Therapie

Die roboterassistierte Gangtherapie sowie die roboterassistierte Armtherapie haben sich zu einem festen Bestandteil der neurologischen Rehabilitation etabliert. Elektromechanisch-assistierte Gerätetherapie

Die roboterassistierten Gang- und Armtherapien sind ein fester Bestandteil der neurologischen Reha geworden. Sie sind für die Therapeuten entlastende und für Patienten sichere Therapieformen.

Adduktorenzerrung Adduktorenzerrung

Die Diagnose Adduktorenzerrung fällt oft vorschnell. Dafür müssen bei der Untersuchung klar definierte Kriterien erfüllt sein. Dabei helfen dem Therapeuten strukturierte Vorgehensweisen und dem Patienten spezielle Übungen.

Funktionelle Elektrostimulation des neurogenen Fallfußes

Neben chirurgischen und konservativen Methoden hat sich in den letzten zehn Jahren die funktionelle Elektrostimulation als Therapiekonzept beim neurogenen Fallfuß bewiesen.

Rehabite Fall für Vier: Ausgeknirscht

Sina Zoll hat mehrmals pro Woche dumpfdrückende Kopfschmerzen. Wenn sie nachts mit den Zähnen knirscht, sind die Beschwerden am nächsten Tag stärker. Ein Zahnarzt, eine Kieferorthopädin, eine Physiotherapeutin und ein Osteopath schildern ihre Maßnahmen.

VOMS Vestibular/Ocular Motor Screening bei Gehirnerschütterung

Hier stellen Ihnen die Autoren das Vestibular/Ocular Motor Screening (VOMS) vor, das Hinweise darauf gibt, ob Patienten eine Gehirnerschütterung erlitten haben.

Aphasietherapie - Physiotherapie - Thieme Verlag Aphasietherapie

Pro Jahr erleiden in Deutschland etwa 260.000 Menschen einen erstmaligen oder wiederholten Schlaganfall, etwa 30 % von ihnen leiden initial an einer Aphasie.

Zielorientierung von muskuloskeletal betroffenen Patienten - Physiotherapie - Thieme Verlag Zielorientierung von muskuloskeletal betroffenen Patienten

Die Wichtigkeit einer erhöhten Therapiemotivation für den Therapieerfolg wurde schon mehrfach bestätigt. Als motivationsunterstützende Maßnahme bietet sich die Zielorientierung der Patienten an.

Rückenschmerz Rückenschmerzen nach Karate-Training

Frank, 38 Jahre, stellt sich mit Schmerzen in der unteren Lendenwirbelsäule bei mir in der Praxis vor. Er beschreibt die Rückenschmerzen als tiefliegend und drückend. Sie sind vor allem gegen Ende seines Karate-Trainings präsent.

Football Back to „First down“

Fehlende Richtlinien für den RTP bei Low Back Pain, auf starren Zeitvorgaben basierenden Protokollen und fehlende Evidenz für Assessments erschweren es, den Behandlungsplan zu entwickeln. Warum also nicht einfach an Symptomen und Mechanik orientieren?

Newsletter Physiotherapie

  • Newsletter Thieme

    Jetzt kostenlos anmelden

    Mit brandaktuellen News und Neuerscheinungen, Schnäppchen und tollen Gewinnspielen sind Sie up to date und immer einen Schritt voraus.