• © Fernando Baptista, Deutsche Fachpresse

    Tillmann Weik und Dr. Cathrin Weinstein, bei Thieme für "via medici" verantwortlich, bei der Preisverleihung. Fotograf: Fernando Baptista

     

„via medici“ erhält Auszeichnung als bestes Fachmedium des Jahres

Stuttgart, Mai 2017 – Das Lern- und Wissensportal „via medici“ des Georg Thieme Verlages richtet sich an Medizinstudierende und verknüpft die studienrelevanten Lerninhalte für die Vorklinik mit Thiemes digitalem Tool zur Examensvorbereitung und dem gleichnamigen Online-Magazin „via medici“. „via medici“ wurde jetzt als bestes Fachmedium des Jahres ausgezeichnet. Das Portal erhielt den Sonderpreis der Jury. Gestern, am 17. Mai 2017, fand im Rahmen des Kongresses der Deutschen Fachpresse in Frankfurt die Preisverleihung statt.

„Die E-Learning-Lösung ‚via medici‛ setzt Maßstäbe in der digitalen Wissensvermittlung. Die Kundenbedürfnisse genau im Blick, wird hier komplett digital gedacht und sowohl eine Wissens- wie auch Lernplattform mit vielfältigen Funktionalitäten angeboten“, so das Urteil der Fachmedien-Jury. „Für die Medizinstudierenden zeigt Thieme, wie die Zukunft der Fachmedien aussehen kann und wie man frühzeitig seine Medienmarke in der Zielgruppe verankert." Die Jury hat diesen Sonderpreis mit der Begründung vergeben, dass „via medici“ die Elemente mehrerer Award-Kategorien zusammenführe und integriere, wie beispielsweise „Beste Website“ und „Beste Workflow-Lösung“.

„Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Der Award ist der Verdienst eines großartigen Projektteams und spornt uns zusätzlich an, den eingeschlagenen Weg konsequent weiter zu gehen!", so Tillmann Weik, Programmbereichsleiter Medizinstudium im Georg Thieme Verlag. Das Portal bündelt das relevante medizinische Fachwissen für die Vorklinik, redaktionell aufbereitet in 850 Lernmodulen mit Texten, Bildern, Grafiken, Animationen und Videos. „‚via medici‛ bietet inhaltliche Qualität in Verbindung mit den flexiblen Nutzungsmöglichkeiten des Internets“, erklärt Weik. „Sich informieren, Lernen und konkrete Prüfungsvorbereitung gehen mit ‚via medici‛ fließend ineinander über.“ Die Inhalte lassen sich nach Fächern oder Organsystemen sortieren und in unterschiedlicher Informationsdichte anzeigen. Sie sind untereinander verlinkt, sodass eine unkomplizierte Navigation zwischen unterschiedlichen, inhaltlich miteinander verwandten Modulen möglich ist. Gelernte Inhalte können markiert oder mit Notizen versehen und der persönliche Lernstatus jederzeit abgerufen werden.

Die Deutsche Fachpresse zeichnet einmal jährlich die besten deutschen Fachmedienangebote aus. Ausgewählt werden sie in einem zweistufigen Bewertungsverfahren. Die Jurys setzen sich aus Vertretern der Wirtschaft, Experten aus B2B-Agenturen, Hochschulen und Fachmedienhäusern zusammen. Weitere Informationen zu allen Preisträgern finden Sie auf den Seiten der Deutschen Fachpresse unter www.deutsche-fachpresse.de.