Cover

DOI 10.1055/s-00000060

PPmP - Psychotherapie · Psychosomatik · Medizinische Psychologie

In dieser Ausgabe:

Die Bedeutung medizinpsychologischer/soziologischer Themen für ÄrztInnen und Medizinstudierende: Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Hintergrund Das Fach „Medizinische Psychologie/Soziologie“ steht durch die aktuell anstehenden Studienreformen im Rahmen des „Masterplans Medizinstudium 2020“ verschiedenen inhaltlichen Änderungen gegenüber. Diese beinhalten u. a. eine Weiterentwicklung des Gegenstandskatalogs (GK) und des Nationalen Kompetenzbasierten Lernzielkatalogs Medizin (NKLM) sowie der Ärztlichen Approbationsordnung (ÄAppro). Hier stellt sich die Frage, welche Ausbildungsinhalte der „Medizinische Psychologie/Soziologie“, ...

weiterlesen ...

Trennung der Eltern – Liegt die Hauptbelastung in der Kumulation mit anderen Kindheitsbelastungen? Untersuchung einer repräsentativen Stichprobe der deutschen Bevölkerung

Einleitung Belastende Kindheitserlebnisse treten oft gehäuft auf. Je mehr Formen von Kindheitsbelastungen erlebt werden, desto höher sind die psychischen und physischen Beeinträchtigungen im Erwachsenenalter. Die vorliegende Studie untersucht daher, inwieweit das Erleben der elterlichen Trennung mit dem Risiko für andere Formen von Kindheitsbelastungen zusammenhängt und inwieweit die Kumulation von Belastungen in der Kindheit mit Beeinträchtigungen im Erwachsenenalter zusammenhängt.

Methoden Es erf...

weiterlesen ...

PTBS nach Kindesmissbrauch: 2 wirksame Therapiekonzepte

Opfer von Kindesmissbrauch entwickeln oftmals eine posttraumatische Belastungsstörung (PTBS), die mit Symptomen der Borderline-Persönlichkeitsstörung (BPS) einhergehen kann. Da es aktuell nur wenige spezielle Therapieansätze gibt und ebenso wenig über die Wirksamkeit bekannt ist, haben Bohus und Team eine Studie zum Thema durchgeführt. Sie verglichen dabei die dialektisch-behaviorale Therapie für PTBS mit der kognitiven Verarbeitungstherapie.

weiterlesen ...

Stress und Covid-19: Ein Narrativer Review über neuroendokrin-immune Mechanismen, die eine Abwehr von SARS-CoV-2 verbessern könnten

Ziel des Reviews Die COVID-19 Pandemie ist auf dem Vormarsch, die Sorgen und Ängste in der Bevölkerung wachsen, ebenso wie im medizinischen System. Aus der Perspektive der Stressforschung steht jetzt auf der einen Seite die Frage, wie diese psychosozialen Belastungen bewältigt werden können. Auf der anderen Seite entsteht die Frage, ob bestimmte Formen von Stress zu einer Häufung von Infektionen und kritischen Krankheitsverläufen beitragen können.

Methodik In einem narrativen Review wird vor dem Hi...

weiterlesen ...

Kontakt

Kundenservice Fon:+49 711 8931-321 Fax:+49 711 8931-422 Kundenservice

Redaktion ppmp@thieme.de

Jetzt abonnieren ... und alle Vorteile nutzen! Alert-Newsletter Das Inhaltsverzeichnis als Mail
Cookie-Einstellungen