktionsdiensten wird derzeit heftig diskutiert: Was ist angemessen, was ist unbedingt nötig und was ist fehlerinduziert? Wir stellen Ihnen einen Leitfaden für eine Personalbesetzung vor.

Tagebuch Lesen hilft

Bietet ein Intensivtagebuch die Möglichkeit zur Aufarbeitung einer nicht gelebten Zeit? Dieser Frage ist Valentin Hähnel nachgegangen und hat dazu die Effekte eines Intensivtagebuchs und die Bedeutung für Pflegende und Angehörige untersucht.

Freizeit Generation Z - beim Arbeiten leben

Die Generation Z hat eine andere Einstellung zum Beruf als ihre Vorgänger – Freizeit ist ihr wichtiger als Karriere. Prof. Scholz und Prof. Schmidt haben sich eingehend mit der Spezies beschäftigt und beschrieben, was auf uns zukommt.

Schlüssel zu Gefühlen

Wir stellen Ihnen zwei unterschiedliche Ansätze vor, mit denen Sie kommunikative Brücken zu Ihren Patienten bauen und so den Kontakt intensivieren können: die Musiktherapie und den Hundebegleitdienst.

Newsletter Pflege