• Studienergebnisse

     

Sonstiges

Studienergebnisse Januar 2021

  • Aufrichtung: Spezieller BH für Aufrichtung und Schulterdepression

    Ergebnis: Frauen mit größeren Brüsten haben häufig eine schlechte Haltung, was das Risiko von Rückenschmerzen erhöht. Während eine Brustverkleinerungs-OP die Haltung verbessern kann, können konservative Maßnahmen wie spezielle BHs eine kurz- oder langfristige Linderung der Symptome ohne chirurgischen Eingriff bieten. Wissenschaftler untersuchten deshalb die kurz- und langfristigen kinematischen Auswirkungen des Tragens eines speziellen Haltungs-BHs. Sie ordneten 24 Frauen zufällig der Kontroll- oder Interventionsgruppe zu. Die Kontrollgruppe trug ihren Alltags-BH; die Interventionsgruppe trug drei Monate lang einen speziellen Haltungs-BH. Während des Gehens reduzierte der Haltungs-BH die Brustbewegung um 17 % im Vergleich zum Alltags-BH. Nach der dreimonatigen Intervention verbesserte sich die Scapula-Depression in der Interventionsgruppe signifikant. Die Forscher fassen zusammen dass ein biomechanisch geformter Haltungs-BH in der Lage sei, die Brüste effektiv zu stützen und die Position der Skapula zu verbessern, ohne die Krümmung der Wirbelsäule zu beeinträchtigen, wodurch das Risiko von muskuloskelettalen Schmerzen im Zusammenhang mit einer schlechten Haltung verringert werden könnte.

    A novel multi-study intervention investigating the short and long term effects of a posture bra on whole body and breast kinematics
    Gait Post 2021; 83: 194-200

     

    Zum Abstract

  • Clinical Reasoning: Diagnostic Thinking Inventory als Selbstbewertungsinstrument geeignet

    Ergebnis: Es gibt viele Messinstrumente, um die Fähigkeit des Clinical Reasonings zu beurteilen. Eines dieser Instrumente ist das Diagnostic Thinking Inventory (DTI), das von Ärzten und Medizinstudierenden verwendet wird, um ihr Level des Clinical Reasonings in Bezug auf die Diagnose zu bestimmen. Diese Pilotstudie passte den DTI an den Kontext der Physiotherapie (DTI-PT) an und beurteilte die internen Übereinstimmung und den Zusammenhang zwischen diagnostischem Clinical Reasoning, Selbsteinschätzung der Fähigkeit zum Clinical Reasoning und akademischer Leistung bei 40 Physiotherapiestudierenden in einem Zeitraum von 4 Monaten. Die Ergebnisse zeigten eine Verbesserung des DTI-PTs und seiner Subskalen am Ende des Semesters. Die klinische Kompetenz und die Leistungsbewertung der Studenten verbesserten sich. Die Autoren fassen zusammen, dass der DTI-PT ein effektives Werkzeug sein kann, um das Clinical Reasoning von Physiotherapiestudierenden zu bewerten.

    Evaluation of the reliability of diagnostic thinking inventory for physical therapist and of the development of clinical reasoning in physiotherapy students
    Eur. J. Physiother. 2020; doi: 10.1080/21679169.2020.1842494

     

    Zum Abstract

  • Krebs: Hochintensives Training (HIT) zur Verbesserung der kardiorespiratorischen Fitness

    Ergebnis: Die Verbesserung der kardiorespiratorischen Fitness bei Krebspatienten ist entscheidend, um die Überlebenszeit zu verlängern, die Gesundheit zu fördern und die Lebensqualität zu verbessern. Ziel dieser systematischen Übersichtsarbeit mit Metaanalyse war es deshalb, die Auswirkungen von HIT auf die kardiorespiratorische Fitness bei Krebspatienten zu bewerten und die optimalen Parameter zu ermitteln. Die Autoren hielten sich hierzu an die PRISMA Leitlinien. Sie schlossen 31 Artikel (mit insgesamt 2.515 Teilnehmern) in ihr systematisches Review ein und 25 in die Metaanalyse. Im Vergleich zu einer Kontrollgruppe verbesserte sich die kardiorespiratorische Fitness signifikant mit hochintensivem Training. Die Ergebnisse zeigten, dass höhere Effekte erzielt werden konnten bei: Patienten, die vor der eigentlichen Behandlung mit dem Training begannen, bei Interventionen, die länger als acht Wochen dauerten, bei Programmen, die ausschließlich kardiovaskuläres Training beinhalteten und bei einem hochintensiven Teil der Trainingseinheiten von mindestens 20 Minuten Dauer. Weitere Forschung ist erforderlich, um zusätzliche Schlussfolgerungen über die optimalen Eigenschaften von Trainingsprogrammen mit hoher Intensität bei den verschiedenen Krebserkrankungen zu ziehen.

