Cover

DOI 10.1055/s-00034913

Phlebologie

In dieser Ausgabe:

Arzthaftung bei delegierbaren Leistungen

Juristische Themen sind sicher nicht der Fokus unseres täglichen Handelns in den Arztpraxen. Damit haben Ärzte in der Regel selten etwas zu tun, und wenn doch, kümmern sich darum die Haftpflichtversicherung und die Rechtsschutzversicherung.

weiterlesen ...

Hyperpigmentierung am Bein – Differenzialdiagnosen und Therapieoptionen

Eine Hyperpigmentierung am Bein kommt häufig vor. Es gibt jedoch keine einzelne ursächliche Diagnose. Eine Hyperpigmentierung am Bein kann ein Symptom einer zugrunde liegenden onkologischen, dermatologischen, endokrinologischen und/oder phlebologischen Erkrankung sein. Es ist ein Symptom für eine Vielzahl von Krankheiten, von chronischer Veneninsuffizienz über die kutane Angiitis bis hin zu Erythema gyratum repens.

Dieser Artikel soll Ihnen einen Einblick in einige der möglichen Differenzialdiagn...

weiterlesen ...

In-vivo-Druckmessungen zum Vergleich medizinischer adaptiver Kompressionssysteme mit maßangefertigter Flachstrick-Kompressionsversorgung

Hintergrund  Die in der Erhaltungsphase der komplexen physikalischen Entstauungstherapie notwendige Kompressionstherapie kann anstelle von Flachstrick-Kompressionsstrümpfen (FS) auch mit vom Patienten selbst anzulegenden Bandagen erfolgen, den sogenannten medizinischen adaptiven Kompressionssystemen (MAK).

Methoden  MAK und FS wurden mittels In-vivo-Druckmessungen unter der von Probanden selbst angelegten Kompression direkt verglichen. Dazu wurden Drücke über Picopress-Messgeräte und Sensoren (Micr...

weiterlesen ...

Der Lipödemschmerz und seine Folgen auf die Lebensqualität betroffener Patientinnen – Ergebnisse einer Patientenbefragung mittels Schmerzfragebogen

Bei 640 Patientinnen einer Fachklinik für operative Lymphologie erfolgte mittels Fragebogen der Deutschen Schmerzgesellschaft e. V. eine Befragung. Neben Fragen zum Schmerz und zur Schmerzcharakteristik wurden gleichzeitig noch demografische Daten miterhoben. Es ergab sich, dass nur bei etwas über 50 % eine echte Adipositas nachgewiesen werden konnte. Lipödem und Adipositas müssen als unabhängige Krankheitsbilder gewertet werden. Der Schmerz wurde überwiegend als drückend und ziehend empfunden. ...

weiterlesen ...

Call to Action Icon
Persönlich abonnieren ... zum günstigen Einstiegspreis!
Call to Action Icon
Für Ihr Team abonnieren ... und Wissen teilen!
Call to Action Icon
Kostenlos testen ... und ausführlich kennenlernen!

Kontakt

Kundenservice Fon:+49 711 8931-321 Fax:+49 711 8931-422 Kundenservice

Redaktion phlebologie@thieme.de

Cookie-Einstellungen