Das richtige Bauchgefühl mit dem Kochbuch für Frauen ab 40

Stuttgart, November 2012 – Der Rohkostsalat liegt schwer im Magen, die Tasse Milchkaffee führt zu Grummeln im Bauch und der Lieblingsjoghurt lässt frösteln. Jenseits der 40 haben viele Frauen durch veränderten Stoffwechsel nicht nur mit dem Körpergewicht zu kämpfen, sondern erleben auch, dass einige Nahrungsmittel nicht mehr so gut verträglich sind wie früher. Dr. Antonie Danz stellt in „Alles wird schwerer – Ich nicht! Das Kochbuch für Frauen ab 40“ (TRIAS Verlag, Stuttgart. 2012) 110 Rezepte für eine genussvolle und vitalisierende Ernährung nach der Erfahrungslehre der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) vor.

Ab dem 40. Lebensjahr verändert sich der weibliche Körper und damit auch seine Bedürfnisse. „Es ist wichtig, die Ernährung auf die veränderten Gegebenheiten abzustimmen“, weiß Ernährungswissenschaftlerin Dr. Antonie Danz. Die ganzheitliche TCM bildet hierfür die Grundlage. Bei einem überforderten „Nährungssystem“ kommt dem Körper nur noch ein Teil der Nahrungsenergie zugute. Zu viele, unregelmäßig verzehrte, wenig gekochte und damit thermisch kalte Nahrungsmittel wie Milchprodukte und Rohkostsalate schlagen auf den Magen.

„Wir tun unserem Nährungssystem und damit uns etwas Gutes, wenn wir überwiegend gekochtes Getreide, Gemüse und Hülsenfrüchte essen“, so die Autorin. Getreide, vorzugsweise im ganzen Korn, fördert Ausdauer, Klarheit, Ruhe, Gelassenheit sowie einen guten Schlaf. Ein „Körniges Hirsefrühstück mit Zwetschgen“ sorgt für den vitalen Start in den Tag. Die „Nussige Champignon-Tarte“ eignet sich gut für unterwegs und am Abend steht „Lachsfilet mit würzigem Lauchgemüse“ auf dem Tisch. Einfache Ernährungsleitlinien zusammen mit diesen leckeren und bekömmlichen Speisen stärken das „Nährungssystem“ und führen zu mehr Wohlbefinden und Vitalität, und sind zudem gut für die Figur.

Wissenswertes: Gekochtes – nimmt uns die Arbeit ab

Wenn Sie viel gekochte und damit vorverdaute Lebensmittel essen, erleichtern Sie sich die Arbeit. Für rohe und kalte Lebensmittel muss unser Nährungssystem viel Energie aufbringen, es muss das Feuer unter dem Kochtopf mehr anheizen. Diese zusätzlich aufzuwendende Energie kann uns dann an anderer Stelle fehlen beziehungsweise die Verdauungsarbeit wird meist nicht in ihrem gesamten Umfang bewältigt.

Die Autorin

Dr. Antonie Danz ist Ernährungswissenschaftlerin. Von West nach Ost – so hat sich auch ihr Ansatz in der Ernährungsberatung entwickelt – ganzheitliche östliche Ernährungsphilosophien haben bei ihr zunehmend das starre Vorgehen der westlichen Ansätze ersetzt. Mit erstaunlichen Erfolgen, die sie in der Ernährungsberatung in einer Kölner frauenärztlichen Praxis täglich erlebt.

Buchtipps

Call to Action Icon
Rezensionsexemplar Bestellen Sie hier!
Call to Action Icon
Downloads Cover, Autorenfotos etc.