Achtsamkeitsmeditation gegen Stress und Burnout

Stuttgart, Mai 2012 – Viele Menschen haben das Gefühl, die täglichen Anforderungen zehren langsam ihre Kräfte auf. Sie wünschen sich ruhige Momente, können aber nur schlecht entspannen. Achtsamkeitsmeditation kann helfen, wieder ruhiger und gelassener zu werden. In dem Ratgeber mit CD „Achtsamkeitsmeditation“ (TRIAS Verlag, Stuttgart. 2012) erklärt der Arzt Dr. Christian Stock Übungen, die Stufe um Stufe zu einem achtsameren Umgang mit sich und anderen führen.

„Multitasking, Stress, Hektik, ständiger Druck, Forderungen: Das alles lassen Sie – zumindest für kurze Zeit – hinter sich, wenn Sie in die Achtsamkeitsübungen eintauchen“, erklärt Stock. Dabei erfasst man den einzelnen Augenblick ganz bewusst und richtet seine Aufmerksamkeit auf jene Dinge, über die man gewöhnlich gar nicht nachdenkt. Die Fokussierung hilft, unliebsame Gedanken – zumindest für eine Weile – auszublenden und innerlich zur Ruhe zu kommen. Wer regelmäßig übt, fühlt sich bald nicht nur wohler in seiner Haut, sondern verändert auch den sozialen Kontakt mit Familie, Freunden oder Kollegen zum Positiven. „Während der Achtsamkeitsübungen lernen Sie, sich selbst anzunehmen, sie betrachten sich mit mehr Wohlwollen. Fast automatisch wächst dadurch auch Ihr Mitgefühl für andere“, informiert Stock.

Der Autor macht zunächst mit den Grundlagen vertraut und bietet dann unterschiedliche Meditationsübungen an. „Die Übungen sind vom Aufbau her leicht zu erlernen und lassen sich gut in den Alltag einbauen“, so Stock. Mit der beiliegenden CD können die Nutzer die Anweisungen hören, während sie die Übungen ausführen.

Buchtipp

Rezensionsexemplar Bestellen Sie hier!