• Laptop und Logo Agfa Healthcare © BillionPhotos.com, Fotolia und © Agfa HealthCare

    Direktzugang zu medizinischem Fachwissen. © BillionPhotos.com, Fotolia und © Agfa HealthCare

     

Agfa Healthcare bindet eRef von Thieme in ORBIS ein

Stuttgart, Juni 2017 – Agfa HealthCare bindet die medizinische Wissensplattform eRef von Thieme in das Klinikinformationssystem (KIS) ORBIS ein. Ab sofort haben Kliniken, die mit ORBIS arbeiten und die eRef lizenziert haben, aus dem KIS heraus direkten Zugriff auf die medizinischen Fachbücher, Zeitschriften und Datenbanken, ein umfangreiches Bildarchiv, Patientenaufklärungsbögen, Videos und weitere Services des Georg Thieme Verlags. Damit stehen den Ärzten in den verschiedenen Arbeitssituationen die jeweils relevanten Informationen unmittelbar zur Verfügung.

ORBIS unterstützt Arbeitsabläufe in der Medizin, der Administration und im Management von Einrichtungen im Gesundheitswesen. Die medizinischen Workflows in ORBIS optimieren das Zusammenspiel medizinischer Bereiche mit den allgemeinen Abläufen im Krankenhaus. Die Abstimmung der Erfordernisse von Ärzten und Pflegepersonal und die übergreifende Integration von Abläufen in ORBIS bewirkt über die umfassende Verfügbarkeit von Informationen eine qualitative Verbesserung der Patientenversorgung. Der ORBIS Infoservice bietet den direkten Zugriff auf individuell lizenzierbare Informationspakete unterschiedlicher Anbieter.

Die Wissensplattform eRef bietet dem Arzt die im konkreten Fall benötigten qualitätsgesicherten Fachinformationen an und integriert sie passgenau in den Behandlungsprozess – ob im Sprechzimmer, bei der Visite oder im OP. Die Inhalte sind in der eRef thematisch nach Diagnosen und medizinischen Sachverhalten sortiert und in sogenannten „Cockpits“ zusammengefasst. So findet der Nutzer die relevanten Informationen, zum Beispiel zum Thema Meniskusverletzungen, auf einen Klick – von Anatomie, Diagnostik, Bildgebung und Differentialdiagnosen über konservative und operative Therapien, Komplikationen und Nachbehandlung bis hin zu Aufklärungsbögen, Leitlinien und OP-Videos.

Mit der Anbindung an den ORBIS Infoservice haben Nutzer ab sofort die Möglichkeit, direkt aus dem Klinikinformationssystem heraus auf die Inhalte der eRef zuzugreifen – ob bei der Planung von Operationen, der Vorbereitung von Aufklärungsgesprächen, der Erstellung von Medikationsplänen oder dem Schreiben von Arztbriefen. „Damit fügt sich die eRef nahtlos in den Behandlungsprozess ein. Der komfortable Direktzugriff auf die relevanten Informationen spart dem Arzt Zeit und bietet ihm eine zusätzliche Absicherung“, erklärt Dr. Siegfried Steindl, Verlagsleiter Medizin 1 im Georg Thieme Verlag.

Hier geht es zur eRef: https://eref.thieme.de/

Agfa HealthCare:

Agfa HealthCare ist Mitglied der Agfa-Gevaert-Gruppe und ein weltweit führender Anbieter von diagnostischen Bildgebungs- und IT-Lösungen für das Gesundheitswesen. Das Unternehmen verfügt über eine nahezu ein Jahrhundert währende Erfahrung in der Gesundheitsbranche und ist seit den frühen 90er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts ein Pionier auf dem Markt für IT-Systeme für das Gesundheitswesen. Heute konzipiert, entwickelt und liefert Agfa HealthCare Systeme nach dem neuesten Stand der Technik für die Erfassung, Verwaltung und Verarbeitung von diagnostischen Bildern und klinischen/verwaltungstechnischen Informationen für Krankenhäuser und Einrichtungen des Gesundheitswesens sowie Kontrastmittellösungen, die effektive Ergebnisse in der medizinischen Bildgebung ermöglichen. Das Unternehmen verfügt weltweit über Verkaufsbüros und Vertreter in mehr als 100 Märkten. Der Absatz von Agfa HealthCare betrug im Jahr 2014 1.069 Millionen Euro. Für weitere Informationen über Agfa HealthCare besuchen Sie bitte die Webseite www.agfahealthcare.de.

Thieme Gruppe:

Thieme gehört zu den großen Anbietern von Büchern, Zeitschriften, elektronischen Medien, Dienstleistungen und Services rund um Medizin und Gesundheit sowie die angrenzenden Naturwissenschaften. Das Familienunternehmen entwickelt mit seinen rund 1000 Mitarbeitern weltweit vernetzte Angebote auf Basis von über 150 Fachzeitschriften sowie einem lieferbaren Programm von 4400 Buchtiteln print und online weiter. Damit spricht Thieme sämtliche Akteure im Gesundheitswesen an: von Medizinstudierenden bis zu Fachärzten, von Pflegekräften über Hebammen bis zu Physiotherapeuten, von Bibliothekaren über Krankenkassen und Kliniken bis hin zu Gesundheitsinteressierten. Der Name Thieme steht seit vielen Jahrzehnten für verlässliche Qualität und Seriosität.

Terminhinweis für Journalisten:

Jubiläumsempfang
im Rahmen des Hauptstadtkongresses Medizin und Gesundheit
10 Jahre digitale Fort- und Weiterbildung in der Klinik mit Thieme
Donnerstag, 22. Juni, 13:00-14:00 Uhr
Veranstaltungsort: Hauptstadtkongress CityCube Berlin, Messedamm 26, 14055 Berlin, Georg Thieme Verlag, Foyer OG, Stand Nr. 87

Hören Sie im Anschluss, wie sich digitale Lösungen wie CNE, eRef, WDoku und andere in der Klinik bewähren. In der Session Neue Wege in der Fortbildung im Rahmen des Deutschen Ärzteforums schildern Nutzer ihre Erfahrungen unter anderem mit dem multimedialen Fortbildungskonzept für die professionelle Gesundheits- und Krankenpflege und professionellem Wissensdatenbankmanagement.
Donnerstag, 22. Juni, 14:00-15:30 Uhr
Veranstaltungsort: Hauptstadtkongress, CityCube Berlin, Raum M1

Bitte akkreditieren Sie sich unter www.hauptstadtkongress.de/medien.