• eRef, Ärztin.  © Thieme Gruppe

    Die eRef bietet den unkomplizierten Zugriff auf relevante Informationen. © Thieme Gruppe

     

eRef: Zugriff auf medizinisches Fachwissen – passgenau im Behandlungsprozess

Donnerstag, 23. März, 13:15–14:00 Uhr. Veranstaltungsort: Deutscher Chirurgenkongress, ICM Internationales Congress Center München, Messegelände, 81823 München, Georg Thieme Verlag, Foyer OG, Stand Nr. 320

Ob im Sprechzimmer, bei der Visite oder im OP – der schnelle, unkomplizierte Zugriff auf relevante Informationen erleichtert Ärzten die Arbeit in Klinik und Praxis, sichert ihr ärztliches Handeln ab und gibt ihnen Freiraum für die unmittelbare Arbeit mit den Patienten. Die Wissensplattform eRef bietet den digitalen Zugriff auf die Inhalte der medizinischen Fachbücher und -zeitschriften, eine umfangreiche Bilddatenbank, Leitlinien, Patientenaufklärungsbögen und Videos der Thieme Verlagsgruppe. Weiterführende Services ergänzen das Angebot.

Wir möchten Sie zur Vorstellung der Wissensplattform eRef im Rahmen des DGCH Kongresses einladen. Produktmanagerin Julia Demirel erklärt Ihnen, von welchen Überlegungen sich Thieme bei der Entwicklung der eRef leiten ließ und stellt Ihnen die wichtigsten Funktionen und Features der eRef vor. Die Leitende Oberärztin Dr. Jessica Körber beschreibt typische Nutzungssituationen im klinischen Alltag und erklärt Ihnen, wie die eRef an der Chirurgischen Klinik am Leopoldina Krankenhaus Schweinfurt insbesondere zur Weiterbildung des chirurgischen Nachwuchses beiträgt. Den genauen Ablauf entnehmen Sie bitte dem beiliegenden Programm.

Wir freuen uns darauf, Sie zum Pressegespräch am 23. März auf dem DGCH Kongress in München begrüßen zu dürfen.

Programm

Zugang zu Wissen in Zeiten von Google, Wikipedia und Co.
Julia Demirel, Produktmanagerin eRef im Georg Thieme Verlag
In Zeiten von Google, Wikipedia, Smartphone und Tablet ist es für uns selbstverständlich, situationsbezogen, jederzeit und an jedem beliebigen Ort nach Informationen zu suchen und auf das gerade benötigte Wissen zuzugreifen. Im Klinikalltag ist die zeitlich und räumlich unabhängige Verfügbarkeit qualifizierter Informationen bisher noch keine Selbstverständlichkeit. Julia Demirel erklärt Ihnen, von welchen Überlegungen sich Thieme bei der Entwicklung der Wissensplattform eRef leiten ließ.

eRef – Funktionen und Features
Julia Demirel, Produktmanagerin eRef im Georg Thieme Verlag
Sie erfahren, welche Informationen in der eRef zusammengefasst sind und wie die Wissensplattform inhaltlich strukturiert ist. Sie lernen die sensiblen Suchfunktionen kennen sowie die ergänzenden Services, darunter das Trainingscenter, die Verknüpfung mit WDoku, Thieme Software zur Dokumentation der ärztlichen Weiterbildung und die eRef App.

eRef an der Chirurgischen Klinik am Leopoldina Krankenhaus Schweinfurt – ein Erfahrungsbericht
Dr. Jessica Körber, Leitende Oberärztin an der Chirurgischen Klinik am Leopoldina Krankenhaus Schweinfurt
Die Chirurgischen Klinik am Leopoldina Krankenhaus Schweinfurt arbeitet seit Februar 2016 mit der eRef. Die Leitende Oberärztin Dr. Jessica Körber beschreibt typische Nutzungssituationen im klinischen Alltag und erklärt Ihnen, wie die eRef an der Chirurgischen Klinik am Leopoldina Krankenhaus Schweinfurt insbesondere zur Weiterbildung des chirurgischen Nachwuchses beiträgt.

 

Call to Action Icon
Akkreditierung Melden Sie sich hier an.