• © Thieme Group/Simone Schneider

    „Es ist schön, Frau zu sein: Frauen sind vielseitig, stark und unser Körper leistet Wunderbares“, erklärt Gynäkologin und Autorin Dr. Verena Breitenbach.

     

Weiblichkeit tabulos erklärt: Ganz intim

Stuttgart, Oktober 2020 – Der kleine Unterschied zwischen Mann und Frau ist weit größer als gemeinhin gesagt wird. Angefangen bei den Geschlechtsorganen und den Körperfunktionen über die Sozialisation und das seelische Empfinden ticken Er und Sie ziemlich verschieden. Die Gynäkologin Dr. Verena Breitenbach weiß um diese Unterschiede und möchte bei Frauen ein umfassendes Verständnis für ihren Körper wecken. In „Ganz intim“ (TRIAS Verlag, Stuttgart. 2020) erklärt sie, was der weibliche Körper leistet, informiert über Funktion und Krankheiten von Vagina, Gebärmutter oder Brüsten und zeigt, was Frauen auf natürliche Weise für ihre Gesundheit, Weiblichkeit und erfüllte Sexualität tun können.

„Es geht mir um Sie, Ihre Gesundheit, Persönlichkeit und Gefühle und darum das Wunderbare der Weiblichkeit wieder zu entdecken, zu leben und zu genießen. Dazu möchte ich mit diesem Buch beitragen“, erklärt die Autorin. Es ist ihr wichtig, dass Frauen zu sich finden und ihren Körper kennen. Nur so können sie auch auf seine Signale hören und ein positives Körpergefühl entwickeln. Neben einer bewussten Lebensführung mit gesunder Ernährung und Sport rät Breitenbach Frauen zu mehr Achtsamkeit. Außerdem informiert sie über die unterschiedlichsten Beschwerden durch Zysten oder Myome, aber auch Geschlechtskrankheiten und erläutert, welche Behandlungsoptionen die Schulmedizin und die Naturheilkunde bieten.

Frauen verfügen über ein komplexes Netz aus Organen, hormonellen Kreisläufen und Reaktions- und Regulationssystemen, so die Autorin. „Diese zu kennen und zu wissen, wie sie funktionieren, hilft Ihnen“, appelliert Breitenbach an die Leserinnen. Die Gynäkologin gibt ihre Erfahrung gerne weiter, damit Frauen sie für sich nutzen können, egal ob es um Sexualitätsprobleme, Zyklusbeschwerden, Ängste, Beziehungsprobleme oder Schwangerschaft geht. Wie ist die Gebärmutter aufgebaut? Gibt es einen vaginalen Orgasmus? Was hilft bei Periodenschmerzen? Bei welchen Beschwerden sollte ich zum Frauenarzt? All diese Fragen beantwortet Breitenbach in ihrem Buch. „Hören Sie auf Ihre Körperintelligenz! Sie ist individuell, sehr intim und eine gute Ratgeberin“, weiß sie.

Ihre Sicht ist ganzheitlich. Deshalb ist es ihr wichtig, dass Frauen auch ihre seelischen Bedürfnisse erforschen und befriedigen. „Es ist unsere Aufgabe, gut für uns zu sorgen. Der weibliche Körper ist etwas Wunderbares und feststeht: Wir haben nur den einen. Den sollten wir pflegen, achten und gut zu ihm sein“, betont die Autorin.

Die Autorin:
Dr. med. Verena Breitenbach ist Frauenärztin und Autorin. Sie führt eine Praxis in Ehingen bei Ulm mit dem Schwerpunkt Ganzheitliche Medizin. Ihr Medizinstudium absolvierte sie in Deutschland, der Schweiz, den USA und England. Zusätzlich bildete sie sich in Naturheilkunde, Psychosomatik, Onkologie, Zytologie, Labormedizin, energetischen Heilverfahren und Kinesiologie weiter. Außerdem ist sie Fitnesstrainerin. Besonders wichtig ist es ihr, Schulmedizin mit komplementären Heilmethoden sinnvoll zu kombinieren und präventiv zu arbeiten. Verena Breitenbach hat mehrere Bücher veröffentlicht und ist als gynäkologische Expertin in den Medien präsent.

Wissenswertes: Unterschiede zwischen Frauen und Männern aus medizinischer Sicht
„Körperlich haben Frauen eine andere Grundstruktur als Männer: Der Körperbau ist meist zarter, die Organfunktionen unterscheiden sich und der Stoffwechsel funktioniert anders. Frauenherzen schlagen schneller als Männerherzen, dafür ist aber die weibliche Verdauung langsamer. Frauen haben weniger Muskelmasse und mehr Fettgewebe. Der Wasseranteil in ihrem Körper ist geringer. Auch Krankheiten und ihre Symptome sind anders, das Immunsystem ist anfälliger und Medikamente, Genussmittel oder auch Gifte wie Alkohol und Zigaretten verursachen meistens andere, leider stärkere Wirkungen. Bei Frauen ist auch die Anfälligkeit für Erkrankungen eine andere. Sie neigen eher zu seelischen Krankheiten wie Depressionen, Angststörungen oder Essstörungen. Aber auch Alzheimer oder Knochenkrankheiten wie Osteoporose oder Gelenkarthrose treten häufiger auf“, so Breitenbach.

  • © BrAt82/stock.adobe.com – Stock photo

    TRIAS Online-Pressekonferenz: Wunderbar weiblich - was Frauen körperlich gesund und seelisch stark macht. Donnerstag, 22. Oktober, 10:00 bis 11:00 Uhr. Anmeldung und Link für die Teilnahme: https://attendee.gotowebinar.com/register/7922155410780976910

      vergrößern

Buchtipp

Ganz intim
Verena BreitenbachGanz intim

Der weibliche Körper, Sexualität und Gefühle - was Sie noch nicht wussten. Eine Frauenärztin berichtet

EUR [D] 16,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Call to Action Icon
Rezensionsexemplar Bestellen Sie hier!
Cookie-Einstellungen