• Anstoßen mit Bier, © nenetus – Fotolia.com

    Ein kühles Blondes zur Erfrischung. Ein Glas Rotwein zur Entspannung. Das ist für viele Menschen ganz normal!

     

Glücklich mit null Promille – Die 50 besten Alkohol-Killer

Stuttgart, August 2015 – Ein kühles Blondes zur Erfrischung. Ein Glas Rotwein zur Entspannung. Das ist für viele Menschen ganz normal! Alkoholkonsum ist ein fester Bestandteil unserer Kultur. Man trinkt, weil es schmeckt und weil es (fast) alle tun. Dabei vergisst man allzu leicht, dass bereits 0,3 Promille einen Alkoholrausch bewirken und Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Wir glauben, Alkohol hebt die Stimmung. Tatsächlich powert Alkohol aus, ist Dickmacher, Figurfalle, Gefühlshemmer … Wie leicht ein bewusstes Nein zu Alkohol fallen kann, weiß Regina Tödter. In ihrem neuen Buch stellt sie „Die 50 besten Alkohol-Killer“ (TRIAS Verlag, Stuttgart. 2015) vor.

Es ist ein Prozess über Jahre: Der Alkohol schleicht sich in den Alltag ein – zum Essen, vor dem Fernseher, bei Frust soll das Schlückchen in Ehren Wunder wirken. Und irgendwann ist der regelmäßige Alkoholkonsum ganz selbstverständlich. „Schalten Sie um von Autopilot zu Autonomie und verwandeln Sie schlechte in gute Gewohnheiten“, rät Regina Tödter.

Für sie ist die bewusste Entscheidung, künftig auf Alkohol zu verzichten, die richtige Ausgangsposition. Sie ist überzeugt: „Alkoholfrei“ zu sein bedeutet, sich besser und fitter zu fühlen, frischer und gesünder auszusehen, flexibler und achtsamer zu sein. Sie leitet dazu an, die Motivation für das Trinkverhalten zu hinterfragen, und stellt einen Selbsttest für den individuellen Status quo vor. Daneben erklärt sie unter anderem, wie Musik, Tanz oder Meditation helfen, alkoholfrei abzuschalten, zu entspannen und neue Kraft zu schöpfen.

Wissenswertes: So killt man den Kater

Unwohlsein, Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit, Schwächegefühl sowie geistige und motorische Einschränkungen sind die typischen Anzeichen von Veisalgia, dem sogenannten „Kater“ nach einer leichten Alkoholvergiftung. Der Alkohol spült dabei Spurenelemente, Salze und Mineralstoffe aus dem Körper. Diesen Mangel gleicht man mit einem deftigen Frühstück, Schlaf und viel Wasser aus. Bewegung an der frischen Luft kann guttun oder eine Gemüsebrühe, die den Organismus mit Flüssigkeit und Salzen versorgt.

Die Autorin

Regina Tödter ist Theologin, Religionswissenschaftlerin, Gesundheitsforscherin und schreibt als Gesundheitsexpertin bei FOCUS Online. Auf der Suche nach Schreib-Inspiration griff sie früher selbst gelegentlich zu einem Glas Wein. Vor einigen Jahren entschied die Autorin sich sehr bewusst für eine alkoholfreie Woche – und kommt seitdem alkoholfrei durch den Alltag: „Dadurch habe ich so viel mehr Lebensqualität erhalten.“ Bei TRIAS erschienen von ihr bereits die „50 besten Zuckersucht-Killer“.

Buchtipp

Call to Action Icon
Rezensionsexemplar Bestellen Sie hier!