• Vegan

    Vegane Mahlzeiten sind einfach und schnell zubereitet.

     

McVeg – vegane Schnellgerichte

Stuttgart, Juli 2013 – Hunger! Schnell und unkompliziert soll etwas leckeres auf den Tisch. Und vegan soll es bitte auch sein! Also ganz ohne Fleisch, Milchprodukte oder sonstige tierliche Produkte. Das wird schwierig? Nein, muss nicht sein. Gabriele Lendle erklärt in ihrem neuen Kochbuch „McVeg. 80 vegane Schnellgerichte“ (TRIAS Verlag, Stuttgart. 2013), wie einfach und schnell vegane Köstlichkeiten gelingen.

Vegane Ernährung ist im Trend, doch viele schreckt der vermeintliche Aufwand beim Einkaufen und Kochen ab: Will man komplett auf tierliche Produkte verzichten, glauben viele, ist es unumgänglich, ausschließlich im Bioladen einzukaufen und lange am Herd zu stehen. „Es ist auch ohne Großeinkauf und ausgefallene Zutaten möglich, lecker und gesund vegan zu kochen und zu genießen“, erklärt die Autorin. „Ich war selbst völlig begeistert, mit wie wenig Zutaten ich in sehr kurzer Zeit tolle vegane Gerichte zubereiten konnte.“

Lendles McVeg-Konzept ist einfach: Pro Rezept stehen maximal drei mal drei Zutaten auf der Liste. Als Grundlage gibt es etwas aus dem Vorratsschrank, wie Nudeln, Couscous oder Seitan. Dazu kommen maximal drei Gewürze und drei frische Zutaten wie Gemüse oder Kräuter, die es in jedem Supermarkt oder Bioladen gibt. Schon ist eine schnelle Mahlzeit fertig! Rote-Linsen-Suppe, Gemüse-Ananas-Wok oder Tortillas mit Birnen und Nüssen: „McVeg“ enthält über 80 vegane Rezepte für Brotaufstriche, Dips, Salate, Suppen, Hauptspeisen und Desserts. „Mit dem Buch können auch diejenigen von einer veganen Küche profitieren, die nur wenig Zeit zum Kochen haben“, erklärt Lendle.

 

 

Buchtipp

Call to Action Icon
Rezensionsexemplar Bestellen Sie hier!