• 25 Jahre Forum Logopädie. © Thieme Gruppe

     

25 Jahre Buchreihe „Forum Logopädie“ von Thieme

Stuttgart – Erkrankungen der Stimme und des Gehörs, Beeinträchtigungen des Sprachvermögens sowie Schluckbeschwerden werden in vielen Fällen logopädisch behandelt. Mit der Buchreihe „Forum Logopädie“ vermittelt der Georg Thieme Verlag seit 25 Jahren fundiertes Praxiswissen für Logopäden. Anlässlich dieses Jubiläums lädt Thieme am 17. Juni 2017 zu einem Satellitensymposium ein. Im Rahmen des 46. Jahreskongresses des Deutschen Bundesverbandes für Logopädie e. V. (dbl), der vom 15. bis 17. Juni 2017 in der Rheingoldhalle in Mainz stattfindet, sprechen Experten unter anderem über Therapieansätze bei Kindern und an Demenz Erkrankten.

Seit einem Vierteljahrhundert bündelt Thieme die Expertise anerkannter Fachleute in der Buchreihe „Forum Logopädie“ und gibt Logopäden damit für ihren beruflichen Alltag wertvolles Praxiswissen an die Hand. „Dieses Jubiläum möchten wir mit den Herausgeberinnen, mit den Autorinnen und Autoren sowie unseren Leserinnen und Lesern im Rahmen des Symposiums feiern“, erklärt Dr. Christian Urbanowicz, verantwortlicher Programmplaner für den Fachbereich Logopädie im Georg Thieme Verlag. „Gleichzeitig möchten wir mit der Veranstaltung zur weiteren Vernetzung und zum aktiven Austausch innerhalb des Fachbereichs beitragen.“

34 Bände in insgesamt 59 Auflagen sind bereits in der Reihe „Forum Logopädie“ erschienen. Daran waren bisher 146 Autoren beteiligt. Herausgeberin Dietlinde Schrey-Dern prägt das Programm seit dem ersten Titel. Professor Norina Lauer ist seit 2012 an Bord. Beide stehen dem Verlag permanent mit Rat und Tat zur Verfügung und bringen sich über Ideen und auch als Person vielfältig ein.

Die Reihe umfasst unter anderem Titel wie „Kindliche Mehrsprachigkeit“ von Wiebke Scharff-Rethfeldt und „Pragmatische Störungen im Kindes- und Erwachsenenalter“ von Bettina Achhammer. Jetzt gerade ist der Band „Logopädie in der Geriatrie“ von Sabine Corsten und Tanja Grewe erschienen. Im Herbst folgt „Sprache und Ernährung bei Demenz“ von Christina Knels und Heike Grün.

Die Autorinnen dieser Titel sprechen auf dem Jahreskongress des dbl über Evidenzen zu Empfehlungen und Ansätzen in der Sprachtherapie mit mehrsprachigen Kindern, Therapie pragmatischer Störungen bei Kindern, Sprachtherapie bei Demenz sowie sprachliche Veränderung im Alter. Durch die Expertenvorträge mit anschließender Diskussion und Get-together führen Dr. Christian Urbanowicz und die Herausgeberinnen Professor Norina Lauer und Dietlinde Schrey-Dern.

Weiterführende Informationen zum 46. Jahreskongress des Deutschen Bundesverbandes für Logopädie e. V. finden Sie hier.

Terminhinweis:

Symposium anlässlich 25 Jahre „Forum Logopädie“
im Rahmen des 46. Jahreskongresses des Deutschen Bundesverbandes für Logopädie e. V.
Termin: Samstag, 17. Juni 2017, 9:00-12:00 Uhr
Veranstaltungsort: Rheingoldhalle Mainz, Zagreb-Saal
Adresse: Rheinstraße 66, 55116 Mainz

Forum Logopädie – Auswahl

Logopädie in der Geriatrie
Sabine Corsten, Tanja GreweLogopädie in der Geriatrie

Kommunikations- und Schluckstörungen

EUR [D] 49,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Pragmatische Störungen im Kindes- und Erwachsenenalter
Bettina Achhammer, Julia Büttner, Stephan Sallat, Markus SpreerPragmatische Störungen im Kindes- und Erwachsenenalter

EUR [D] 49,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Kindliche Mehrsprachigkeit
Wiebke Scharff RethfeldtKindliche Mehrsprachigkeit

Grundlagen und Praxis der sprachtherapeutischen Intervention

EUR [D] 39,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.