• Herzgesund © Jens van Zoest, TRIAS Verlag

    Dr. med. Mohsen Radjai – bekannt als Dr. Mo aus dem ARD Morgenmagazin und "Wissen macht Ah!" – ist Facharzt für Innere-, Allgemein- und Sportmedizin, Chirotherapie und klassische Akupunktur in einer Praxisgemeinschaft. © Jens van Zoest, TRIAS Verlag

     

Die Pumpe zum Pumpen bringen – Herzen brauchen Bewegung

Stuttgart, Oktober 2015 – Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen die Liste der Todesursachen in Deutschland an. Rund 40 Prozent der Todesfälle 2013 gehen laut Statistischem Bundesamt auf ihr Konto. „Wir haben durchaus die Chance, diesem Schicksal zu entgehen, indem wir unsere Herzgesundheit frühzeitig selbst in die Hand nehmen“, so Dr. med. Mohsen Radjai und Uschi Müller. Die Autoren des neuen TRIAS Ratgebers „Bleiben Sie herzgesund – Herzlichst, Dr. Mo“ (TRIAS Verlag, Stuttgart. 2015) erklären, wie Herzerkrankungen entstehen und wie ausreichend Bewegung neben gesunder Ernährung und Stressabbau die Herzgesundheit spürbar positiv beeinflussen kann. Am 28. Oktober 2015 sind sie beim TRIAS Pressegespräch „Gesundheit ist eine Herzensangelegenheit“ in Hamburg zu Gast.

Der moderne Mensch sitzt im Auto, im Büro und abends bequem auf dem Sofa – und das durchschnittlich 7,5 Stunden am Tag, so der aktuelle Gesundheitsreport der Deutschen Krankenversicherung. „Dabei ist Bewegungsarmut genetisch betrachtet nicht vorgesehen. Wer seine Muskeln nur für das Nötigste nutzt, lebt in Sachen Herzgesundheit genauso gefährlich wie ein Raucher und sollte frühzeitig einen Ausgleich schaffen“, empfehlen Dr. med. Mohsen Radjai und Uschi Müller. Bewegung sei ein wirksames Mittel, um den Kreislauf in Schwung zu bringen und neben Körperfett auch Stress abzubauen. Ein unsportliches Herz pumpt in Ruhe etwa 70 bis 120 Milliliter Blut pro Herzschlag. Ein Sportlerherz kann bis zu 250 Milliliter pro Schlag fördern. Gerade Ausdauersport wie Gehen, Laufen oder Radfahren stärke den Herzmuskel und erhöhe Durchblutung und Pumpleistung. „Ein Herz ist also trainierbar, braucht aber intensive fortwährende Ausdauerbelastung“, so die Autoren. Bevor mit dem Training begonnen wird, empfehlen sie, sich ärztlich durchchecken zu lassen.

In ihrem Ratgeber „Bleiben Sie herzgesund“ klären Dr. Mohsen Radjai und Uschi Müller über die häufigsten Herz-Kreislauf-Erkrankungen auf, helfen, das persönliche Risiko einzuschätzen, und geben konkrete Tipps, was jeder für seine Herzgesundheit selbst tun kann.

Die Autoren:

Dr. med. Mohsen Radjai – bekannt als Dr. Mo aus dem ARD Morgenmagazin und der Kindersendung „Wissen macht Ah!“ – ist Facharzt für Innere, Allgemein- und Sportmedizin, Chirotherapie und klassische Akupunktur in einer Gemeinschaftspraxis in Köln-Nippes.
Uschi Müller arbeitet als freie Mitarbeiterin und Journalistin für Fernsehen und Hörfunk. Mit Dr. Radjai entwickelt sie die Beiträge für das Morgenmagazin.

Wissenswertes: Risikofaktoren für Herz und Kreislauf

Es gibt Risikofaktoren, auf die man keinen Einfluss hat, wie Alter, genetische Veranlagung und Blutgerinnungsstörungen. „Wir haben aber großen Einfluss auf die Art und Weise, wie wir altern“, so die Autoren. Mit regelmäßiger Bewegung, Stressabbau und ausgewogener Ernährung kann man Blutdruck, Blutzucker und Blutfette nachweislich beeinflussen und so zum Erhalt der Herzgesundheit beitragen.

Um diesen Inhalt korrekt anzuzeigen, muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

<iframe width="440" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/oBcZPUzE7dA" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>
  • Pressekonferenz

    SAVE-THE-DATE:
    TRIAS Pressegespräch mit Dr. Radjai und Uschi Müller am 28. Oktober 2015, 11 bis 13 Uhr im Yu Garden, Feldbrunnenstraße 67, 20148 Hamburg

      vergrößern

Buchtipp

Call to Action Icon
Rezensionsexemplar Bestellen Sie hier!