    High‐intensity exercise to improve cardiorespiratory fitness in cancer patients and survivors: A systematic review and meta‐analysis
    Scand J Med Sci Sports 2020; doi: 10.1111/sms.13861


    Zum Abstract

  • Schwangerschaft: Zeit, die medizinisch "absoluten" und "relativen" Kontraindikationen für Sport zu überdenken

    Ergebnis: Klinische Leitlinien empfehlen schwangeren Frauen ohne Kontraindikation regelmäßige körperliche Aktivität. Dies basiert auf umfangreicher Evidenz, die die Sicherheit und den Benefit von pränataler Bewegung bestätigt. Bestimmte medizinische Bedingungen oder Kontraindikationen rechtfertigen jedoch eine Reduzierung, Modifizierung oder Einstellung der Aktivität aufgrund möglicher Gesundheitsrisiken. Deshalb überprüften und bewerteten die Autoren dieses systematischen Reviews die Evidenz in Bezug auf medizinische Erkrankungen, die eine Kontraindikation für pränatales Training rechtfertigen würden. Dafür schlossen sie 44 Studien ein. Sie stellten fest, dass die Mehrheit der als Kontraindikationen aufgeführten medizinischen Erkrankungen auf Expertenmeinungen basierte; und es nur minimale empirische Belege für die Nachteile einer körperlichen Betätigung und die Vorteile einer Aktivitätsbeschränkung gibt. Sie identifizierten 11 Komplikationen (z. B. Schwangerschaftsbluthochdruck, Zwillingsschwangerschaft), die zuvor als Kontraindikationen eingestuft wurden und bei denen Frauen tatsächlich von regelmäßiger pränataler körperlicher Aktivität profitieren können. Die Evidenz deutet jedoch darauf hin, dass schwere kardiorespiratorische Erkrankungen, Plazentalösung, Vasa previa, unkontrollierter Typ-1-Diabetes, intrauterine Wachstumsrestriktion, schwere vorzeitige Wehen, schwere Präeklampsie und Zervixinsuffizienz mit einem hohen Risiko für mütterlichen/fetalen Schaden verbunden sind und eine Klassifizierung als absolute Kontraindikationen rechtfertigen. Basierend auf empirischer Evidenz rufen sie dazu auf, die klinischen Vorgaben in Bezug auf medizinische Erkrankungen, die bisher als Kontraindikationen für pränatale körperliche Aktivität angesehen wurden, neu zu bewerten. Die Beseitigung von Hindernissen für körperliche Aktivität während der Schwangerschaft für Frauen mit bestimmten medizinischen Erkrankungen kann in der Tat vorteilhaft für die Gesundheit von Mutter und Kind sein.

    Why can’t I exercise during pregnancy? Time to revisit medical ‘absolute’ and ‘relative’ contraindications: systematic review of evidence of harm and a call to action
    Br J Sports Med 2020; 54: 1395-1404


    Zum Abstract

Studienergebnisse Dezember 2020

  • Paget-von-Schrötter-Syndrom: Baseballspieler und Gewichtheber mit erhöhtem Risiko

    Ergebnis: Das selten auftretende Paget-von-Schroetter-Syndrom (PSS) ist eine akute Thrombose der Vena axillaris oder Vena subclavia, die häufig bei Sportlern mit einer Vorgeschichte von wiederholter Außenrotation und Abduktion der Schulter auftritt. Zweck dieser systematischen Übersicht war es, die Literatur zu analysieren und das PSS in der sportlichen Bevölkerung zu untersuchen, einschließlich des Risikos nach Sportarten. Von den 123 identifizierten Fällen von PSS hatten Baseball und Gewichtheben die höchste Inzidenz (26,8% bzw. 19%), gefolgt von Schwimmen, Fußball und Basketball. Die durchschnittliche Rückkehr zum Sport betrug 4,7 Monate. 26,7% der Probanden berichteten über Komplikationen, am häufigsten über eine Lungenembolie. Bei Athleten (Baseball, Gewichtheben) mit Schmerzen und Schwellung der oberen Extremität, sollte das PSS als Differentialdiagnose im Hinterkopf der Kliniker und Therapeuten sein. Bei Schwimmern, Fußball- und Basketballspielern ist die Wahrscheinlichkeit, an PSS zu erkranken, zwar geringer, aber immer noch höher als bei anderen Sportarten. Das Bewusstsein der Ärzte und Therapeuten für PSS bei Sportlern ist entscheidend, um Verzögerungen bei der Behandlung und Fehldiagnosen zu vermeiden und eine rechtzeitige Rückkehr zum Sport mit minimalen Komplikationen zu ermöglichen.

