Das geht uns alle an: Nachhaltige Ernährung

Stuttgart, Oktober 2012 – Die Deutsche UNESCO-Kommission hat das Buch „Nachhaltig genießen – Rezeptbuch für unsere Zukunft“ (TRIAS Verlag, Stuttgart. 2012) von Ernährungswissenschaftler Dr. Karl von Koerber und Spitzenkoch Hubert Hohler als „Offiziellen Beitrag zur UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung“ anerkannt! Nachhaltige Ernährung: damit beschäftigen sich die Vereinten Nationen (UN) in diesem Jahr in besonderem Maße. Es ist das Schwerpunktthema 2012 im Rahmen der UN-Weltdekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“. Im Rahmen dieses von der UNESCO koordinierten Projektes sollen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen weltweit die Prinzipien nachhaltigen Denkens und Handelns vermittelt werden. Einer der führenden Nachhaltigkeits-Denker in Sachen Ernährung in Deutschland ist Dr. Karl von Koerber.

Seit 2009 leitet Dr. von Koerber die Arbeitsgruppe „Nachhaltige Ernährung“ an der Technischen Universität München/Weihenstephan. Zudem gründete und führt er das „Beratungsbüro für ErnährungsÖkologie“ in München. Seit Beginn seines Studium 1973 in Gießen setzt sich Dr. von Koerber für die wissenschaftliche Konzeption einer nachhaltigen Ernährung und deren Verbreitung in Wissenschaft, Politik und Gesellschaft ein. Nachhaltig handeln heißt, so die UN-Definition, die Bedürfnisse heutiger Generationen zu befriedigen, ohne die Bedürfnisbefriedigung kommender Generationen zu gefährden – und dass eine Region nicht auf Kosten anderer Weltregionen leben soll. „Bei der Nachhaltigen Ernährung geht es um den verantwortungsvollen und global aufeinander abgestimmten Umgang mit unseren ökologischen, wirtschaftlichen und sozialen Ressourcen.“ Landwirtschaft, Konsum und Lebensstil, Klimawandel, Welternährung und globale Gerechtigkeit sowie Energieverbrauch und -erzeugung sind Themen, die hier untrennbar miteinander verknüpft sind. „Dazu kommt die Gesundheit – des Einzelnen und der Weltbevölkerung“, so Dr. von Koerber.

Weniger tierische Nahrungsmittel, bevorzugt regionale Produkte der Saison, am besten aus ökologischem Anbau und fair gehandelt sowie gering verarbeitet – das sind die wichtigsten Grundregeln für eine nachhaltige, gesunde Ernährung. „Damit schonen Sie die Umwelt, tragen zur wirtschaftlichen Stabilität der regionalen Erzeuger bei, leisten einen Beitrag zur sozialen Gerechtigkeit und tun auch Ihrem Körper etwas Gutes“, so Dr. von Koerber.

Wissenschaftliches Hintergrundwissen und wertvolle Tipps für alle, die sich in diesem Sinne bewusst ernähren möchten, hat er in seinem Buch „Nachhaltig genießen — Rezeptbuch für unsere Zukunft“ zusammengefasst. Hubert Hohler, Küchenchef der Buchinger Klinik in Überlingen, hat über 120 köstliche Rezepte beigesteuert. Hohler engagiert sich aktiv in der internationalen Vereinigung Slow Food® sowie im Netzwerk der BioMentoren, das von der UNESCO ebenfalls als „offizielles Projekt der UN-Weltdekade Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet wurde.

Als „Offiziellen Beitrag zur UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung“ wurde auch das Lehrbuch „Vollwert-Ernährung“ ausgezeichnet, das Dr. Karl von Koerber gemeinsam mit Thomas Männle und Professor Dr. Claus Leitzmann geschrieben hat.

Buchtipps

Nachhaltig genießen
Hubert Hohler, Karl von KoerberNachhaltig genießen

Rezeptbuch für unsere Zukunft

EUR [D] 19,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Vollwert-Ernährung
Karl von Koerber, Claus LeitzmannVollwert-Ernährung

Konzeption einer zeitgemäßen und nachhaltigen Ernährung

EUR [D] 49,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Call to Action Icon
Rezensionsexemplar Bestellen Sie hier!

Auszeichnung