    Paget-Schroetter syndrome in athletes: a comprehensive and systematic review
    J Shoulder Elbow Surg 2020; 29: 2417-2425

    Zum Abstract

  • Adipositas: Kalorieneinschränkung während des Krafttrainings kann funktionelle Anpassungen beeinträchtigen

    Ergebnis: Die Autoren dieses systematischen Reviews setzten sich mit der Frage auseinander, wie sich Krafttraining auf Muskelkraft, körperliche Funktion und Muskelleistung bei adipösen Erwachsenen auswirkt. Sie schlossen 30 Studien mit insgesamt 1416 Teilnehmern ein. Die Analysen ergaben, dass ein mind. über 4 Wochen andauerndes Krafttraining bei adipösen Erwachsenen einen großen positiven Effekt auf die Muskelkraft und einen moderaten Effekt auf körperliche Funktionen hat. Die Wirkung des Krafttrainings auf die Muskelleistung ist jedoch ungewiss. Darüber hinaus kann eine begleitende Kalorieneinschränkung die funktionellen Anpassungen des Krafttrainings beeinträchtigen.

    Resistance training leads to large improvements in strength and moderate improvements in physical function in adults who are overweight or obese: a systematic review
    J Physiother 2020; 66: 214-224

    Zum Abstract

  • Verbrennungsverletzungen: Training kann mikrovaskuläre Funktion verbessern

    Ergebnis: Die Funktion der Vasodilatation ist bei Menschen mit verheilten Verbrennungsverletzungen beeinträchtigt. Es fehlen therapeutische Interventionen, die diese Fehlanpassung vermindern oder rückgängig machen. Deshalb untersuchten Forscher an 13 Patienten und 11 gesunden Kontrollprobanden, ob ein 6-monatiges Übungsprogramm die Funktion der mikrovaskulären Dilatation unabhängig von der Größe der verletzten Körperoberfläche erhöhen würde. Das spezielle 6-monatige progressive Übungstrainingsprogramm basierte auf einem Trainingsimpulskonzept von Banister et al. (1992). Die Probanden entschieden sich selbst für ein Ausdauertraining: Radfahren, Walken/Joggen und/oder Cross-Trainer. Solange sie die vorgeschriebene Herzfrequenz mit dem verwendeten Trainingsmodus erreichen konnten. Zusätzliches progressives Krafttraining, das sich auf die großen Muskelgruppen konzentrierte, begann im zweiten Monat des Programms unter Verwendung von Geräten, die es in Fitnesszentren gibt. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass ein Übungsprogramm die mikrovaskuläre Funktion bei Patienten mit gut ausgeheilten Verbrennungsverletzungen verbessert, was zum Teil auf den Gefäßumbau zurückzuführen sein könnte.

    Exercise Training Improves Microvascular Function in Burn Injury Survivors
    Med Sci Sports Exerc 2020; 52: 2430-2436

    Zum Abstract

  • Covid 19: Soziale Isolation in der Palliativversorgung

    Ergebnis: Durch die COVID-19-Pandemie wird sich die Gesellschaft zunehmend der Auswirkungen von sozialer Isolation auf die physische, soziale, spirituelle und psychische Gesundheit bewusst. Die Autoren stellten deshalb drei Fälle älterer Patienten vor, die während der COVID-19-Pandemie medizinische Versorgung benötigten. Ältere Erwachsene, insbesondere diejenigen, die sich dem Ende ihres Lebens nähern, haben schon immer ein höheres Risiko, an sozialer Isolation und Einsamkeit zu leiden. Während sich die Pandemie weiter ausbreitet und entwickelt, sollten auch Gesundheitsdienstleister bestrebt sein, das Risiko der Isolation ihrer Patienten regelmäßig zu bewerten, um negative Auswirkungen proaktiv zu verhindern. Darüber hinaus kann das, was aus den Erfahrungen der Gesundheitsversorger bei der Palliativversorgung während einer Pandemie gelernt wird, in die tägliche Praxis einfließen, da soziale Isolation und Einsamkeit eine langjährige Herausforderung für die ältere Bevölkerung darstellt.

    COVID-19 Shines a Spotlight on the Age-Old Problem of Social Isolation
    Journal of Hospice & Palliative Nursing 2020; 22: 435-441


    Zum Abstract

Buchtipps

Athletiktraining in der Sportphysiotherapie
Daniel Kadlec, David GroegerAthletiktraining in der Sportphysiotherapie

EUR [D] 79,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Flossing
Kay BartrowFlossing

Richtig anlegen und wirksam üben

EUR [D] 14,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Faszientraining für Sportler
Kay BartrowFaszientraining für Sportler

Blackroll & Co: Für mehr Beweglichkeit, Koordination und Stabilität

EUR [D] 16,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Cookie-Einstellungen